Posts Tagged ‘life’

VILLEN – 游连斌 You Lianbin

九月 20, 2020

You Lianbin
VILLEN

Der Villenbezirk
war jahrelang
lauter Fröschequaken
Heuer ist alles still
Freunde sagen
manche Bewohner
finden Frösche zu laut
haben viele Male
zusammen Eingaben gemacht
bis die Hausverwaltung
überall alle
Teiche
ausgeleert hat

22. Juni 2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

KLEINER MÄRTYRER – 黄平子 Huang Pingzi

九月 13, 2020


Huang Pingzi
KLEINER MÄRTYRER

Grüne Kletterpflanze
an der Straße
rankt sich hinauf an roten Ziegeln
durch einen Drahtzaun
in einen
völlig verstaubten
Lüftungsventilator.
Dort war der grüne Trieb
unvorsichtig,
ist zu lange geblieben,
hat eine große Gurke gebildet,
wollte noch raus
und ist nicht mehr herausgekommen.

12. August 2020, 20 Uhr 25 Minuten
Übersetzt von MW im September 2020

 

2009

九月 10, 2020


2009

11 years ago I was happy.
Our daughter had her first day of school,
she was just turning 7.
We knew she was smart, talented, beautiful.
We were rather worried about her brother,
he had hardly started to talk
and wasn’t always well treated in Kindergarten.
But we found a new place where he was happy,
and we were happy for Maia.
Our kids are born in Beijing,
2002 and 2005. China will always be part
of their identity. Both of them know that.
They don’t want to lose their Chinese,
although there are lots of other problems.
Maia’s primary school wasn’t good for her.
Leo’s primary school wasn’t bad,
he just takes a very long time
for reading and writing. Both of them are
native speakers of English. German is
taken for granted, although it’s harder
than English and Chinese. Yeah, I know,
it takes so much effort to write in Chinese,
to read and write. But maybe Leo would have done better
in Chinese at first, maybe not.
English for sure. Anyway,
we had other problems.
Leo is doing better now,
and Maia is in a good high school.
She is 18.
Guess I should be happy.

MW September 2020

 

MITTLERE JAHRE – 独化 Du Hua

九月 9, 2020

Du Hua
IN MITTLEREN JAHREN

Gott lässt das Messer, den Hammer, die Hacke, den Meißel
sinken. Gönnt sich einen Seufzer.

Der Stein tut auch einen Seufzer. „Macht weiter, Herr!“

22. Oktober 2018
Übersetzt von MW im September 2020

 

 

SCHNAPS – 江湖海 Jianghu Hai

九月 6, 2020

Jianghu Hai
SCHNAPS

Mein Onkel zieht seinen Karren.
Auf dem Karren sitzen 800 Pfund Schnaps
und sein achtjähriger Sohn.
Er ist mein Cousin, ein halbes Jahr älter als ich.
Onkel arbeitet im Transport für die Konsumgenossenschaft
der Gemeinde Qingshan.
Die Bergstraße ist holprig,
das Kind sitzt stabil, der Schnaps leider nicht.
Das Kind leckt den ganzen Weg
an der Ritze wo Schnaps aus dem Deckel herauskommt.
Die Bergstraße ist 18 Li lang,
800 Pfund Schnaps wollen nicht schlafen.
Der achtjährige Sohn
ist eingeschlafen und wacht nicht mehr auf.

Übersetzt von MW im September 2020

 

 

AUF DIE NACHRICHT ICH MACH EINE KUNSTAKTION – 邢昊 Xing Hao

九月 2, 2020

Xing Hao
AUF DIE NACHRICHT ICH MACH EINE KUNSTAKTION AM KULTUR- UND SPORTPALAST-PLATZ

Die große Tochter reagiert am schnellsten:
– Opa, wenn du uns blamieren willst,
gib vorher das neue Handy zurück, das ich dir gekauft hab!

Die jüngere Tochter reagiert noch stärker:
– Opa, du machst wirklich Probleme,
am besten du hörst überhaupt auf zu malen!

Meine Frau hält sich eine Weile zurück,
wirft dann boshaft ein:
– Lasst ihn doch,
lasst ihn verrückt spielen!
Wenn er verhaftet wird,
geht ihn keiner rausholen!

August 2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

VERSTEINERT – 伊沙 Yi Sha

八月 30, 2020

Yi Sha
VERSTEINERT

Egal wie lang dein Schwanz,
egal wie groß dein Körbchen,
eines Tags werden sie ungreifbar.
Bleiben können höchstens
Knochen und Schädel.

August 2020

Übersetzt von MW am 30. August 2020

FLUSSBETT IN ARIZONA – 吴雨伦 Wu Yulun

八月 30, 2020

Wu Yulun
FLUSSBETT IN ARIZONA

Hinter dem Hof
ist ein trockenes Flussbett.
Es windet sich von weit aus den Bergen
Und verschwindet im Kaktuswald.

Ein paar Monate, ein paar Jahre
oder ein paar Millionen Jahre
hat es keinen Tropfen Wasser gesehen.

Warum liegt es noch dort?
Warum existiert es?

Bis auf dem Berg
eine Fata Morgana aus Wolken vorbeizieht
und ein dünner Bach
zehn Minuten vielleicht
hier entlang läuft.

Trockenes Flussbett, ein toter Körper
der niemals verrottet.

Übersetzt von MW im August 2020

 

AUF DEM SCHIRM – 阿文 A Wen

八月 22, 2020

A Wen
AUF DEM SCHIRM

Meine Kusine, ehrbar geworden, verheiratet,
mit ihrem eigenen Geschäft
das wunderbar geht.
Auf WeChat sagt sie uns die ganze Zeit
aus ihrer reichen Erfahrung
wie wir es besser machen sollten.
Aber in ihren Videos sagt sie kein Wort,
spricht nur mit Blinzeln und Augenbrauen.
Meine Kusine lebt in den Bergen,
ungehemmt von Natur aus,
nimmt was sie kriegen kann,
und lauter Videos.
Außerdem zeigt sie uns
wie gut sie ihre Kinder erzieht.

Ich hab sie schon jahrelang nicht gesehen
und hab auch gar keine Lust dazu.

Übersetzt von MW im August 2020

ANKLOPFEN, ANLÄUTEN – 宗月 Zong Yue

八月 18, 2020

Zong Yue

ANKLOPFEN, ANLÄUTEN

 

Beim Schach

drück ich unwillkürlich

auf die flachen Steine im Chinesischen Schach,

einmal,

noch einmal.

Die anderen glauben ich will einen Zug zurücknehmen.

Sie wissen nicht,

jahrelang, viele Jahre

auch auf dem Schachbrett wo gar keine Tür ist

sucht meine Hand einfach so

den Knopf wo sie anläuten kann.

 

  1. Juli 2020

Übersetzt von MW im August 2020

 

 

FREI UND BEFREIT – 玉杰 Yu Jie

八月 16, 2020

Yu Jie
FREI UND BEFREIT

Frei und befreit
ist fast unmöglich
unter den Menschen.
Frei und befreit,
der Friedhof dort,
das ist eine Stadt, die ist schön ruhig.
Frei und befreit,
wenn ich das höre,
kommt mir oft vor,
es kommt von dort.

25. Juli 2020
Übersetzt von MW im August 2020

LETZTE STUNDE – 葦歡 Wei Huan

八月 2, 2020

Wei Huan
LETZTE STUNDE

Meine langjährige Unterrichtskarriere
endet damit,
dass ich das letzte Mal durchlese,
wie mich meine Schüler evaluieren.
Abgesehen von Phrasen
sagt ein Schüler,
er könne mit meinen Werten
nicht übereinstimmen.

Ich denk daran wie ich in der Stunde oft sage,
feines Essen und glänzendes Geld
seien auf der Waage des Lebens
nur die leichtesten Gewichte.
Die schwersten seien
ein unauslöschlicher Ruf
aus tiefer Seele
der uns suchen mache, uns dazu bringe
Blut und Wärme dafür zu geben:
Liebe und Wahrheit.

Selbstkritik hab ich auch.
Wahrscheinlich weil ich
eine Mutter bin,
red ich zuviel,
genau wie mit meinen eigenen Kindern.

Egal ob ihrs akzeptiert oder nicht,
das wird meine letzte
Stunde sein,
die ich euch halte,
jetzt ist sie
aus.

Übersetzt von MW im August 2020

伊沙主持 | 新世纪诗典10一周联展(2020.7.26——8.1)

伊沙主持 | 新世纪诗典10一周联展(2020.7.26——8.1)

 

 

MODISCH UND REALISTISCH – 莲心儿 Lianxin‘er

八月 1, 2020

Lianxin Er
MODISCH UND REALISTISCH

Ich bin schon so groß
und hab noch nie meine eigene Puppe gehabt
Letztes Jahr hat Barbie neue Puppen herausgebracht,
drei davon
in drei verschiedenen Hautfarben.
Eine Puppe mit künstlichen Gliedmaßen,
zwei Puppen, die einen Rollstuhl verwenden.
Der Rollstuhl für die Puppen im Rollstuhl
hat Details die man oft übersieht, Handbremse und eine Schrägauffahrt.
Ich bin die gelbbraune Puppe im Rollstuhl.

2020-07-01
Übersetzt von MW am 31. Juli 2020

 

GEFÜHL IM MUND – 白立 Bai Li

七月 18, 2020

Bai Li
GEFÜHL IM MUND

In Wien liebt man das Bier wie in Deutschland
so sehr wie das Leben
und zwar bei jeder Mahlzeit.
Zehn Tage in Wien,
österreichisches Bier
ein bisschen Heineken dazu,
ein Dutzend verschiedene Marken;
Durst ausgelebt, mehr als genug.

Auf der Rückreise mit China Southerm
gibt es auch Bier im Flugzeug,
aber nur eine Marke:
„Snowbeer – Globe Trekker“
Der Geschmack, eine alte Geschichte,
beim Gefühl im Mund fehlt noch sehr viel.

Übersetzt von Martin Winter im Juli 2020

 

FAHRRAD – 蓝狐 Lan Hu

七月 15, 2020

Lan Hu
FAHRRAD

Als er jung war
hat er sich das Phoenix-Fahrrad im Brautpreis nicht leisten können
und deshalb seine herzensgeliebte Xiao Fang nicht gekriegt.
In mittleren Jahren
hat sein Sohn als Mittelschüler mitgemacht beim Fahrraddiebstahl,
wurde bei einer Großfahndung verhaftet, zu Gefängnis verurteilt.
Als alter Mann
lernt er, mit dem Smartphone den Barcode zu lesen, um ein Fahrrad zu leihen.
Sieht Räder überall auf der Straße, lacht und lacht und weint.

Übersetzt von MW im Juli 2020

 

KRANKENBESUCH -铁心 Tie Xin

七月 6, 2020

Tie Xin
KRANKENBESUCH

Der alte Freund in Chemo, Bett 40
ist aus meinem Heimatort.
Er war ein großer Chef, wir haben zusammen Geschäfte gemacht,
er war der Mann des Tages.
Jetzt hat er eine Glatze,
mit stumpfem Blick
und kraftloser Stimme erzählt er
von Operationen und seiner Behandlung.
Ich sitz ihm gegenüber,
mir stockt ein bisschen der Atem.
Ich trau mich nicht mehr von ihm zu verlangen
dass er mir die Zwanzigtausend zurückzahlt.

23. Mai 2020
Übersetzt von MW im Juli 2020

 

 

VICE-PRESIDENT SAID, SPREAD A STALL – 李海泉 Li Haiquan

七月 1, 2020

Li Haiquan
VICE-PRESIDENT SAID, SPREAD A STALL ON THE GROUND

Apartment holders of Gaodang compound
(most from North Shaanxi)
go to housing management and demand
to grant them a spot by the gate
for milking goats.
And so at the gate the wondrous sight
of a truck appears holding five or six goats
with bulging udders.
Mornings and evenings apartment people
wait in long lines
for the goats to arrive.
The ones at the end
find in their bowls
freshly squeezed blood.

6/17/20
Translated by MW, July 1st, 2020

 

SCHLÜSSEL – 张璘 Zhang Lin

六月 28, 2020

Zhang Lin
SCHLÜSSEL

Angefangen bei der Geburt:
Der erste: Der Brutkastenschlüssel
Der zweite: Der Geschichtenkisteschlüssel
Der dritte: Der Weisheitsbeutelschlüssel
Der vierte: Der Autoschlüssel
Der fünfte: Der Krankenzimmerschlüssel
Vielleicht ist das schon ein Menschenleben.

Übersetzt von MW im Juni 2020

 

ON NEGATIVE FEELINGS – 馬非 Ma Fei

六月 19, 2020


Ma Fei
ON NEGATIVE FEELINGS

Talent wasted,
blaming yourself,
pity your shadow,
gut full of woes.
Drown your sorrows,
smash your cracked pot
to become Li Bo.

Translated by Martin Winter, June 2020

 

EHRLICHES GESTÄNDNIS – 李振羽 Li Zhenyu

六月 19, 2020

Li Zhenyu
EHRLICHES GESTÄNDNIS

Im benachbarten Kreis
ist schon der erste Corona-Patient aufgetaucht.
Und ich hab die Bestätigung
der Hausverwaltung vom Vortag verloren,
mit der man hinaus und hinein kann.
Jeder Haushalt bekommt nur eine!
Ich such den Hausmeister, dass er eine ausstellt,
er sagt das geht nicht,
da muss das Nachbarschaftskomitee untersuchen.
Das würde heißen,
unsere ganze Familie verliert jede Chance
Lebensmittel und so einzukaufen.
Ich gehe ganz offen
zum Haupttor der Wohnhausanlage,
ehrliches Geständnis.
Der Wächter nimmt zwei Bestätigungen,
die er vom Boden aufgehoben hat,
ich soll schauen, welche passt.
Ich pack eine davon,
sag schnell Dankeschön,
obwohl der Name
natürlich nicht meiner ist.

17. März 2020
Übersetzt von MW im Juni 2020

 

SUNSET – 金山 Jin Shan – SONNENUNTERGANG

六月 12, 2020

Jin Shan
SUNSET

Walking from one end
of the village to the other
takes hardly more than 10 minutes.
Since I came to live here,
I have never walked like that by day.
Sometimes at night, half closing
my eyes, I am walking
past broken houses, one after the other.
Ruins, encircled by newly erected
factories from every side.
Wish I could meet
a young student returning from school.
Sometimes at sunset,
I stand in a daze for a while
at the edge of the village.

5/23/20
Translated by MW, June 2020

 

Jin Shan

SONNENUNTERGANG

 

Von einem Ende

bis zum anderen Ende des Dorfes

sind es nur ungefähr 10 Minuten.

Seit ich hier wohne

bin ich nie untertags diese Strecke gegangen.

Manchmal am Abend mach ich

die Augen halb zu und geh weiter,

an lauter zerstörten Häusern vorbei.

Ruinen, und neu errichtete

Fabriken, die anrücken von allen Seiten.

Ich würde gerne

einen Schüler treffen, auf dem Weg nach Hause.

Wenn die Sonne untergeht, bleib ich manchmal

stehen am Dorfrand,

einfach nur schauen.

 

23. Mai 2020

Übersetzt von MW im Juni 2020

 

 

 

LEAVING CHONGQING – 崔恕 Cui Shu

六月 12, 2020

Cui Shu
LEAVING CHONGQING

Leaving Chongqing,
something is always missing,
backpack’s heavy,
packed everything,
but I hurried,
left behind two pieces,
geese guts and beef stomach,
still in the firepot,
didn’t fish them out,
left them behind in steamy Chongqing,
and my insides remember.

Translated by MW, June 2020

 

AN KINDER UND ENKEL – 周鸣 Zhou Ming

六月 9, 2020

Zhou Ming
AN KINDER UND ENKEL

Mein Opa ist 1976 von uns gegangen,
damals war er 66.
Meine Oma ist 2011 von uns gegangen,
sie war 93.
Wenn jemand sagt, meine Oma habe als Witwe
35 Jahre lang das Andenken ihres Mannes gewahrt,
dann muss ich ihm unbedingt sagen,
und zwar Wort für Wort,
damit er es kapiert:
Meine liebe Oma
hat in all den Tagen
ohne meinen Opa
ganz allein in harter Arbeit
35 Jahre an Kinder und Enkel gedacht.

2020-05-10
Übersetzt von MW im Juni 2020

 

 

LOCKDOWN APARTMENT – 里所 Li Suo

六月 9, 2020

Li Suo
LOCKDOWN APARTMENT

Alcohol disinfectant, 75%
Thermometer
Facemask hangs by the entrance, ready for re-use
Steamed bread, failed three times
Fresh flowers from Yunnan, bought online from Taobo
Cat hairs in the rug, always
Unwashed dishes, several days
50 installments of a trite soap opera
Uncontrolled feelings
Three o’clock in the morning, tears on my pillow
Six lamps turned on together
News of people who died
News of people waiting to die
News of people dying in vain
More and more in this apartment
A kind of gloom I never felt before
A heavy heart
A heavy heart like in Du Fu
(Ballad of Army Wagons)
Spring rain outside, unceasing cold
„Dark skies, rain wails and wails“
Layer on layer
They weigh on my chest.

3/22/20
Translated by MW, June 2020

 

SHOULD YOU LAUGH OR CRY – 谷驹休 Gu Juxiu – SOLL MAN LACHEN ODER WEINEN?

六月 7, 2020

Gu Juxiu
SHOULD YOU LAUGH OR CRY?

Disinfectant alcohol, distributed against the virus,
some people drink it as liquor.
Street committee worker stands at the door,
shouts inside.
Old guy sits
on his old broken bed,
drags on a cigarette.
Drunk as a skunk, waves his hands,
No hospital! No one pumps out his stomach!
Just keeps muttering,
“Fuck little thing, not worth the money!“

5/30/20
Translated by MW, June 2020

 

Gu Juxiu

SOLL MAN LACHEN ODER WEINEN?

 

Alkohol, ausgegeben zur Desinfektion

wird als Schnaps getrunken.

Ein Mensch vom Straßenkomitee steht an der Tür

und ruft in die Wohnung.

Der alte Mann sitzt an der Kante

auf seinem alten schäbigen Bett,

zieht an seiner Zigarette,

wedelt besoffen mit seinen Armen,

kein Krankenhaus, kein Magen auspumpen!

Murmelt nur vor sich hin:

„So ein Eierscheiß ist das Geld nicht wert!“

 

  1. Mai 2020

Übersetzt von MW im Juni 2020

 

 

make america dim – ALL SORTS

六月 5, 2020

Picture by Wang @oa___aob

MAKE AMERICA DIM

Make America dim
Make America diminished
Make America diminished capacity
Make America diminished credibility
Make America diminished trust
Make America diminished opportunity
Make America diminished equality
Make America diminished
Make America dim
Go on

MW 6/3/20

Picture by Wang @oa___aob

ALL SORTS

all sorts of factors and factories
all sorts of tractors
all sorts of actors
all sorts of dorks
all kinds of assorted windshield wipers
all sorts of snipers
maybe some kind ones
kind to their weapons
and also to people
something
in all sorts of people
when you listen
to water, to wind
when you feel the sun
in the woods
when you find
something to share
bare for the joy
when we walk
anywhere
in paths and trees
in cemeteries, in streets and fields
sharing ourselves
with the light and the night
within and around
each other
amen

MW Pentecost, May 31st, 2020



RUNNING OUT

I am running out of days
everyone runs out
in the end
but don’t worry it’s not that bad
world doesn’t stop
for everyone at the same time
it’s the end of the month
the 31st
and I promised to finish a book
months ago years ago
I guess this is the poem
I wrote the night before
not last night in my head
before I went to sleep
and then I forgot it

MW Pentecost, May 31st, 2020


RAIN

It is raining
the wind is cold
last day of May first day of June
Pentecost
Mostly end of the virus
for Austria and around
hopefully
wish I could
be with you
wherever you are
hope to see you soon
take care

MW Pentecost, May 31st, 2020


祝贺

今天推特
大家都转
祝贺
美国太空人
离开地球
时间选得好!

2020.5.31

Picture by Baidiucao

 

IN MEMORIAM – 马晓峰 Ma Xiaofeng

五月 30, 2020


Ma Xiaofeng
IN MEMORIAM

He carries the casket
of his former wife
who died in a car-accident,
and in his marriage notice
he changes divorced into bereaved.

Translated by MW, May 2020

 

ALIVE – 墨干笔闲 Mogan Bixian

五月 29, 2020

Mogan Bixian
ALIVE

I am against holding a meeting,
but here I am shooting my mouth off.
I am against not wearing a mask
and don’t hold that back.
These years
I always hold it till there’s a classic,
one statement
ruining my future.

I live how I like it,
so what!
Just like I write
how I love to,
exactly like that,
even though these poems
won’t ever take any prize
for their form.

Translated by MW, May 2020

 

 

20 BILLION YUAN – 南人 Nan Ren

五月 26, 2020

Nan Ren
20 BILLION YUAN
 
An official from the civil aviation board said,
because of the virus,
they reimbursed tickets
for over 20 billion yuan.

All these banknotes should fly in the sky,
now they are down in the dust,
they change into rice, pasta and oil,
change into water fee, electricity fee, gas fee,
change into masks, toilet paper, 84-disinfectant

Some even change into
hospital admittance fee, medicine expense, funeral costs.
From now on they’ll never fly anymore.

3/3/20
Translated by MW, May 2020

ONE

五月 24, 2020

ONE

One month ago, a little more, less than two
the world went quiet.
It had become quiet in China before
accompanied by all sorts of noise.
But when it arrived
it was precious.
There is strife here too,
who caused it to spread,
who didn’t close
ski entertainment.
But on the whole
Austria
or any place actually
became like never before,
except in or after the war,
and that was very different,
not that I was around.
But no Nazis, for one.
Yeah, maybe right after the war,
they were also in hiding.
Anyway, in times of peace,
only one headline:
Look Out For Youse,
something like that,
look out for yourself and each other,
but in one word.
Schaut auf Euch.
And we were lucky.
Take care!

MW May 2020

YERPA – 洪烛 Hong Zhu

五月 19, 2020

Hong Zhu
YERPA

Attachment is hard, you want to break free and you can’t.
Laughter, then crying, crying, then laughs.
Is laughing better? Not as high as the mountain or small as the moon.
You are still attached, you want to forget and you can’t.
Would be good if you could, good and gone.
Gone but not gone? Be good, leave it unfinished?
Attachment is ever unfinished.
Because you want too much, and receive not enough,
you have trouble. Black hair can be cut,
trouble cannot.
Attachment is understood but not gone, because you don`t want it
or cause you don’t dare? You can`t give it up,
or don`t get what you want?
You have one hundred thousand great peaks, I only want
a temple so small you don’t know it is there.
You have the ends of the world, I only want
ten steps of green grass.

Translated by MW, May 2020

Hong Zhu, orig. name Wang Jun, born in May 1967 in Nanjing, died 3/18/20 in Nanjing. Chief editor of China Federation Literature press. Famous high school poet, many awards.《新诗典》小档案:洪烛(1967年~2020年3月18日),原名王军,生于南京,1979年进入南京梅园中学,1985年保送武汉大学,1989年分配到北京,全国文学少年明星诗人,原中国文联出版社文学编辑室主任。洪烛曾出版有诗集《南方音乐》《你是一张旧照片》《我的西域》《仓央嘉措心史》《仓央嘉措情史》等[2]。洪烛是上世纪八十年代的全国文学少年明星,当时还在读中学的他就在《语文报》、《星星》、《鸭绿江》、《诗刊》、《儿童文学》、《少年文艺》等一系列报刊发表大量诗歌散文,十几次获得《文学报》等全国性征文奖,在全国中学校园赢得一定的知名度。洪烛因病于2020年3月18日在南京去世。

BICYCLE STORY – 莫高 Mo Gao

五月 16, 2020

Mo Gao
BICYCLE STORY

Old Zhang from our company has been riding his bicycle
to and from work for two years
with great results.
Fatty liver high uric acid high blood fat what not,
no need to worry at all anymore.
Eating together over the weekend, I say congratulations,
his wife has a dour look on her face.
“Nothing to get jealous about,
day after day on that old bike,
ruining his prostate.”
Old Zhang says not a word,
keeps picking up food.

5/9/2020
Translated by MW, May 2020

Mo Gao, orig. name Xiao Leng, comes from Mianyang in Sichuan, works in a company. Has published poetry in The Star, Poetry Monthly, Sichuan Literature, Shandong Literature etc. Started studying colloquial poetry and Yi Sha’s theory recently during the virus crisis, tries his hand daily now.
《新诗典》小档案:莫高,本名肖棱,四川绵阳人,现在企业供职。之前曾在《星星诗刊》、《诗歌月刊》、《四川文学》、《山东文学》等刊物发表诗歌。疫情期间接触口语诗,学习伊沙“口语诗伦理”后,茅舍顿开,现在每天都在坚持练手感。

 

 

KURZ GESAGT

五月 15, 2020



KURZ GESAGT

ach wie gut, dass niemand weiß,
dass ich kurz
allen angst machen wollte
dachte sich kurz
noch vor kurzem

würden sie flüchtlinge aufnehmen
auch nur fünf oder zehn
aus solidarität im rahmen der eu
würd ich ihnen glauben
da sie es nicht tun
glaub ich ihnen nicht
egal was sie sagen

wir halten uns
an abstand halten
ich hoffe wir alle
solang es nötig ist
glaubt jemand das würd nicht funktionieren
mit einer virologin
als bundeskanzlerin?

MW April 2020

FREE WILLIES

we live
we die
we cry
we fly
we try

MW April 2020


FREUDE

Freude
ist einfach Freude
Freiheit
ist hoffentlich Freiheit
Freude ist tief
wie ein Traum
Verschwunden war
gottseidank nicht tot
Glück
ist einfach Glück

MW April 2020


自由了

喜悦
就是喜悦
自由
但愿是自由
喜悦深
如梦
失踪没有死
谢谢上帝
幸福
就是幸运

2020年四月底

WIRKLICHKEIT

In Wirklichkeit ist es immer wie jetzt.
Halt nicht auf einmal,
doch in der Schwebe,
ein bisschen versetzt.
In Wirklichkeit ist
dein Leben nicht fest,
sicher ist gar nichts,
egal was wer sagt.
In Wirklichkeit bist du Tanz und Musik.
Wir sind was sich dreht
oder steht
und jemanden sucht
solang es noch geht.

MW 1. April 2020


《疫情》

其实一直都这样,
只不是一块儿,
比现在还悬,
对很多人
生活没把握

其实无论谁怎么说
现在真实一点

其实你是舞蹈
旋旋的音乐
停还找人
如果行

2020.4.18

CORONA


Actually it’s always like this
for many people.
You live from one day to the next.
Only now it’s a big deal
for the whole world
for a while.

MW April 1st, 2020


疫情

其实生活一直就这样
对很多人,所有的现象。
要躲起来,
要避免警察。
要依赖邻居,
要怕一些邻居。
每天每一刻都可能被传染,
要互相照顾。

2020.4.1


CORONA 2

Actually it’s always like this
for many people.
You live from one day to the next.
You have to stay in
or avoid the police.
You need your neighbors,
but you are afraid.
You could get infected
any day any hour,
and you need each other.

Actually life isn’t fixed,
nothing’s secure,
whatever they say.
Actually you’re at a dance.
Turning, turning and then
slowing down.
Standing, maybe
looking for someone,
if it still works.

MW April 2020

Photo by Hangang Lu

Photo by Cornelia Ippers

LOST – 顧惜語 Gu Xiyu

五月 14, 2020

Gu Xiyu
LOST

An uncle rides a motorcyle
and hits a grandma.
The uncle flees in panic,
the grandma gets no treatment and dies.
I think the uncle will come back in the end,
because his heart fell down here.

Translated by MW, May 2020

Gu Xiyu, born in October 2010, goes to school in Yangzhou city.
《新诗典》小档案:顾惜语,女,出生于2010年10月,现就读于扬州市江都区实验小学三年级21班。陕西省少儿诗社社员,获得首届“长嘉”全国少儿诗歌大赛提名奖,全国网络作文大赛获得二等奖。部分作文和诗歌在“拙原工作室”、“江南传媒”、“唐小诗诗社”、“诗锚”等网络平台发表。入选2019年度《中国100名优秀少年诗人》。 在唐小诗诗社“眼睛”和“春”主题童诗中,荣获最佳作品奖。数篇诗歌,作文和诗歌多次在《江都日报》 、《芦柴花》、《学语文之友》、《农村孩子报》、《河南青年时报》、《孩子选孩子的诗》《童诗周历》等诗歌选本或杂志上发表。

 

 

IM FRÜHLING – 刘健 Liu Jian

五月 9, 2020

Liu Jian
IM FRÜHLING

Ein kleiner Bub
trägt seinen Mundschutz
untern am Kinn,
hält mit beiden Händen die Lenkstange,
einen Fuß auf dem Roller,
mit dem anderen Fuß taucht er schnell an,
rund um die Wohnhausanlage.
Er saust und saust!
Seine Mama
rennt daneben und schreit:
„Setz die Maske auf!
Du kommst noch um!“
Der kleine Bub kümmert sich nicht darum,
schneidet ihr Gesichter
die ganze Zeit und ruft:
„Ich sterbe nicht!“

März 2020
Übersetzt von MW im Mai 2020

 

 

ZUM VERKAUF – 黄开兵 Huang Kaibing

五月 7, 2020

Huang Kaibing
ZUM VERKAUF

Ich sag oft ich leb von meinen Zeichen,
in Wirklichkeit
hab ich bis heute nur wenige Blätter verkauft.
100 Yuan scheint schon zuviel.
88
66
Zustellung inklusive
fragt auch niemand an.

7. Mai 2020
Übersetzt von MW am 7. Mai 2020


《鬻》
黄开兵

我常自称卖字维生
实际上
迄今没卖出几幅
100元都嫌贵了
88
66
包邮
也无人问津

20200507

莫言下岭便无难,
赚得行人错喜欢。
正入万山圈子里,
一山放出一山拦。

杨万里诗
材质:特厚生宣
普通宿墨,羊毫大楷笔书写
尺寸:约70X30cm

 

 

 

LIFE IS PRECIOUS – 马金山 – WERT DES LEBENS

五月 7, 2020

Ma Jinshan
LIFE IS PRECIOUS INDEED

On the third day of the lunar new year,
he takes his wife
and goes to Tibet.

All his friends say:
“You have quite a nerve!
To go for a trip
at such a time!“

He doesn‘t answer for a while.
“My wife has terminal cancer,
it was her last wish
to go there
once more.“

2/1/20
Translated by MW, May 2020


Ma Jinshan
WERT DES LEBENS

Er fährt am dritten Tag des Mondjahres
mit seiner Frau
nach Tibet.

Alle Freunde sagen:
„Du traust dir zu viel!
In dieser Zeit
machst du eine Reise!“

Er sagt lange nichts.
„Meine Frau hat Krebs im Endstadium.
Es war ihr letzter Wusch,
dort noch einmal
hinzukommen.“

2020-02-01
Übersetzt von MW im Mai 2020

 

 

ANRUFEN – 严力 Yan Li

五月 1, 2020

Yan Li
ANRUFEN

Nicht nur in New York lässt dieser Alp,
dieser Wachtraum so viele Menschen
niederfallen und nicht wieder aufstehen.
In den Nachrichten rauchen Gewehrläufe,
wenn du darin einen Hebel zu sehen meinst
hast du noch nicht den Angelpunkt,
kannst keinesfalls angehen, was der Instinkt
der Scham in den Menschen verbirgt.

Jemand fragt mich auf Wechat
ob ich in New York noch U-Bahn fahre.

Ich sag es dir,
ich sitze wochenlang auf meinem Sessel
und bin Gedanken dicht auf den Fersen.
Ich bin es längst müde,
ins Handy zu steigen und im Netz zu surfen.

Die U-Bahn-Karte in meiner Lederjacke
möcht ich sehr gern in die Hand nehmen,
aufladen, durchstecken.
Das Problem ist,
dass ich auch so jeden Tag meine Karte steche
und nicht ins Leben einsteigen kann
und wann hört das auf.

Zum Glück ist mir eingefallen,
die allererste Erinnerung in der Kultur
das muss der Schamane sein oben am Berg,
der Himmel und Erde anruft, mit aller Kraft
und ganzem Herzen.

28. März 2020
Übersetzt von Martin Winter am 1. Mai 2020

 

 

 

IF A RIVER COST ONLY ONE YUAN – 周焱 Zhou Yan

四月 28, 2020

Zhou Yan
IF A RIVER COST ONLY ONE YUAN

If a river cost only one yuan,
if a river was cheaper than one piece of cabbage,
think about it, that would be exciting.

Think a little more, maybe no, thank you.
Because if there could be such a deal, it would have to mean one of these things:
The river can‘t carry any more water,
I am the only person on earth,
I rule the world,
I am God.

4/11/20
Translated by MW, April 2020

 

 

FATHER’S WORRIES – 雷岛 – VATERS SORGEN

四月 27, 2020

Lei Dao
FATHER’S WORRIES

It’s getting warm, the virus is waning,
suddenly there is frost.
Father gets very nervous,
watching the forecast each day.
He worries about freshly planted
cucumbers, beans, they are sprouting,
also the corn could freeze and die
in the middle of spring.
When the virus was rampant,
he wasn’t nearly as worried.

3/28/20
Translated by MW, April 2020


Lei Dao
VATERS SORGEN

Das Wetter wird wärmer, das Virus wird weniger
und auf einmal kommt Frost.
Vater ist sofort nervös.
Jeden Tag schaut er den Wetterbericht.
Er sorgt sich um die frisch gepflanzten
Gurken und Stangenbohnen, die sprießen,
und um den Mais, dass alles erfriert
wenn der Frost kommt im Frühling.
Auch als das Virus am ärgsten war,
hat er sich nicht solche Sorgen gemacht.

28. März 2020
Übersetzt von MW im April 2020

 

 

 

CORONA, EDITING DREAM (& FREE WILL)

四月 26, 2020


EDITING DREAM

Dreamt of our translator’s editing thing,
our jour fixe at Vienna Literaturhaus.
Not a fixed day, actually,
but every few weeks, except in the summer.
Someone brings a text, already translated,
and people make suggestions
to improve certain parts.
I don’t always go,
but it’s a good tradition.
Now I went again in my dream,
Brigitte was there, a few other people.
It was a little awkward,
but I wasn’t sure why.
Had I missed the memo?
Gradually I remembered
it is virus time, this isn’t allowed
and I am dreaming.
But in the deeper levels of dreamland,
it seems the virus doesn’t exist
or maybe not yet.

MW April 2020



FREE WILLIES

we live
we die
we cry
we fly
we try

MW April 2020

Thanks to Andrew Field!




WIRKLICHKEIT

In Wirklichkeit ist es immer wie jetzt.
Halt nicht auf einmal,
doch in der Schwebe,
ein bisschen versetzt.
In Wirklichkeit ist
dein Leben nicht fest,
sicher ist gar nichts,
egal was wer sagt.
In Wirklichkeit bist du Tanz und Musik.
Wir sind was sich dreht
oder steht
und jemanden sucht
solang es noch geht.

MW 1. April 2020


《疫情》

其实一直都这样,
只不是一块儿,
比现在还悬,
对很多人
生活没把握

其实无论谁怎么说
现在真实一点

其实你是舞蹈
旋旋的音乐
停还找人
如果行

2020.4.18


CORONA

Actually it’s always like this
for many people.
You live from one day to the next.
Only now it’s a big deal
for the whole world
for a while.

MW April 1st, 2020


《疫情》

其实生活一直就这样
对很多人,所有的现象。
要躲起来,
要避免警察。
要依赖邻居,
要怕一些邻居。
每天每一刻都可能被传染,
要互相照顾。

2020.4.1


CORONA 2

Actually it’s always like this
for many people.
You live from one day to the next.
You have to stay in
or avoid the police.
You need your neighbors,
but you are afraid.
You could get infected
any day any hour,
and you need each other.

Actually life isn’t fixed,
nothing’s secure,
whatever they say.
Actually you’re at a dance.
Turning, turning and then
slowing down.
Standing, maybe
looking for someone,
if it still works.

MW April 2020


MOON

the moon
is hanging out
in isolation

the moon
is hanging out
in isolation
behind the clouds
over flowering trees
it’s getting cold again

MW March 2020


《月亮》

维马丁|伊沙 译

月亮
被孤立地
高悬在外

月亮
被孤立地
高悬在外
在云层后面
越过花木
天又冷了几分

2020年3月



1 POEM/DAY

One poem per day
takes nothing away,
I want to say.
But everything takes time,
every drug,
every mask,
every care.
So one poem per day
could take away
whatever else you would have had.
But then you could
hear it again,
whatever you do,
if it was good.

MW March 2020


GRINDING

The world is grinding to a halt.
So are we all madly in love?
Or have we come to our senses
about the climate
between each other?
About working together?
We don’t have a choice.
And we don’t have a choice
in hoping it will soon be over.
And we still let them set our clocks.

MW March 29, 2020

 

 

 

 

PIONEERS – 陈放平

四月 25, 2020

Chen Fangping
PIONEERS

Two young women
slip into the gynaecology ward.
The doctor asks questions,
every time it’s the escort who answers.
The doctor asks the escort
to wait outside.
But the other woman
walks outside with her.
The doctor gets impatient,
“It’s you who is pregnant,
what are you walking out for?“
In the corridor I saw
the two women adjusting their masks.
In our small town
at the start of the virus
they were the first to hide their faces.

February 2020

 

 

 

OSTERN

四月 13, 2020

OSTERN

gott ist gefoltert
und hingerichtet worden
und deshalb lebt er

MW Ostern 2020


GLAUBE

Maia fragt
Was bedeutet dir dein Glaube
Mami sagt
Schau nach oben
Ein großer Kirschbaum
Im Arsenal
Unter anderen Bäumen

MW Ostern 2020

 

WIRKLICHKEIT

In Wirklichkeit ist es immer wie jetzt.
Halt nicht auf einmal,
doch in der Schwebe,
ein bisschen versetzt.
In Wirklichkeit ist
dein Leben nicht fest,
sicher ist gar nichts,
egal was wer sagt.
In Wirklichkeit bist du Tanz und Musik.
Wir sind was sich dreht
oder steht
und jemanden sucht
solang es noch geht.

MW 1. April 2020


HEUTE

Heute ist der wärmste Tag
des Jahres bis jetzt.
Gestern war Seder,
Vollmond.
Heute ist Gründonnerstag.
In Tschechien haben sie grünes Bier.
Heuer auch, irgendwo.
Irgendwie tröstlich.

MW April 2020


KARFREITAG

Karfreitag
Ka Freitag
Überhaupt ka Freitag
Sogt die liebe Regierung
– die vorige derselbe Chef –
Überhaupt ka Freier Tag
außer du nimmst Urlaub,
oder wie wor des,
wennst noch an Job hast.

MW 10. April 2020


GOTT

Gott ist das schönste
schwarze Loch für alle Macht
des Imperiums

MW Ostern 2020


PALMSONNTAG

Heute ist es sehr schön
Heute ist es sehr schön
Heute ist es sehr schön
Groß ist Gott. Ja.

Heute ist es sehr schön
Heute ist es sehr schön
Heute ist es sehr schön
Groß ist Gott. Ja.

MW April 2020


JEDER TAG

jeder tag ist ein gedicht
wenn du zeit hast
im moment haben viele leute
viel mehr zeit als sonst,
wenn auch nicht unbedingt ruhe.
haben sie einen moment?
ist eine häufige frage
im moment haben viele viele millionen
in vielen erdteilen
etwas gemeinsam.
natürlich ist das auch sonst der fall
aber normalerweise sagt niemand
von dieser situation betroffene aller länder,
lasst uns einander helfen,
so gut wir nur können,
oder was glaubst du?

MW März 2020


ACHTSAMKEIT

Achtsamkeit
hat sehr viel mit Neunsamkeit zu tun,
das sagen alle großen
Neunsamkeitslehrer.
Aber die großen Samenbanken,
die fangen frühestens
ab Zehnsamkeit an,
mit Ihnen zu reden.

MW März 2020

 

AUF DEN WIESEN
“Wir sind die Menschen auf den Wiesen” – Ernst Jandl

Jeder Mensch auf der Wiese
ist noch am Leben.
Alle nur drinnen bleiben
ist nur zum Speiben.
Masken, ok.
Abstand, bitte!
Also Bundesgärten aufsperren
in Wien,
damits Platz gibt.
Und bitte keine Leute,
die allen sagen,
dass picken sollen
in ihren Wohnungen.

MW 2. April 2020




NACKT

Nackt in der Straßenbahn
ohne Ticket,
Kontrollorinnen kommen.
Peinlich,
keine gute Bedeutung.
Aber kein Corona,
niemand achtet auf Abstand.
Also ein schöner Traum,
aber ich wach gleich wieder auf
und kann lang nicht schlafen.

MW April 2020



JESUS LEBT

Vor 2000 Jahren
ist einer gestorben
und war wieder lebendig,
zumindest für Freunde.
Naja, bei uns sind auch gestern
welche gestorben
und im Nahen Osten
wahrscheinlich auch ein paar.
Aber er war ein Sündenbock.
Das heißt er ist für sehr viele gestorben
und viele tröstet das.
Ich bin nicht sicher,
er hat nichts verhindert,
obwohl er Jude war,
oder eher recht wenig verhindert,
zumindest.
Aber der Mond
kommt jedes Jahr wieder.
Die Eier, der Frühling.
Und Jesus lebt.

MW April 2020

 

 

writing

四月 9, 2020

WRITING

This is
what I do.
Writing.
Reading.
Translating.
Poetry.
As much as possible.
Stories.
Don’t know how much
I can make this year,
maybe very little,
I could run out of money.
Anyway.
I am privileged.
We are privileged,
our family.
No-one is sick,
until now.
At least I hope,
spoke to my mum yesterday.
They are fine, I hope,
my sister lives across the street,
two or three houses down
and across, very close.
They are all fine, I hope,
the whole extended family.
My mother’s brother,
they have a little garden,
they stay there in summer,
maybe they are there now,
it’s a warm day,
and it’s not far, in Vienna.
My cousins, they are at home,
in Vienna, my cousin’s daughters,
all grown up, like my nephews,
my sister’s kids. One’s a doctor,
the oldest, not finished yet,
but he volunteered, he is helping,
at the doors of one hospital,
screening people.
Overall Austria
has been very lucky.
Less than 200 dead
in early April,
about one tenth
of the rate in Germany,
they have been lucky too,
until now.
We can go out,
if we’re careful.
Wearing masks in the stores.
Leo and I,
we ride our bicycles
up the hill every day.
Maia rides her bike,
Jackie stays at home,
goes out in the evening.
We are goddamn lucky.
Easter is coming,
I should watch my language.
Austria
is goddamn lucky.
There I go again, sorry.
We should share
our fair burden
with the EU.
Not sure we are doing that.
Anyway, we are careful,
we help each other,
hopefully.
Some people don’t have enough space
in the city,
not everyone has an open park
right downstairs like we do.
Some parks are closed,
some should be open,
this has been the biggest fight
in this little country.
That and that province,
down in the alps.
Up in the alps, I mean.
People got infected there
in early March,
till the middle of March
some hotels weren’t closed.
Skilifts were running.
So we don’t have a good reputation,
People got infected in Austria.
And the provincial governor
refused to speak to foreign media.
But we are lucky,
people have other problems.
Jobs. Parents. Grandparents.
Kids.
This is what I do,
writing.
Up on our roof,
in the sun.
Meeting neighbours,
talking.
Quite enough room.
Singing downstairs,
in the corridor outside,
with next-door neighbours.
Godawful lucky.

MW April 2020

 

EMPTY CITY – 梅花驿

四月 2, 2020

Meihua Yi

EMPTY CITY

 

Some bus lines in the city

start operating again

but apart from the driver

there is no-one inside.

Still they go on all day

one after the other

on empty streets.

It’s like there is a soul

sitting on every seat,

where do they come from,

where are they going?

 

3/5/20

Translated by MW, April 2nd, 2020

 

 

CORONA – IN WIRKLICHKEIT

四月 1, 2020

《月亮》

【奥地利】维马丁
伊沙、老G译

月亮
被孤立地
高悬在外

月亮
被孤立地
高悬在外
在云层后面
越过花木
天又冷了几分

2020年3月

WIRKLICHKEIT

In Wirklichkeit ist es immer wie jetzt.
Halt nicht auf einmal,
doch in der Schwebe,
ein bisschen versetzt.
In Wirklichkeit ist
dein Leben nicht fest,
sicher ist gar nichts,
egal was wer sagt.
In Wirklichkeit bist du Tanz und Musik.
Wir sind was sich dreht
oder steht
und jemanden sucht
solang es noch geht.

MW 1. April 2020


CORONA

Actually it’s always like this
for many people.
You live from one day to the next.
Only now it’s a big deal
for the whole world
for a while.

MW April 1st, 2020


疫情

其实生活一直就这样
对很多人,所有的现象。
要躲起来,
要避免警察。
要依赖邻居,
要怕一些邻居。
每天每一刻都可能被传染,
要互相照顾。

2020.4.1

 

MOON

 

the moon

is hanging out

in isolation

 

the moon

is hanging out

in isolation

behind the clouds

over flowering trees

it’s getting cold again

 

MW March 2020

 

1 POEM/DAY

One poem per day
takes nothing away,
I want to say.
But everything takes time,
every drug,
every mask,
every care.
So one poem per day
could take away
whatever else you would have had.
But then you could
hear it again,
whatever you do,
if it was good.

MW March 2020


GRINDING

The world is grinding to a halt.
So are we all madly in love?
Or have we come to our senses
about the climate
between each other?
About working together?
We don’t have a choice.
And we don’t have a choice
in hoping it will soon be over.
And we still let them set our clocks.

MW March 29, 2020



ACHTSAMKEIT

Achtsamkeit
hat sehr viel mit Neunsamkeit zu tun,
das sagen alle großen
Neunsamkeitslehrer.
Aber die großen Samenbanken,
die fangen frühestens
ab Zehnsamkeit an,
mit Ihnen zu reden.

MW März 2020

 

 

SELBST-ISOLATION:公子琴

三月 28, 2020

Gongzi Qin
SELBST-ISOLATION

Nachdem in Wuhan die neuartige Lungenentzündung ausgebrochen ist
bin ich von meiner Uni in Wuhan
nach Xiaogan zurück;
hab mich nicht getraut zu husten Temperatur zu kriegen
oder auch nur zu nießen.
Hab nicht gewagt zu meiner Kusine zu gehen die nur eine halbe Stunde entfernt wohnt um zu gratulieren zum Mondneujahr;
hab mich gar nicht getraut irgendjemanden anzusprechen
auch nicht meine Eltern,
hab mich nicht einmal getraut abgenagte Hühnerknochen
dem Hund zu geben.

25. Januar 2020
Übersetzt von MW im März 2020

 

 

SIX -《每一天》

三月 25, 2020

SIX

At six o’clock we come out on our balconies.
Not everyone,
some people still work outside,
not all are together,
but we come out,
and clapping starts,
right at six in the afternoon,
as if we have accomplished something.
And there are children,
and there is music,
someone starts to sing,
or play a flute and so on.
We wave, and from the balconies
we talk to each other.
In our building we have prepared songs,
lyrics and instruments.
Social distancing has brought us together.
You go up on the roof,
and everything is different,
or very much, like the planes,
no planes anymore.
At six o’clock we come out,
we’re all still alive,
those you see,
I guess we know we’re very fortunate.
We even shared a cake with our neighbours,
fresh from the oven,
set down with gloves
in front of the door.
Little things.
So we play and sing,
I am from Austria.
It’s in Austrian German,
rather sentimental,
never would have thought
we would be singing it from the
balconies.
It is anti-fascist, among other things,
and along with Blue Danube,
it is something you share,
we sing other things too.
And I guess we will remember,
when everything is different
again.

MW March 24, 2020


NO TOBOGGANING

It is rather cold outside,
freezing point, not much more,
colder at night.
On the whole it is warmer,
this year we didn’t get out the sleigh,
no tobogganing –
I wonder if there was enough snow now,
would we go up there?
We go by foot after all,
or by bicycle,
although we are very careful
not to get close to anyone
on the roads and on the paths
and to avoid the police.
So if there was enough snow now,
all among the blossoms –
no, let’s hope it gets warmer
and this whole thing,
this horrible spring thing
all over the earth
is over
or at least mostly over by summer.

MW March 24, 2020


JEDER TAG

jeder tag ist ein gedicht
wenn du zeit hast
im moment haben viele leute
viel mehr zeit als sonst,
wenn auch nicht unbedingt ruhe.
haben sie einen moment?
ist eine häufige frage
im moment haben viele viele millionen
in vielen erdteilen
etwas gemeinsam.
natürlich ist das auch sonst der fall
aber normalerweise sagt niemand
von dieser situation betroffene aller länder,
lasst uns einander helfen,
so gut wir nur können,
oder was glaubst du?

MW 21. März 2020


EVERY DAY

every day
is a poem
if you have time
at the moment there are many people
who have more time
although you still might not have peace and quiet enough.
do you have a moment?
is an everyday question.
at the moment many many millions
in many parts of the earth
have something in common.
actually that was the case long before,
but nobody said
affected people of all nations,
let’s help each other
as best as we can
or did they?
or did we?

MW March 21st, 2020



《每一天》

维马丁诗
伊沙、老G译

每一天
是一首诗
如果你有时间
在这个时刻有很多

有更多的时间
尽管你或许尚未拥有
足够的宁静。
你有一点时间吗?
是一个日常问题
在这个时刻全球
诸多地区的
亿万人民
共同拥有某种东西。
事实上那是很久以前的
情况,
但没有人说出
被影响的各国人民
让我们互相帮助
竭尽所能
还是他们已经说了?
还是我们已经说了?

2020.3.21


FIT MACH MIT

vorige woche ist noch einer durchgeturnt
so wie wir vorher fast jeden tag
durch den motorikpark
bevor sie ihn abgesperrt haben
ich hab ihn gesehen
vielleicht genau vor einer woche
am sonntag in der früh
heute gibt es wieder virtuellen
gottesdienst
nehm ich an
vielleicht mach ich eh mit
wir machen jeden tag ein gedicht
im literadio
mach mit wenn du willst

MW 22. März 2020


VÖGEL

vögel singen wie früher
wieder ein strahlender märztag
im vogelleben
kommt glaub ich unsere seuche nicht vor
vögel haben keine versicherung
vogelfrei
was hat das bedeutet
menschenfrei
manche straßen
ein paar wochen lang
in wien noch nicht wirklich
glaub ich
menschenfrei
wien war judenfrei
haben sie verkündet
als der himmel
frei für die bomben war
und vögel singen wie früher
und österreich ist frei
nicht wahr

MW 23. März 2020

 

FRÜHLING

In der Früh
wenn du noch den Frost spürst
und schon die Wärme
ist die beste Zeit
um das Leben zu spüren.

MW  19. März 2020  

 

 

 

 

 

 

YEAR OF THE PANDEMIC – 闫永敏

三月 23, 2020

Yan Yongmin
YEAR OF THE PANDEMIC

We haven’t had very much contact,
but then this friend who researches old Chinese literature
suddenly calls me.
„This is the year of a pandemic,
you are a poet,
you have to write about this.“
I hasten to say, I am writing,
but after the call I’m a little uneasy.
If I hadn’t been writing,
how could I face my friend?
You start on this road of writing poetry,
there will be people watching.
No matter if you know it or not,
it’s like they’re shining a light on your face,
looking for the four letters for “poet”,
so can I take that, to be on the spot?

Translated by MW, March 2020

 

 

I PRAY FOR PEOPLE WHO DIED FROM DISEASE – 韩敬源

三月 20, 2020

为病逝的人祈祷

韩敬源

那鸣叫的蛐蛐是谁的命
那枝头的蝉声是谁的魂
我从你们可能走过的路上走过
我在你们可能躺过的床上休息

2013年8月


Han Jingyuan
I PRAY FOR PEOPLE WHO DIED FROM DISEASE

Whose life is in the cricket I hear?
Whose soul is in the cicada who calls from that twig?
I walk on the path where you may have walked,
I rest on the bed where you may have lain.

August 2013
Translated by MW, March 2020


Han Jingyuan
ICH BETE FÜR DIE WEGEN KRANKHEIT VERSTORBENEN

Wessen Leben ist in der zirpenden Grille?
Wessen Seele ist in der Zikade dort auf dem Zweig?
Auf dem Weg wo ich gehe seid ihr vielleicht gegangen,
Auf dem Bett wo ich ruhe seid ihr vielleicht gelegen.

August 2013
Übersetzt von MW im März 2020

 

 

POETRY IN CRISIS? 庄生访谈:十一问 – 11 QUESTIONS asked by Zhuang Sheng

三月 19, 2020

11 QUESTIONS asked by Zhuang Sheng

1. Could you please introduce yourself?
Martin Winter, Chinese name 维马丁, poet and translator from Chinese into German and English.
2. Where did you spend this year’s Spring Festival?
At home in Vienna. Yi Sha 伊沙 and six other poets from China (Tu Ya 图雅, Jiang Huhai 江湖海, Xiang Lianzi 湘莲子, Pang Qiongzhen 庞琼珍, Bai Li 白立 and Chun Sue 春树) had just left, after spending over two weeks in Austria in January. You could also say we had Spring Festival together, in Innsbruck in Tyrol in the alps, with poets there, and in Vienna, also with friends. Bai Li was our best cook, and all of them made really good food, we made Jiaozi together, you know, Chinese dumplings, and many other dishes. Yi Sha likes to cook tomatoes and eggs, very simple dish, but very good. We celebrated together, and they went back one day before the lunar new year.
3. How has this virus crisis affected you?
Actually, here in Austria it has only just started to affect everyone. Schools are closed, also most shops. I have been working from home before already, so there is no big change. But I have to be afraid of both short-term and long-term effects in the publishing world, in China and in Europe.
4. How do you spend your time now?
I work from home, so the only big change is that my wife and my son are also home all day. My daughter already has her own apartment, but it is close by. She moved in February, when it was still normal. She was with us on the weekend, we are going to see her again tomorrow or so. People are supposed to stay at home, but you can go shopping for food, medicine, tobacco.
5. How is your mood these days?
Ok, maybe a little worried, but ok, not bad.
6. What are you most satisfied with from before this crisis? Can you give an impression of the efforts against the virus in your location?
My poems. My work. My family, friends, contacts, local and international. The measures against the virus here in Austria and in Vienna have only just started in earnest. There is some criticism that tourism was stopped too late in Tyrol. People who came to ski from all over Europe, and some got sick there, maybe a lot.
7. What is the best thing you have eaten during this crisis?
My wife is at home, so she cooks more. She likes to buy lamb and beef from the Muslim halal butcher at the vegetable market close by. Our vegetables are from there too. My son likes to help with cooking. Today they made lasagna, from scratch. Most food shops are open, even some restaurants for take out. Some Chinese shops have closed. Hope there are still one or two open in the city. But that’s just for spices and sauces like 老干妈.
8. What has worried your family and relations in this crisis?
My parents stay at home. My sister lives very close to them, and her sons help them. One of them is studying to be a doctor, he was working in a hospital. Hope he is ok.
9. In this global crisis, what do you think about poets writing poetry? Have you written poetry in this time?
This is a very good time for writing, reading, translating, even for distributing and discussing poetry, at least online. I have followed the situation in China. People compared the slogans warning you not to go out, some of these were very nasty and violent, to the writing on boxes sent from Japan, relief goods for Wuhan. There was Tang poetry on there, to remind people of their common heritage. Something about mountains and streams, 山川異域, 風月同天. Reminds me of Du Fu, mountains and rivers remain. So people compared this ancient culture to the crude slogans and said we should learn from the Japanese. Then one guy wrote an article in the Yangtze daily 长江日报 on February 12 and quoted Adorno who said poetry after Auschwitz was barbaric, so we don’t need poetry from Japan, because of what the Japanese did in the war. Any simple slogan was better, no poetry required, he said. But Tang poetry is very much what defines China, Chinese culture, also poetry in general. So everyone trashed this guy online. And people wrote even more poetry than before, a lot of it related to the crisis. Poems for Dr. Li Wenliang, the eye doctor from Wuhan who was one of the early whistle-blowers in late December 2019, and got reprimanded, and continued to work and died from the virus. That was world news, everyone knows this, also here in Austria. So in China on the whole there is a creative burst in this crisis, which is a very good thing, it gives hope. Some of these new poems are really very, very good. Yes, I have written a few poems myself. Some are related to China. I’ll see how it goes here in Europe. People have to stay at home, so they have more time for artistic pursuits, making music, for example. Singing from the balconies.
10. When the crisis is over, what are you most eager to do?
Don’t know yet, it has only just started here. Go out, meet people. My book is coming out in China, “Finally We Have Snow”, translated by Yi Sha. Should have come out in February. So I had planned to present the book in China this spring, at the Austrian embassy in Beijing, and at other places, maybe Xi’an etc. Anyway, my expertise is in intercultural, international contact with Chinese language, literature, poetry. So I am most eager to work in this field.
11. What do you think about the global situation?
It has brought people together. It is good for the climate, hopefully also for the social climate locally and internationally. There are always people who play us and them, but people do have a lot in common, much more than we realize. And now we have this one thing in common, globally. Everybody seems to agree on that.
庄生访谈:十一问

1.请您做一下自我介绍?
2.您在哪里过的春节?
3.此次疫情对您产生了哪些影响?
4.您每天是如何打发时间的?
5.您目前的心境如何?
6.回顾疫情之前的岁月,什么让您最满意?您可以就您所在地的疫情及防控情况谈一谈您的感受吗?
7.疫情当中,您吃过最美味的东西是什么?
8.在这次大疫当中,有什么使您的家人很不安?
9.在这次全球流行病中,您对诗人写诗怎么看?您作为诗人写诗了吗?
10.疫情过后,您最想做什么?
11.您对当下,全球疫情形势怎么看?

(请被访问者尽量简洁回答,随稿附上一张生活照和50字以内的简介,感谢!)

 

 

VORAUSSAGE: BLÜTEN GEHEN AUF, SEUCHE GEHT WEG – 獨化

三月 15, 2020

 

 

 

 

 

11 Fragen, gestellt von Zhuang Sheng

 

  • Könnten Sie sich bitte vorstellen?

Ich bin Mittelschullehrer in der Stadt Pingliang, Provinz Gansu. “Anerkannter Pädagoge auf Provinzebene”.

  • Wo haben Sie das Frühlingsfest verbracht?

Daheim.

  • Welchen Einfluss hatte die Viruskrise auf Ihr Leben?

Ich hatte Zeit.

  • Wie haben Sie jeden Tag Ihre Zeit verbracht?

Lesen und Hörbücher hören.

  • Wie ist Ihre Stimmung im Moment?

Entspannt.

  • Im Rückblick auf die Zeit vor der Krise, womit waren Sie am meisten zufrieden? Können Sie etwas über Ihren Eindruck von den Maßnahmen sagen, die an Ihrem Ort gegen das Virus ergriffen wurden?

Ich mag das Gefühl, vor der Klasse zu stehen. Jeder war in seiner Wohnung und ging kaum vor die Tür. Es wurde streng kontrolliert, das war richtig.

  • Was war das Beste, was Sie in der Krise gegessen haben?

Selbstgemachte Jiaozi.

  • Gibt es etwas in dieser Krise, was Ihre Familie sehr beunruhigt hat?

Ob ich genug zu essen und zu trinken bekomme. (Ich war zum Mondneujahr allein zuhause)

  • In dieser globalen Viruskrise, was sagen Sie zu Dichtern, die jetzt Gedichte schreiben? Haben

Sie als Lyriker Gedichte geschrieben?

Ich habe zwei geschrieben. „Muss mich zurückziehen“ und „Vorraussage: Blüten gehen auf, Virus geht weg“.

  • Was möchten Sie nach der Krise am liebsten machen?

Unterrichten! (Meine Klasse soll dieses Jahr die Oberstufe abschließen!)

  • Was meinen Sie zur globalen Situation in der Viruskrise?

Ich sage voraus, ich glaube fest, so wie die Blüten aufgehen, wird das Virus vergehen!

 

Du Hua, Künstlername von Zhang Shiming. 1988 Abschluss der Northwest Normal University, im selben Jahr zugeteilt an die 1. Mittelschule der Stadt Pingliang, unterrichtet auch jetzt dort. Publiziert in vielen Zeitschriften in ganz China. Im März 2015 kam sein Gedichtband „Schwerer Duft“ im Verlag Changjiang Wenyi heraus.

Poesie ist ein Glas Wein, ein Gramm Radium, ein Körnchen Sarira [buddhistische Reliquienasche].

Du Hua
VORAUSSAGE: BLÜTEN GEHEN AUF, SEUCHE GEHT WEG

Kirschbäume in Japan
Hibiskus in Korea
Kamille in Italien
Rosensträucher im Iran

Sie blühen alle zur rechten Zeit,
ganz wie die Kirschbäume in Wuhan.

10. März 2020
Übersetzt von MW am 10. März 2020

 

 

CORONA – 君儿

三月 12, 2020

Jun Er
CORONA

The virus sifts country by country.
Tests public trust & civilization,
tests civil spirit & responsibility,
tests dictatorship & democracy,
tests freedom and love.
This poison poised for destruction
should also belong to life.

March 10, 2020
Translated by MW, March 2020


Jun Er
CORONA

Das Virus siebt Land für Land,
prüft öffentliches Vertrauen, den Grad an Zivilisation,
das allgemeine Niveau, den Sinn für Verantwortung.
Es prüft Diktatur und Demokratie,
prüft Freiheit und Liebe.
Dieses Gift wird ausgelöscht werden
und sollte auch zum Leben gehören.

10. März 2020
Übersetzt von MW im März 2020


《冠状》

君儿

病毒一国一国地过筛子
检验公信力和文明程度
检验公民素质和责任心
检验专制与民主
检验自由与爱
这个注定将被消灭的毒
应该也属于生物

2020.3.10


Jun Er
TRIEB IN DER SCHACHTEL

Hab eine Schachtel Mandarinen bestellt
und einen Trieb bekommen.
Was soll ich tun?
Hab einen leeren Topf aufgetrieben,
den Trieb eingepflanzt,
Erde dazugetan und gegossen,
hab ein paar Muscheln und Steine hineingedrückt.
Keine Ahnung, ob er so leben kann,
muss mich auf seine Kraft verlassen.
Ob das ein Baum wird mit süßen Früchten,
daran trau ich mich noch nicht zu denken.

10. März 2020
Übersetzt von MW im März 2020


《打开丰巢收到树苗》
君儿

网上买一箱橘子
结果收到一棵橘树苗
这让我如何是好
我腾了一个闲置花盆
把它栽进去
填上土 浇足水
压了几块海螺和石头
完全不懂它的习性
能不能活下来
全靠它原始生命力
至于结不结沙糖橘
我连想也不敢想



 

 

 

ZWEITER ZWEITER – 河西

三月 10, 2020

He Xi
ZWEITER ZWEITER MONDKALENDER

Nach dem Winterschlaf, erstes Mal vor die Tür.
Der Friseur hat zu. Drachenkopf nicht rasiert.

Wasser schöpft ein Mann. Suppe kocht eine Frau.
Er hat keine Frau mehr. Ihr Mann ist grad erst tot.

Übersetzt von MW im März 2020

 

GRABSPRUCH – 游子雪松

三月 5, 2020

Youzi Xuesong
GRABSPRUCH

Bestätigte Nachricht aus meinem Heimatort –
derzeit kein einziger Fall von Coronavirus.
Das macht mich froh, das ist ein Trost. Tausend Meilen entfernt,
aber ich kann mich mein ganzes Leben nicht davon lösen.
Hier bin ich geboren und aufgewachsen, hier
wohnen meine Verwandten, Freunde, Bekannten,
Ziegelteich und Päonienhang, hier fließen Changhuai und Feishui.
In meinen Knochen sind Dialekt und Leberfleck.
Dieses Gedicht ist nicht lang, es muss nicht öffentlich werden,
Falls ich aus der Fremde diesen Frühling nicht wegkomm,
du klickst deinen Freundeskreis an, findest das ist mein
Grabspruch.

Übersetzt von MW im März 2020

 

 

DRAUSSEN – 毋毋类

二月 28, 2020

Wuwu Lei
DRAUSSEN VORM FENSTER

Gestern hat es den ganzen Tag geschneit und weiter bis jetzt,
schaut aus als wird es noch weiter schneien.
Ein Mädchen mit Brille
und Mundschutz sitzt im Schnee im Pavillon.
Neben ihr sind keine Fußstapfen,
auch auf den Parkbänken liegt der Schnee ganz perfekt,
wahrscheinlich sitzt sie schon lang.
Sie schaut in ihr Handy.
Dann
lange Zeit
hält sie den Kopf ein bisschen tiefer,
schaut auf den Boden.
Nachher
seh ich, dass ihre Schultern zittern und ihr Kopf auf- und niedergeht.
Sie weint.
Eine Zeit
wird die Kopfbewegung stärker,
sie hält sich mit einer Hand den Mund unter dem Mundschutz zu.
Zur selben Zeit
geht ein Mann in Trainingshosen
mit einem vollbepackten Einkaufswagen am Pavillon vorbei.
Ein Strauß Sellerie schaut heraus,
in den stillen Schneeflocken zittern die Blätter.

6. Februar 2020
Übersetzt von MW im Februar 2020

 

PUBERTÄT – 夙洁

二月 26, 2020

Su Jie
PUBERTÄT

Mit 14 Jahren, Mittelschule.
Drei Tage kein Wasser, kein Strom.
Nordwestwind heult.
Dann Schnee, dichte Flocken.
Guo Hongying von unserem Wohnheim
hat ein Waschbecken mit Schnee vollgeschöpft.
Ein paar von uns zusammen,
wir haben uns mit Schnee das Gesicht gewaschen,
dann abwechselnd vorm kleinen Handspiegel
schneeweiße Creme aufgetragen.

2020-01-05
Übersetzt von MW im Febr. 2020

 

 

DUCK NECKS – 吴涛

二月 24, 2020

Wu Tao
DUCK NECKS

My friend says, the Genuine
Wuhan Duck Necks downstairs in their compound
have admitted they’re fake,
not from Wuhan,
just local
ducks.

2/2/20
Translated by MW, Febr. 2020

 

 

GROSSE ZEHEN – 中岛

二月 23, 2020

Zhong Dao
GROSSE ZEHEN

Die zwei Wochen
sagt mir mein Sohn
seine Socken sind von seinen großen Zehen durchgestoßen.
In einer einzigen Woche
hat er zwei Paar Socken
mit großen Löchern,
die großen Zehen wollen nicht hören,
wetzen von innen heraus.
Mir fällt kein Grund ein,
also sag ich ihm,
die großen Zehen sind jetzt am Wachsen.

Dann fällt mir ein als ich klein war
ist das auch oft passiert,
dass große Zehen durch Socken brechen,
darüber hab auch nie nachgedacht.

Nicht nur Socken
sind von großen Zehen durchgewetzt worden,
auch Unterhosen
haben Löcher bekommen.

1. Dezember 2019
Übersetzt von MW im Februar 2020

http://blog.sina.com.cn/s/blog_68d111990102z5xn.html

 

 

 

 

NICHT VERBRENNEN! 伊沙《不能烧》Yi Sha

二月 15, 2020

Yi Sha
NICHT VERBRENNEN

Ihr dürft die Handys
der Toten nicht mit verbrennen!
Das sind ihre Namen,
ihre Registrierung
ihre Usernames
ihre Passwörter
ihre Bar codes
ihre Tagebücher
ihre Fotos
ihre Spuren
ihre Freundeskreise
ihre Beziehungen
ihre Angehörigen
ihre Bankverbindungen
ihr Geld
ihre Bibliotheken
ihre Restaurants
ihre Internetshops
ihre Supermärkte
ihre Pizzaboten
ihre Privatsachen
ihre Geheimnisse.
Das ist ihr Umgang mit ihrer Welt,
das sind die Belege
für ihren Lebenskreis.
Da drin sind ihr Schicksal,
ihr Atem,
ihre Hinterlassenschaft,
ihre letzten Worte,
ihre Liebe,
ihr Hass,
ihr Sex,
ihre Gedichte.
Ihr dürft die Handys
der Toten
nicht alle verbrennen!

14. Februar 2020
Übersetzt von MW am 14. Februar 2020

 

《不能烧》
伊沙

你们不能
把逝者的手机
一把火烧掉
那是他们的姓名
他们的注册
他们的域名
他们的密码
他们的二维码
他们的日志
他们的照片
他们的足迹
他们的朋友圈
他们的关系网
他们的亲人
他们的银行
他们的钱
他们的图书馆
他们的饭馆
他们的网店
他们的超市
他们的送餐小哥
他们的稳私
他们的秘密
他们与世界的交流
他们活过一场的
核心证据
他们的生命
他们的呼吸
他们的遗物
他们的遗言
他们的爱
他们的恨
他们的性
他们的诗
你们不能
把逝者的手机
一把火烧掉

2020、2、14

 

KANNST DIR WIEDER DENKEN – 严力

二月 15, 2020

Yan Li
KANNST DIR WIEDER DENKEN

in dieser krise die vom essen kommt
kannst dir wieder denken wie der himmel lenkt
dass die lebewesen auf dieser erde
gleich berechtigte hoffnungen hegen
und jeder ihre hygiene befolgen

nur der mensch ignoriert die wege des himmels
macht den mund auf und will alles schlucken
den ganzen erdball
zerkaut er in seinem selbstherrlichen fresstrieb

2020-01-25
Übersetzt von MW im Februar 2020

 

 

 

CORONA-VIRUS 新冠病毒

二月 12, 2020

Painting by Tu Ya 图雅

 

Yi Sha

GUIDE

 

I am a shoddy travel guide.

About 20 days ago

in Vienna

I led Bai Li

to a group of angels

who hold golden cups at the sky

and told him this was in celebration

of a good harvest.

Actually it is for victims of the Black Death.

At this time the current plague in our country

had already begun.

 

February 9th, 2020

Translated by MW, February 2020

 

 

Yi Sha

REISEFÜHRER

 

Ich bin ein sehr lahmer Reiseführer.

Vor ungefähr 20 Tagen

in Wien

hab ich Bai Li

vor eine Gruppe von Engeln

die goldene Schalen gen Himmel halten

geführt und gesagt

das sei ein Denkmal für reiche Ernte.

Eigentlich ist es eine Pestsäule.

Damals hat sich in unserem Heimatland

schon eine Seuche ausgebreitet.

 

2020-02-09

Übersetzt von MW am 10. Februar 2020

 

《导游》

伊沙

 

我是个蹩脚的导游

大约廿天前

在维也纳

我把白立

导到天使们向天

捧着金碗的

纪念碑下说

这是庆祝丰收纪念碑

其实那是

黑死病死难者纪念碑

当此时

祖国大疫起

 

 

CORONA-VIRUS

In China
haben die Leute
die angeblich alles kontrollieren
was angeblich unvermeidbar sei
schon wieder
versagt.

MW  Februar 2020

 

新型肺炎

 

在中国

据说控制一切的人

那据说不可避免的一切的控制

失败了。

 

2020、2、10

 

CORONA-VIRUS

The people
in China
who are supposed to control everything
which is supposed to be inevitable
have failed
yet again.

MW  February 2020

 

相信魔鬼

恶性循环
用德语说
是魔鬼循环
所以说
新冠病毒
是魔鬼的错吧

2020、2

 

BELIEVE IN THE DEVIL

 

Vicious circle

is called devil’s circle

in German.

And so we can say

the Corona virus

is the fault of the devil.

 

MW February 2020

 

禽流感

 

2006年

禽流感

好像要威胁奥地利

至少健康部长这样觉得

让她的丈夫跟德国医疗公司

制作一两千万口罩,

奥地利人口不到八百万。

结果奥地利没有人感染

但健康部长夫妇

一直有麻烦

还有奥地利诗人写口罩记。

那位丈夫

一直擅长卖军火。

在多瑙河旁边

拥有华丽的宫殿。

 

2020、2

 

 

VOGELGRIPPE

 

2006

hat die Vogelgrippe

Österreich bedroht.

Jedenfalls hat die Gesundheitsministerin

über ihren Mann

Millionen von Masken anfertigen lassen.

Die Regierung musste 7,7 Millionen Masken kaufen,

eine für jeden Menschen in Österreich.

Keiner hat die Masken gebraucht.

Die Ministerin wurde verspottet.

Der Mann ist für Waffengeschäfte bekannt.

Er hat ein Schloss nicht weit von der Donau.

Angeblich gibt es noch viele Masken

in Kasernen, angeblich sind sie alt.

Vielleicht kann man sie noch verwenden?

Bitte schickt sie nach China, wenns irgendwie geht.

 

MW Februar 2020

Poems by Bai Li 白立, Chun Sue 春树, Jiang Huhai 江湖海, Martin Winter 维马丁, Pang Qiongzhen 庞琼珍, Tu Ya 图雅 and Yi Sha 伊沙。

45 masks – poems by Yi Sha, Shen Haobo, Ma Fei, Zhu Jian, Xu Jiang, Martin Winter, Xiang Lianzi, Xidu Heshang, Chun Sue, Jun Er, Zhao Keqiang and many others!

Assembled by Zhao Keqiang

2003年非典,有人戴着口罩去抢钱;

2020年开年,大家拿起钱到处去抢口罩;

口语诗是具体的,透过赵大爷从朋友圈抢来的这45只口罩,“你能够看见普通人的抗疫生活及所思所想,你能够看到这一段非常时期中国人生活的完整生态”(伊沙)。

本辑诗人:伊沙、沈浩波、马非、朱剑、徐江、维马丁、湘莲子、西毒何殇、王有尾、李勋阳、春树、赵克强、阿煜、轩辕轼轲、君儿、五月牛、张敬成、香如故、图雅、赵立宏、刘健、张才模、紫花地丁、朵儿、柏君、第一闲人、隐形鸟、东海潮、胡泊、向宗平、梅花驿、南人、二月蓝、虎子、杨瑾、白立、江湖海、拉萨、高歌、鬼石、袁源、苇欢、彭晓杨、散心

TAGEBUCH EINES MÄDCHENS IN WUHAN – 沈浩波:一个武汉女孩的日志

二月 11, 2020

TAGEBUCH EINES MÄDCHENS IN WUHAN

Sie haben die Stadt isoliert.
Ich hab solche Angst.
Wer kann uns retten?
Mama geht es immer schlechter.

2020-01-23

Mama sagt am Telefon,
Sie wird nach Jinyintan verlegt.
Weiß nicht ob das gut ist oder nicht?

2020-01-23

Mama ist gegangen.

2020-01-28

Papa bekommt eine Computer-Tomographie.
Ich weiß nicht, wie lang ich warten muss.
Ich hock an der Straße und schau ins Leere,
hab mich noch nie so minderwertig gefühlt.

2020-01-29

Ich geh mit Papa zum Krankenhaus,
so wie er am 24. mit Mama gegangen ist.
Papa scheucht mich mit aller Kraft aus dem Krankenzimmer,
sagt ich darf nicht mehr kommen.

2020-02-02

Hab nicht von Mama geträumt,
aber dass ich sie überall suche
und Leute frage ob sie Mama gesehen haben.
Ob sie weiß, dass Papa krank ist,
dass ich sie suche?

2020-02-04

Es ist wirklich zu schrecklich, wenn der Atem versagt.
Mama, nimm Papa mit,
im Himmel könnt ihr frei atmen.

2020-02-07

Papa,
ich hab dich auch verloren.
Bitte such Mama,
und
wartet auf mich.

2020-02-08

Ich hab solche Angst.
Ich bin auch angesteckt.

2020-02-08

(Das ist ein Gedicht. Es ist nicht mein Gedicht. Ein Mädchen, das anonym bleiben wollte, hat ihr Tagebuch auf Douban gepostet. Ich habe nur diese paar Sätze in Verse gesetzt. Ein Gedicht ist aus Sprache und Seele geformt. Ich möchte aus dem Tagebuch dieses Mädchens ein kleines Denkmal formen. Ich habe es auf Weibo weitergegeben. Sie könnte jeder Mensch auf der Welt sein, hab ich gesagt.)

Shen Haobo

Übersetzt von Martin Winter, 2020-02-10

Original-Tagebuch siehe http://blog.creaders.net/u/11445/202002/365655.html

 

沈浩波

一个武汉女孩的日志

封城了
我好害怕
谁能救救我们
妈妈越来越不舒服了
(2020.1.23)

妈妈打来电话说
医院要把她转院到金银潭
不知道是好还是不好
(2020.1.26)

妈妈走了
(2020.1.28)

等爸爸做CT
不知道要等到什么时候
蹲在路边发呆
这是我这辈子最卑微最低廉的样子
(2020.1.29)

送爸爸去住院了
就像爸爸24号送妈妈住院一样
爸爸在病房拼命地赶我走
叫我不要再来
(2020.2.2)

没梦到妈妈
但梦到我一直在找她
到处问人
你看到我妈妈了吗?
她知不知道爸爸病了
我在找她?
(2020.2.4)

呼吸衰竭真是太残忍的死法了
妈妈,你带爸爸走吧
天上可以自由地呼吸
(2020.2.7)

爸爸
我把你也弄丢了
你去找妈妈
然后
你们等我
(2020.2.8)

我好害怕
我也感染了
(2020.2.8)

(注:这是一首诗,并不是我写的诗。是一个不愿意公开姓名和身份的武汉女孩,在豆瓣上的日志。我只是把这些文字简单地分了分行,变成诗的样子。诗是语言和心灵共同形成的雕塑,我想把这个女孩的日志变成一座小小的雕塑。把这些日志转发到微博的网友@毛十八 说:她可以是任何一个人。)

 

 

 

WIEDERGEBURT – 李海泉

二月 8, 2020

mmexport1581094771768

Li Haiquan
WIEDERGEBURT

Der Bus fährt durch Beichuan,
durch das von Gipfeln umzingelte Land.
Zu beiden Seiten der Straße
stehen große Steine,
die vor elf Jahren beim großen Erdbeben
herunter gerollt sind.
Mir schaudert.
All die unschuldigen Seelen von damals,
vielleicht sind manche wiedergeboren
als lauter Steine,
die dort für immer wachen.
Aber vielleicht sind auch manche
wiedergeboren
als Leute wie wir,
als Dichter die kommen und schauen
und vorkommen auf NPC.

Übersetzt von MW im Februar 2020

mmexport1581094765190

mmexport1581094760574

Liao Yiwu 廖亦武: SALUTIERT DEN VERDÄCHTIGEN! 向那些涉嫌犯罪的人致敬

一月 15, 2020

________________________________________

FAZ-Feuilleton:SALUTIERT DEN VERDÄCHTIGEN!

法蘭克福匯報,2020年1月10日發表


SALUTIERT DEN VERDÄCHTIGEN!
向那些涉嫌犯罪的人致敬
Aus dem kommenden Buch „Der Jordan fließt durch Chengdu“
選自《約旦河穿過成都》
Von Liao Yiwu
Übersetzt von Martin Winter

Meinem Freund Wang Yi wurde in der Vorweihnachtszeit im Geheimen der Prozess gemacht, dann wurde er vom Mittleren Volksgerichtshof von Chengdu zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Die Behandlung entspricht der für meinen 2017 in der Haft verstorbenen Freund, den Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo. Deshalb veröffentliche ich hier als Protest dagegen einen Ausschnitt aus dem neuen Buch, an dem ich gerade schreibe: „Der Jordan fließt durch Chengdu“.

Erst viele Jahre später, nachdem er sie mir gegeben hat, habe ich endlich Wang Yis Gedichte gelesen. Erst als er und seine Frau Jiang Rong schon verhaftet und der „Anstiftung zum Umsturz“ angeklagt waren. Ich habe selbst in der Nacht des Massakers von 1989 das lange Gedicht „Massaker“ geschrieben und auf Tonband gesprochen. Deswegen war ich vier Jahre im Gefängnis, und als ich herauskam, hatte ich einen Abscheu gegen Dichter in den Knochen. Abgesehen von Höflichkeitsgesten habe ich deshalb nie mehr ernsthaft Werke von Leuten aus meiner Generation gelesen. Wang Yi, der jünger ist als ich, hat mir unzählige Male Gedichte und sogar Gedichtbände geschickt. Manchmal hat er sogar etwas gesagt: „Alter Liao, bitte gib mir doch einen kleinen Kommentar, auch wenn es dir nicht gefällt, streich nur an und verbessere es einfach.“ Ich habe immer den Kopf geschüttelt: „Ich bin nur Musikant, kein Dichter.“ Wang Yi war peinlich berührt, er hat mich angeschaut, und nach einer Weile erst hat er gesagt: „Na dann nicht.“

Im Buddhismus sagt man, was du schuldest, zahlst du irgendwann doch zurück. Wang Yi war jahrelang mein bester Freund, abgesehen von Familie war er mir am nächsten. Wir haben oft geplaudert und sind am Stadtrand spazieren gegangen. Er hat mich gerne eingeladen und war nie geizig. Wenn irgend etwas los war, hat er sofort für mich sein Wort eingelegt, abgesehen von dem Zuspruch, den er mir immer gegeben hat. Aber ich hab das völlig unbewegt einfach als selbstverständlich empfunden – ich hatte ja „Massaker“ geschrieben und war über Nacht zum Helden geworden, obwohl das schon eine Weile her war und mir die Leute mittlerweile auf dem Gehsteig ausgewichen sind wie einem Haufen Hundescheiße. Meine innere Verfassung war auch verändert; wenn ich allein war, hab ich an die Folter und die Erniedrigungen im Gefängnis gedacht und geweint, ich hab mir sogar an die Brust geschlagen. Ich hab mir vorgesagt, du darfst nie wieder verhaftet werden. Ein geprügelter Hund mit gebrochenem Rückgrat. Das Einzige, das mir meine Selbstachtung erhalten hat, war das Schreiben nicht aufzugeben. Ich hatte Angst vor dem Vergessen, also hab ich alles aufgezeichnet über die Menschen, denen ich begegnet war. Aber Wang Yi und auch Yu Jie, die haben mir am meisten geholfen, und ich habe sie fast nie erwähnt.

Außerdem hat Wang Yi wirklich ein großes Talent als Dichter!

In dieser Zeit schreib unbedingt ein verdächtiges Gedicht!
Eine Zeile Chinesisch stürzt eine Regierung.
Ein Sonett mit vierzehn Zeilen stürzt 14 Regierungen.

Auf dem Maskenball lass dich erkennen
von denen, die dich kennen. Die anderen lass dich ja nicht erkennen.

In dieser Zeit schreib ein Gedicht, das dem Führer Angst macht!
Eine Metapher ist eine Atombombe.
Die Sängerin weiß nichts, absurdes Papier, Tränen ums verlorene Land.

In den schlimmsten Tagen kommen die höchsten Wellen.
Der Tod, als Gefangener, festgehalten vom Wasser.

Wer ist kein Angehöriger politischer Gefangener?
Wer ist kein Hinterbliebener wandernder Seelen?
In dieser Zeit sag ein Gedicht auf, das sind zwei, drei Verbrechen.
Wenn du nichts aufsagst, wirst du aufgesagt.

In dieser Zeit führen Blinde Selbstgespräche,
heilig, heilig, heilig. Blinde fragen Taube, hast dus gesehen?

In dieser Zeit schreib ein verdächtiges Gedicht!
Salutiert den Verdächtigen!

Das ist von 2015. Jiang Rong und er waren schon lange getauft, und waren schon alte Bekannte auf Wachstuben und im Polizeikommissariat. Weit entfernt vom Dicken Wang, der mit mir im Drei-Eins-Buchladen auf der Zhazi-Straße herumgesessen und Tee getrunken hat. Das ist ein Heldengedicht, das auf einmal herausspringt aus der anhaltenden allgemeinen Gemeinheit nach dem Massaker vom 4. Juni 1989. Es lässt mich an Filme denken wie Braveheart oder Der letzte Mohikaner. Am Ende von Braveheart wird der Held von den königlichen Soldaten gefesselt aufs Schafott geführt. Ein Priester kommt und fragt ihn, ob er bereut. Alle Blicke sind auf ihn gerichtet, alles ist still, und er brüllt mit letzter Kraft: „Freiheit!“
Der Henker lässt die Axt niedersausen. Wang Yi hat dieser Film sehr gefallen, aber er hat auch vorausgeahnt, dass er selbst um seinen Kopf fürchten muss. Er war zwar Pastor, aber er war eben nicht mehr irgendein Stammgast im Drei-Eins-Buchladen, der sowohl in den Alltag als auch in die Bibliothek und in Gelehrsamkeit eintauchen konnte. Sein guter Freund aus Studentenzeiten, der Schriftsteller Lei Ligang, erinnert sich:

„Damals waren sie ziemlich arm. Einmal waren wir zusammen im Carrefour, und Wang Yis Frau Jiang Rong hat vor den vollen Regalen geseufzt: „Wenn wir nur eines Tages einfach kaufen könnten, was wir gerne essen!“ Das hat mich traurig gemacht, wir haben alle zu den Schwachen gehört, die beim Lebensmittel-Einkaufen genau auf den Preis achten müssen.Damals waren wir vier, also Jiang Rong und Wang Yi und Yuhuan und ich, wir waren jeden zweiten Tag beisammmen, wir haben gegessen und Karten gespielt. Yuhuan und ich, wir waren vom Temperament her die Stärkeren, Wang Yi und Jiang Rong waren viel sanfter und nachgiebiger. Jedesmal haben Yuhuan und ich ausdiskutiert, was und wie gespielt wird; wenn wir uns dann einig waren, haben die anderen gleich zugestimmt. Aber in Wirklichkeit haben die zwei viel schärfer gesehen, was in dieser Welt los ist, das haben sie in den Knochen. Wenn das jemand hat, und dann noch im Leben so sanft sein kann, das muss ich einfach bewundern. Gerade weil ich es selbst nicht kann, habe ich davor immer noch Achtung. Wang Yi ist im selben Jahr geboren wie ich, aber ich habe ihn jahrelang immer wieder als einen viel Älteren empfunden, für den ich Respekt haben muss.

Auch wenn es ihm bestimmt sein mag, aber was hat er durchgemacht, das aus dem sanften Wang Yi, den Lei Ligang beschrieben hat, ein solcher Don Quichotte geworden ist? Was geht da innerlich in ihm vor? Dazu hat er nicht lange nach dem oben zitierten Heldengedicht auch einen wichtigen Text geschrieben:

 

Wang Yi
GIB MIR EIN PAAR MINUTEN UM TRAURIG ZU SEIN

Gib mir ein paar Minuten, um traurig zu sein.
Soviel ist passiert, das lässt einen ersticken.
Lass mich ein bisschen schwach sein,
im dunklen, abgeschlossenen Zimmer,
wie meine Freunde, die sie abgeführt haben,
in der Nacht abgeführt haben wie Jesus,
durch die Stadt, die böse geworden ist.
Gib mir ein paar Minuten, um traurig zu sein,
ich erwarte die Freude, überraschende Freude.
Unterbrich mich nicht durch Hüsteln,
sag mir nichts weiter, nur ein paar Minuten
lass mein Handy stumm sein, kein Kurier soll an die Tür klopfen.
Ich muss allein sein mit meiner erstickenden Seele,
auch wenn die Welt gerade jetzt einstürzt,
wenn ein wichtiger Mensch gerade jetzt stirbt,
das ist für mich alles als wär nichts geschehen.
Denn ich bin traurig
wie eine Frau mit zerrauften Haaren.
Gib mir ein paar Minuten, um traurig zu sein.
Ich will mich nicht waschen, will mich nicht kämmen,
will nicht herauskommen, will dich nicht sehen.
Dafür, dass der Tränen-Damm bricht
wegen einer unglaublichen Nachricht
gib mir ein paar Minuten, um traurig zu sein.
Damit das Licht noch mehr sticht,
damit ich hunderttausendmal üb
für den Augenblick wenn du zur Tür hereinkommst.

2015-07-11, Rüsttag

 

Lieber Dicker Wang, ich hab es endlich gelesen, ich hab es angeschaut und werde dafür sorgen, dass es noch mehr Leute lesen und sehen. Du bist im Gefängnis, und ich muss dir einfach ein paar Minuten geben, oder ein paar Jahre, oder noch länger. Ich werde nicht schreien wie früher, und auch nicht einfach verschwinden, wie damals, als ich aus China geflohen bin. Vielleicht muss ich auch einmal richtig bereuen, haha, du weißt, das war nicht ernst gemeint, einen lahmen Hund hebt man nicht auf die Mauer. Lei Ligang kennt dich besser als ich, aber er hat noch viel weniger aufgemuckt […]

________________________________________

向那些涉嫌犯罪的人致敬
——選自《約旦河穿過成都》

廖亦武

我的朋友王怡在聖誕前夕被秘密開庭,隨後被成都中院判刑9年——這對待他的手法,跟對待我的另一個朋友劉曉波的手法一樣。所以我在這兒貼出尚未完成的《約旦河穿過成都》中的一節,以示抗議。我會在2020年寫完這本書:
---------------------------

多年之後,我終於一字一句讀完了王怡的幾首詩,而他和蔣蓉已經以“煽動顛覆國家政權罪”被捕入獄。我自從在大屠殺之夜寫作并朗讀長詩《大屠殺》,坐牢四年出來,就從骨子裡瞧不起詩人,除了客套,我從未認真讀過任何同代人的作品。即使“晚輩”王怡無數次贈送詩和詩集,有時候甚至委婉地提到:“老廖,還是指點一下嘛,看不慣就順帶幫著改一下嘛。”我都搖頭道:“我是藝人,不是詩人。”於是王怡尷尬地望著我,半晌才說:“那就算了。”

佛家有句俗語:欠的總要還的。那些年,除開家屬,王怡是對我最友善的人類,經常一塊閑聊和郊遊,請客從不吝嗇,稍微出點事,他總是第一時間為我呼籲,日常的噓寒問暖就別提了。而我卻沒心沒肺,覺得一切理所應當——因為我寫過《大屠殺》,做過一夜英雄——儘管時過境遷,我已淪為人行道上人人繞行的狗屎。我的心態也變了,一個人的時候,回想坐牢受到的種種虐待和羞辱,就氣緊淚流,甚至捶胸頓腳。我告誡自己再也不能進去了,一條狗,脊樑骨被敲斷,只能認慫。唯一瞧得起自己的,是沒放棄寫作,由於怕被遺忘,我記錄了物是人非的一切。卻極少提到對我幫助最大的王怡和余杰。

況且,王怡真的有詩歌天才:

在這個時代,你必須寫一首涉嫌犯罪的詩。
一排漢語,可以顛覆一個政權。
十四行詩,可以顛覆十四個政權。

在秘密的化裝舞會上,讓認出你的人
認出你來。認不出你的,更加認不出你。

在這個時代,你必須讓領袖害怕一首詩。
一個比喻,是一枚核彈。
商女不知,滿紙荒唐言,一把亡國淚。

在最糟糕的日子,也有巨大的湧浪襲來。
死亡,成了囚犯,被水羈押著。

誰不是政治犯家屬呢?誰不是鬼魂的未亡人?
在這個時代,你朗誦一首詩,涉嫌三、五個罪名。
你不朗誦,你就被他們朗誦。

在這個時代,瞎子吶吶自語。
神聖,神聖,神聖。瞎子問聾子,你看見了嗎?

在這個時代,你必須寫一首涉嫌犯罪的詩。
向那些涉嫌犯罪的人致敬。

這是2015年的作品。他和蔣蓉受洗歸主已久,并多次出入派出所和公安局,與我一塊在柵子街三一書店喝茶閑坐的王胖子相去甚遠——這是六四大屠殺之後的漫長平庸之惡中突然躍升的英雄詩篇,令人聯想美國電影《勇敢的心》或《最後一個摩根戰士》。在《勇敢的心》結尾,主人公被國王衛隊綁赴斷頭臺,御用神父來到身邊問他是否懺悔?全場人頭攢動,鴉雀無聲,而他卻拼盡最後的力氣大吼一聲:“自由!!”

劊子手落下巨斧。對此片頗為贊賞的王怡也預感到自己頭頂的巨斧終將落下,雖然是牧師,可他已不是三一書店的查常平和彭強,可以沉入書齋、日常和學術。他的大學同窗好友兼作家雷立剛回憶道:

……那時很窮困。記得有一次在家樂福,王怡的妻子蔣看著滿滿的貨架說:“要是將來我們可以想買什麼吃的就買什麼吃的,那就好了。”我聽了,很傷感,我們都是這個世界的弱者,以至於想買什麼吃,都得先仔細看看價格。那幾年,我,玉環,王怡,蔣,我們四個,幾乎隔天就聚在一起吃飯,打撲克牌,我和玉環個性都很強,而王怡與蔣則溫和得多,每次關於如何玩耍的安排,總是我和玉環爭論,得出結論,而後他倆立即贊同。但實質上,他倆在骨子裡,對於這個人世,比我們尖銳很多。骨子裡如此尖銳的人在生活中對人如此溫和,實在令我欣賞不已。我對那些我無法做到的,往往還是有幾分敬意的。因此多年來我一直敬重王怡,儘管他是同齡人,但很多時候,我會誤以為他是老年人,歲數比我大很多……

儘管命中注定,但要從雷立剛眼中的外柔內剛的王怡過渡到晚近唐吉柯德式的王怡,卻要曆經怎樣的熬磨?為此,王怡在寫下上述英雄詩篇不久,又寫了另一首詩:

請給我幾分鐘難過的時間
最近太多事情,令人窒息
請讓我軟弱片時
在黑暗的房間禁閉片時
像那些被帶走的朋友,在夜裡
哦,和耶穌一樣,在夜裡
穿過變得野性的城市
請給我幾分鐘難過的時間
等待歡樂,歡樂的襲擊

不要用咳嗽打斷我
不要轉換話題,只要幾分鐘
手機靜音,快遞也不要來敲門
我必須獨自面對,靈魂的窒息
如果世界剛好在此時坍塌
如果有重要的人物離世
哦,願這一切,彷彿無事發生
因為我難過得就像
一個蓬頭垢面的女子

請給我幾分鐘難過的時間
容我不洗臉,不梳頭
不肯出來見你

為了淚水的決堤而下
為了一個難以置信的消息
請給我幾分鐘難過的時間吧
為了讓光明更加刺眼
為了讓我千百次地排練
你推門進來的那個瞬間

親愛的王胖子,我讀到了,看到了,還會讓更多的人讀到和看到。你在坐牢,我不得不給你幾分鐘、幾年、甚至更長的時間。我不會像過去那樣大呼小叫,也不會像逃離中國那樣不辭而別。也許我也需要一個決志懺悔,哈哈,你曉得這是假的,癩狗是扶不上牆的,如同比我更理解你、卻更不爭氣的雷立剛……

 

Wang Yi

STEHT AUF, BESUCHT TOTE ANGEHÖRIGE

 

Steht auf, besucht eure toten Verwandten.

Es regnet nicht mehr, Reis steht bis über die Knie.

Glaubst du, wenn gebrochene Knochen geflickt sind,

sind sie stärker als heile?

 

Der Tod ist das Gegenteil von Erschaffen.

So viele Bücher, die mit Tod zu tun haben

gewinnen den Nobelpreis für Literatur.

 

Atmen geht leise weiter voran,

mit greifbaren Dingen erklärt man Dinge dahinter,

oder doch umgekehrt?

 

Steht auf, geht zurück in Heimatorte, die nicht mehr da sind.

Glaubst du, wenn Bäume schwanken, dann kommt erst der Wind?

Und dass nicht der Wind die Bäume bewegt?

 

Versteckt sich der Anfang im Ende, oder ist es ein

verschwommener Mensch, der dauernd nach seinem Bilde

Idole verfertigt?

 

Steht auf, entschuldigt euch bei einem Mann, der schon tot war.

Es ist nicht mehr Winter, dafür bin ich geboren.

Er ist schon gestorben und kann nicht mehr sterben.

Ich habe gelebt, kann nicht noch einmal leben.

 

1. November 2016 in Chengdu

 

 

起來,去看望死去的親人

 

王怡

 

起來,去看望死去的親人
雨水止住,谷秧已高過雙膝
你相信嗎,折斷的骨頭一旦癒合
比完好的更加堅固?

死亡是創造的反義詞
大量的,與死亡相關的書籍
膺獲了諾貝爾文學獎

呼吸仍靜悄悄地進行
以有形之物,解釋無形之物
或者反其道而行之?

起來,返回已消逝的故鄉
你相信嗎,是樹木搖晃,攪起了風
而不是風吹動了樹?

是開端藏在結尾裏,還是一個
面容模糊的人,按著自己的形象
不斷製作偶像?

起來,去向一個死過的人道歉
冬天已往,這是我在世的目的
他死過,就不會再死
我活過,也不能再活

 

2016111,成都

 

 

Wang Yi

GOTT DIESES AUGENBLICKS

 

Gott dieses Augenblicks. Du gehörst

in keine Zeit. Gott von hier,

Gott von dort. Derselbe Gott

auf der Hochzeit, auf dem Begräbnis,

im Gespräch, unterwegs.

 

Gott dieses Augenblicks. Trägst allen Kummer,

trägst unvollkommene Vollkommenheit.

Narben aus der Geschichte, Dunst aus dem Staub,

derselbe Gott. Lässt Katastrophen zu und

gewährst Segen. Richtest und bist barmherzig.

 

Gott dieses Augenblicks. Machst Herzen frei

und Körper krumm. Großer,

winziger, Gott von Weihnachten

und vom Karfreitag.

Gott der Weißen, Gott der Schwarzen.

 

Oh Gott des Augenblicks. Gott der Partei

und des Volkes.

Der Hunde, der Schweine, und derer, die füttern.

Der Richter, der Insassen, Gott von Atombomben

und von Stammzellen.

 

Gott dieses Augenblicks. Von Betlehem,

von Guiyang und Chengdu.

Von Himmelsstämmen und Erdzweigen, von Yin und Yang.

Gott der Linken und der Rechten, der Langlebigen und der früh Verstorbenen,

von allem, was Odem hat, ob es lobt oder ablehnt.

 

20.12.2012, in Erwartung der Feiertage

 

 

此刻的上帝

 

王怡

 

此刻的上帝。不屬於
任何時間。這裏的上帝
那裏的上帝。同一位上帝
在婚禮上,在葬禮上
在對話中,也在行走的路上

此刻的上帝。帶著憂傷
帶著一切不完美的完美
帶著歷史的痕跡,塵土的氣息
同一位上帝。降災禍的,和
賜祝福的。審判人的,和憐憫人的

此刻的上帝。使內心自由
也使身體彎曲。偉大的
渺小的,聖誕節的

受難日的上帝
白人的上帝,和黑人的上帝

哦,此刻的上帝。黨和
人民的上帝
狗的,豬的,和飼養員的上帝
法官和囚犯,原子彈
和乾細胞的上帝

此刻的上帝。伯利恆的
貴陽和成都
天干和地支,陰和陽的上帝
左派和右派,長壽和夭折的
凡有氣息的,或讚美,或拒絕的上帝

2012,12,20,待降節的祈禱。

 

 

Voices from the NPC (New Poetry Canon)

一月 9, 2020

Voices from the NPC (New Poetry Canon):

Yi Sha 伊沙 (founder of NPC in 2011 in Xi’an), Xiang Lianzi 湘莲子, Tu Ya 图雅, Pang Qiongzhen 庞琼珍, Jiang Huhai 江湖海, Bai Li 白立.

When: 10 January, 2020 – 15.00

Where: Institut f. Ostasienwissenschaften/Sinologie, SIN2

Chinese Poetry Online – Verdichtete Wahrnehmung chinesischer Wirklichkeiten im Netz:

Lesung von Gedichten, die sich in poetischer Form mit chinesischer Zeitgeschichte auseinandersetzen,

ergänzt durch eine Einführung zur Situation, in der diese Gedichte im heutigen China geschrieben und verbreitet werden – oder auch nicht.

Einführung und deutsche Übersetzungen: Martin Winter – Dichter und Übersetzer, leitender Redakteur der Literaturzeitschrift Leuchtspur (人民文学).

Moderation: Ao. Univ. Prof. Mag. Dr. Agnes Schick-Chen,

Institut für Ostasienwissenschaften/Sinologie

Campus Altes AKH Hof 2, 1090 Wien

 

Am 17. Jänner, eine Woche später, veranstalte ich einen Kalligraphie-Workshop. und eine Lesung. Soviesos-Kreativraum und Bibliothek, ab 15 Uhr. Hackergasse 4, 1100 Wien. Mit dem Kalligraphen und Dichter Jiang Huhai 江湖海 (Kanton) und fünf weiteren SchreibkünstlerInnen aus China (die gleichen wie oben). Zu Mittag machen wir Jiaozi in der Gemeinschaftsküche im selben Haus, wer mitmachen und mitessen will, ist auch da schon herzlich willkommen. Eintritt frei, Freie Spende.

Hoffentlich bis bald!

Martin Winter

Antonie-Alt-Gasse 6/20, 1100 Wien,
Tel. 06765857664

Einladung Lesung und Kalligraphieworkshop 17.1.20

(hier oben klicken)

 

WIR KÖNNEN NUR GLAUBEN – 庞琼珍

一月 8, 2020

Pang Qiongzhen
WIR KÖNNEN NUR GLAUBEN

Der Schaffner kontrolliert,
da komm ich erst drauf neben mir
sitzt eine frische Studentin auf dem Weg zur Uni.
Ich muss einfach sagen, was man so sagt,
jedes bisschen mehr lernen
bedeutet du hast es später leichter.
Ich weiß schon, das stimmt nicht ganz,
aber sie und ich kommen von gewöhnlichen Eltern,
wir könnens nur glauben.

August 2019
Übersetzt von MW im Januar 2020

 

 

RAVENNA

一月 6, 2020

RAVENNA

All sorts of bands
and flowers and strands
and lines and motifs
lie intertwined
beneath the old church
of Santa Eufemia.
Take a close look,
they are dancing,
the lines and so on.
A big Roman house
with courtyards and tiles
all over the floors.
A dance of the seasons.
They say Summer is missing,
or maybe it’s Spring,
holding Winter’s hand,
like Autumn does
on the other side.
Winter is wrapped in blue,
around the head too.
Crooked lines come out
above the head.
Is it a fool?
They say it’s grass,
maybe reeds.
And there is a shepherd,
the second big mosaic,
also with a pan-flute.
Two storeys above
is the old city.
This city below was the western capital
of the Byzantine empire
among other things.
Then there is Dante,
buried in a mound
overgrown with green leaves
all-year round
in 1944 and 1945,
German hell-hounds were loose.
Maybe one year
his bones were in there,
the shape of the mound
reminded me of an old poetess
in China in Xi’an, formerly Chang’an,
the old capital.
Cai Wenji was her name.
Her mound is much bigger,
and very well kept,
much in contrast to all the graves
of famous male poets.
She was politically very important.
Back in Ravenna
in winter
wrapped against the cold
we move on
to our next monument.

MW December 30, 2019

NEON

Neon reigned in 452.
No, this was the year
they built the mosaics
the wonderful dome
under bishop Neon.
It’s the Orthodox baptistery.
Much more elaborate
than the Arian one
across the old city.
Each apostle is named.
Most have a beard.
Simon looks like a woman.
The Arian dome
has only one throne
and here there are four,
they are all empty too
but there are also four books
in between, the four gospels.
Blessed are those whose iniquities
and sins are remitted,
says one inscription.

MW December 30, 2019

IVORY THRONE

The ivory throne
was for Bishop Maximian,
550 or something.
Joseph and his brothers.
Jesus feeds 5000 people.
The annunciation,
the water test
for Mary’s virginity.
What was that exactly?
Carved panels in different sizes
all around the back and on the sides.
Blank parts in between,
maybe panels are missing.
Ebony covered with ivory.
Somewhere in the museum
with Saint Andrew’s chapel,
wonderful mosaics.
Then in the afternoon
Saint Apollinaire in Classe.
Classe was the harbour
of the Roman fleet
and the main port
until the ninth century.
The church is huge,
and there were more,
there is a museum
in the sugar factory,
closed in 1982.
The sea isn’t far.

MW December 30, 2019

SAN VITALE IN RAVENNA

You know right away
you are in a place of worship.
In this way it’s like the Alhambra.
At least I hope the Alhambra retains it,
haven’t been there for 38 years.
A sense of awe
and exultation,
no matter how many people,
how many tourists.
Very big, very grand, spacious.
Filigree columns, needlework stone.
Very very high, many arches.
Mosaics.
Some of the best ones
in this splendid city.
A sacred place.
Stay.
The whole city is sacred.
Drink,
try to retain
some of this beauty.

MW December 31st, 2019

 

 

 

IM BUS – 伊沙 Yi Sha

十二月 31, 2019

Yi Sha
IM BUS

Ein alter Mann steigt ein
hält die ganze Zeit
einen Gegenstand fest an sich.
Weil er das so festhält
fragt ihn der Fahrer:
“Was halten’S da?”
“Gar nix!”
“Ich frag Sie,
was haben Sie da?”
“Gar nix!”
Der Fahrer bremst scharf:
“Für die Sicherheit
aller Fahrgäste
müssen Sie jetzt sagen
was Sie da im Arm halten!”
Der Alte sagt in Ruhe:
“Ei-ne Er-hu.”

2019
Übersetzt von MW im Dezember 2019

 

 

STAR WARS (Star Wars 9 & Toy Story 4)

十二月 25, 2019

STAR WARS
(Star Wars 9 & Toy Story 4)

The heartbreaking thing
about Star Wars
is when the rebels
have won
and survived
or at least most of them
or some of them
or at least some that you like
and you’re all happy
and you go home
and it really was a good ending
and you go to bed
and the next day
there is your life.

Has the universe changed
since the 1970s of our era?
Or since Jesus Christ
turned bread into fish?
Come on, give the Baby a break,
it is Christmas.
There will be life
and there will be movies.
There’ll be things to fight for,
and evil overlords.
And something beyond.

And some new toy
maybe made out of trash
will ask a companion
how am I alive –
and will hear –
I don’t know.

MW December 2019