Archive for 2019年8月

SCHILDKRÖTE ENTDECKT IHRE SEELE – 吴雨伦

八月 22, 2019

Wu Yulun
EINE SCHILDKRÖTE ENTDECKT IHRE SEELE

Ich komm nach Hause
und merk meine brasilianische Schildkröte die ich ein Jahr gehabt hab ist tot.
Ihre Leiche schwimmt
mit lauter Schaffleischstücken im Becken –
das war vor ein paar Stunden ihr Mittagessen.

Das lässt mich daran denken, wie viele Dichter gestorben sind.
Diese kränkliche Schildkröte,
nach einem Jahr
voller Leiden
hat sie gelernt zu denken wie ein dekadenter Poet.
Sie wehrt sich nicht mehr,
frisst noch einmal wie ein Taotie-Monster
und streckt in der Juli-Sonne die Glieder,
schlendert in Milch und Honig
am Strand von Kanaan.

In dieser Stunde nimmt Gott sie zu sich.

Übersetzt von MW im August 2019

 

 

 

Advertisements

PROBLEM – 李菲

八月 19, 2019

Li Fei
PROBLEM

Die Milchkuh hat wieder gekalbt.
Ein weibliches Kalb,
da lacht der ganze Stall samt den Blutflecken vor Freude.
Ein männliches Kalb,
da wartet ein Platz auf dem Wagen zum Schlachthof.

Eine Frau im Dorf hat auch ein Kind gekriegt.
Ein Mädchen,
da reden Männer das Unglückszeug ohne Stengel ohne Henkel gehört weggeworfen.

Aber die kleine Kuh und das kleine Mädchen sind dasselbe Geschlecht,
hab ich mir mit fünf, sechs Jahren gedacht,
das ist ein Problem
auf der Welt.

Übersetzt von MW im August 2018

 

SCHATZI HAUPTSACHE JEMAND RUFT MAMA – 释然

八月 12, 2019

Shi Ran
SCHATZI HAUPTSACHE JEMAND RUFT MAMA

Hat dich halt einmal geschlagen,
Hauptsache keine Scheidung.

Hast kein Sexleben,
Hauptsache er geht zu keiner Anderen.
Egal wie schlecht er dich behandelt,
er ist der Vater der Kinder.

Hast kein Geld,
Hauptsache du wirst nicht krank.
Tut dir das Herz weh,
Hauptsache du stirbst nicht.

Wenn du nicht daran stirbst, bleibst du leben.
Wenn du leben bleibst, ruft dich jemand Mama.
Ruft dich jemand Mama,
musst du dich zusammenreißen.

Als Mama musst du es aushalten,
das ist die Hauptsache im Leben.

Übersetzt von MW im August 2019

 

伊沙主持 | 新世纪诗典9一周联展(2019.8.4——8.10)

 

 

 

ERLAUF GORGE – ERLAUFSCHLUCHT

八月 9, 2019

ERLAUF GORGE

– for Paula, Anton & Toni

 

up, the highway
down, middle ages

and people take photos
and look for demons in their phones

the sun is on the erlauf
and on the boulders
from the last ice age

or from another one,
Toni would know
crushed together sediments
something harder below
darker
something the river couldn’t cut through

paths, basically one secured path
including semi-caves
in the big one we told each other tales
of highway people, robbing
innocent tourists

don’t know if Anton writes anymore
sure hope he does
in his one published story
his class goes through a portal
and there is a wonderful female hero
from another planet
or galaxy or dimension
he’s in a different school now

there was a little bit of rain
in the beginning, when we came down
and started climbing
up on the boulders over the river
in the summer you can work up a sweat, just a little later
there is a cove
with real sand, there are several places
quite good for swimming
if you go in fast, it isn’t cold
you hardly notice once you are pulled
down by the current
not very fast, but once you’re in
you are in, you can come out
at the next little beach.

How old is Austria? .
How do they know, when the plough sends up shards
and they look at them, people were buried not in the war, not from
the prison camps from the First World War
onwards,
one thousand two hundred years ago roughly,
and they were Slavs, from their language. Nothing written
there in the field. They just know,
from one written document saying
the people round a new monastery
one thousand two hundred years ago roughly
were Slavs. Different language
from the bishop and maybe heathens
but there was some sort of arrangement and recognition.
Kingdoms, but not a nation
around one language, not at that time.

Austria isn’t Germany.
We aren’t German, we speak the language but we are Austrians.
History. Baggage. We were born later, all of us, but there are stories.
There was a shop owned by Jews,
in every little town, part of town,
roughly.

Erlauf gorge is a wonderful walk
for almost anyone,
anyone who walks,
it is a different world down below
through the portal
not far from the highway.

MW August 2019

 

 

ERLAUFSCHLUCHT

– für Paula, Anton & Toni

 

Oben Bundesstraße
unten Mittelalter
bis auf die Leute die fotografieren
und Dämonen suchen
in ihren Handys.

Die Sonne liegt
auf der Erlauf
und auf den Felsen
aus der letzten Eiszeit
oder aus einer anderen,
Toni weiß es.
Zusammengepresste Sedimente,
und unterm Wasser
liegt etwas Härteres,
Dunkleres,
wo der Fluss nicht durchkommt.

Pfade, ein befestigter Pfad
mit halben Höhlen.
In der großen Höhle
haben wir uns erzählt
wir sind Räuber
und überfallen
unschuldige Touristen.

Weiß nicht, ob Anton noch schreibt,
hoffentlich tut ers.
In seiner großen Geschichte,
in seinem Buch
geht seine Klasse durch ein Portal
und da ist eine ganz große Heldin
von einem anderen Planeten,
aus einer anderen Dimension
oder so.
Jetzt geht er in eine andere Schule.

Am Anfang war ein bisschen Regen,
wir sind runtergestiegen
und gleich hinaufgeklettert
über die Felsen mitten im Fluss.
Im Sommer wird dir ein bisschen warm,
und in der Nähe
ist eine Bucht mit gutem Sand,
ideal zum Schwimmen.
Wenn du schnell reingehst,
ist es nicht kalt,
du merkst es gar nicht
weil es dich zieht,
hinein und hinunter.
Nicht wirklich schnell,
aber wenn du drin bist
bist du wirklich drin,
du kannst heraus
bei der nächsten Bucht.

Wie alt ist dieses Land?
Wie wissen sie, wenn der Pflug
Scherben aufwirbelt,
und sie schauen einmal hin,
von wann die sind,
nicht aus den Gefangenenlagern
vom Ersten Weltkrieg und später,
sondern tausendzweihundert Jahre früher ungefähr, und dass sie Slawen waren,
von ihrer Sprache. Obwohl keine Inschrift dort ist.
Sie wissen es einfach, von einem
einzigen Dokument, da steht die Leute
rund um ein Kloster vor tausendzweihundert Jahren ungefähr
waren Slawen. Andere Sprache als
der Bischof und vielleicht Heiden,
aber man hat sich irgendwie respektiert
und zusammengelebt für eine Weile.
Awarenreich, Frankenreich und so weiter, aber keine Nation von der Sprache her, nicht zu der Zeit.

Österreich ist nicht Deutschland.
Wir sind keine Deutschen.
Wir sprechen die Sprache, aber
wir sind Österreicher. Geschichte.
Was man herumschleppt.
Wir sind alle Nachgeborene,
oder zugezogen,
aber es gibt die Geschichten.
In jedem Ort war ein Geschäft
das einem Juden gehört hat,
in jedem Ortsteil, ungefähr.

Erlaufschlucht ist eine wunderschöne
Wanderung für groß und klein,
eine andere Welt
gleich dort unten durch das Portal
ganz in der Nähe von der Bundesstraße.

MW August 2019

 

 

 

 

WARTEN – 王亚静

八月 8, 2019

Wang Yajing
WARTEN

im schönen wetter den schirm verloren
am nächsten tag schüttets
unterm unigebäudetor leute ohne schirm
manche warten kommt ein schirm
manche warten hört der regen auf
ich wart auf überhaupt nichts

2019-06-05
Übersetzt von MW im Juli 2019

 

 

DAMALS IM KALTEN WINTER – 白立

八月 8, 2019

Bai Li
DAMALS IM KALTEN WINTER

Damals in einer kalten Winternacht,
eisiger Wind
fegt durch die Ritzen der brüchigen Mauern.
Sie hält das Kind in seiner Decke
und streichelt die kleine magere Hand.

In der Nacht kommt ihr Mann
durch die schäbige Tür,
packt sie mit klammen Fingern und sagt voller Stolz:
Hast du Radio gehört?
Unser Land hat Atombomben!

Die Frau ruft laut mit leuchtenden Augen:
Wie viele kriegen wir dann zum Essen?

Übersetzt von MW im August 2019

 

HONG KONG

八月 7, 2019

 

HONG KONG

hong kong has to do with beijing
has to do with xinjiang has to do with fear of muslims
has to to with myanmar sri lanka christchurch
and killing latinos everyone who stands in the way
in texas. repression has to do with repression of the fear
that the system doesn’t deliver capitalism with
or without one-party-dictatorship doesn’t deliver
and mao didn’t ever. so we have to repress something
that broke out in 2008 or 1989 but had been brewing
for a long time before. obama was kind of a fix
for some kind of hope but not enough
to work without him. so strike down hard
abolish respect for anyone not han-chinese in xinjiang
any immigrant anyone abolish term limits
abolish any respect except for the president the military
making money with the right connections
the heartland, I guess
as perceived in global times fox news.
if you’re not from hong kong,
do you have any respect for hong kong?
depends, doesn’t it.
I like hk, taiwan, china, xinjiang how it was in 2000
pakistan how it was in 2000
many many places in europe and asia
and yes in america.
I really like peace and openness
however fraught
places where you don’t feel scared.
Guess everyone does.
Amen.

MW August 2019

SKARS – 李云枫

八月 1, 2019

SKARS

The day we are going to Skars,
you stand by the road seeing us off, you are so sad
you take down your wings, you say you won’t fly any more.
You will always stay here, with this city, and sink to the bottom.

The day we leave here
slowly we fly into the air, see you become smaller and smaller
with this city together, fade into the distance.
That time we see a few fish flying past
with furtive faces, dressed in black lace
and they say: “Water is a gentle organism.”
I cannot understand their language, we are passing shoulder to shoulder.

The day we are going to Skars,
we say we are leaving for thirty days, we’ll be back here by the end of fall.
You stand by the road, you are so sad,
you say: Skars, Skars, a city that doesn’t exist.
On the way we all say that’s the scariest joke,
we all dreamed of this city before.
Wide open streets, trees dressed in white and silent angels.

The day we are going to Skars,
you stand by the road and say you’ll sink to the bottom of the sea with this city.
You say: Skars, Skars,
a city that never existed at all.

Translated by MW, July 2019

 

 


%d 博主赞过: