Drachenabend

子尤(1990.4-2006.10),1990年生于北京,8岁开始创作,爱好文学、电影、话剧等;写诗歌、散文、小说、剧本。15岁出版文集《谁的青春有我狂》。 2004年,14岁时发现胸腔肿瘤,2006年去逝。2007年子尤去世百日,母亲柳红为子尤出版诗集《画天》,2011年,子尤去世五周年时,柳红为他出版讲述病中故事的遗作《英芝芬芳华蓉》。在中国大陆,子尤被视作90后写作者的代表人物。

Ziyou

Drachenabend, Tianan’men

4. Juni 2003, Drachenbootfest

 

Drachenabend, Tian’anmen.

Einzelne Lichter, lautlos klagende Seelen.

Weites, endlos leeres Feld,

Grab für Zorn und Widerstand.

 

Weint doch! Schreit durch die reißenden Jahre!

Weint doch! Hier liegt Fleisch und Blut der Jugend!

Ich will die deckenden Wolken zerreißen,

Die Sonne muss durch, durch den lastenden Himmel!

 

Spöttisches Lachen stört mich im Herzen,

Zynischer Witz stößt die Trauer hervor.

Wahrheit ist eingegraben im Inneren,

Spuren, die bleiben, egal was sie spinnen.

 

Kommt nur! Feiglinge. wo sind die Schwerter?

Ich hab’ den Stift des Gewissens, der hilft gegen noch so viel Zeit.

Mag doch der Sturm meine Würde verwehen,

Mit ihm tret ich offen das Gatter der Wahrheit!

 

Auf einmal heb’ ich den Kopf, durch die kläglichen Lichter

Im weißen Gewand kommt auf Flügeln des Windes der Dichter Qu Yuan, dessen Fest wir begehen.

Wenn standhafte Augen, wenn Treue und Glauben

Zerbrechen, dann bleibt er uns durch die Jahrtausende nah.

 

Warte! Wart’ noch ein bisschen!

Lasst uns sie wecken.

Das Blut, das einst wallte in Millionen,

Das Blut, das vergossene Blut ist noch warm.

 

Vor dem alten Palast, vor den uralten Mauern,

Ein gewaltiger Kampf hat die Seele getötet.

Lu Xun ist tot. Ideale sind leer.

Die Begeisterung von damals ist längst zur Taubheit verkommen.

 

Drachenabend, trauriger Tian’anmen,

Willenskraft, feurige Kühnheit sind längst versteckt in verständigen Blicken.

Die Seelen der Toten, opfert sie nicht der Verschwörung.

Lasst sie nicht ewig liegen in Särgen, die selbst die Friedhofswächter ermüden.

 

Wann können die Toten die Häupter erheben?

Wen frag ich in Tränen, ich frage die Seelen.

“Die Göttin der Demokratie ist gefallen,

der Platz wird die Schatten der Tapferen behalten.”

 

 

Übersetzung Martin Winter Mai 2012

 

 

夜幕下的天安门

子尤

2003年6月4日(癸未年端午)

 

夜幕下的天安门,

孤灯几盏,陪伴着无声哭泣的亡魂。

广场上空旷得如同凄凉的原野,

一片埋葬怒吼与反抗的坟。

 

哭吧!岁月的急流不应冲走呐喊,

哭吧!那里有带血的青春!

我要撕碎那些遮遮掩掩的乌云,

用涌出的阳光击破笼罩在天空的昏沉!

 

有一声讥笑扰乱了我的心灵,

有一语嘲讽碰撞出我的悲愤。

真理永远深刻在我的内心,

蜘蛛无法驱走它的裂痕。

 

来吧!胆小鬼,拔出利剑吧!

我有一支叫做良知的笔阻挡了时间的停顿!

狂风可以卷走我的尊严,

我却用它踢破真相的大门!

 

猛抬头,一身白袍的屈原在孤灯微弱的映照下乘风而来,

当他不甘流浪在无底的深渊时,刚毅的眼边有许许泪痕。

在忠诚的信念被粉碎的一刻,

过去与现实的历史间有了横亘。

 

等待!再等待一下!

觉醒能够唤起他们。

百万个生命的热血,

至今还能感知于逝者的体温。

 

在文明悠久的古老宫殿前方

一场浩大的战斗屠杀了生灵的单纯。

鲁迅死了!只留下空心的理想,

当年的活力也早变成了颓废的两耳不闻。

 

夜幕下的天安门何等悲凉,

刚毅沸腾的气魄已藏身在会意的眼神。

死去的亡灵不应成为阴谋的祭品

从此永远躲在棺材里,让守墓的老人也觉得发困。

 

何日能将出头之讯奉献于逝者的灵前,

我悲泣地向冤魂发问。

 “雕塑的自由女神轰然倒下,

烈士的身影在广场上永存。”

 

 

 

Advertisements

标签: , , , , , ,

发表评论

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / 更改 )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / 更改 )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / 更改 )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / 更改 )

Connecting to %s


%d 博主赞过: