Archive for 2020年9月

NIXE – 俞奕凡 Yu Yifan

九月 30, 2020

 

Yu Yifan
NIXE

Kalter Herbstmorgen,
an einer Schnellstraßeneinfahrt
sitzt eine weißhaarige alte Frau
auf dem Boden.
Mit einem gebrochenen Ziegel
hin und her
schabt sie
weiße Schuppen
auf nackten Beinen.

Übersetzt von MW im September 2020

 

HEIMATDIALEKT – 王易平 Wang Yiping

九月 29, 2020

Wang Yiping
HEIMATDIALEKT

Der Rasenmäher von Jim, dem Mann meiner Tante
passt zufällig zu der Popmusik
aus den Lautsprechern hier in Amerika.
Es wirkt wie im Chor,
ein langgezogenes
„Scheren schleifen!“ —
Ohne zu denken schrei ich unwillkürlich mit:
„Gemüsemesser schleifen!“ —
Plötzlich stoppt der Rasenmäher des Onkels,
mein chinesisches „Messer“ kommt noch halb raus.
Ich schau mich erschreckt um,
niemand hat mich gehört.

Übersetzt von MW im September 2020

 

 

KURPFUSCHEN – 华少 Hua Shao

九月 28, 2020

Hua Shao
KURPFUSCHEN

Im Flugzeug,
eine Frau in mittleren Jahren wird ohnmächtig.
Leute gehen schauen, gehen wieder weg.
Ich dränge mich durch.
Zeichen von Guasha-Behandlung
im Nacken
auf der Schulter
am Rücken, Blasenmeridian.
Ich mach Akkupressur:
Bai Hui, oben Schädelmitte.
Feng Chi, Nackengruben am Schädelansatz.
Nei Guan, Unterarm innen drei Finger vom Handgelenk.
Die Frau wacht auf.
Ergreift meine Hand, dankt mir mehrmals.
Ihr Nachbar wundert sich.
Sind sie Ärztin?
Ich schüttle den Kopf.
Aha, Sie praktizieren illegal?
„Sie hat nur Sonnenstich.“

19. August 2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

DÄNISCHE NACHT – 劳淑珍 Sidse Laugesen

九月 26, 2020

Sidse Laugesen
DÄNISCHE NACHT

Die kleinen Tiere die sterben:
Eine Maus? Ein Schwan? Ein Hase? Eine Krähe? Eine Katze?
Immer ein Schrei am Rand des Todes
der langsam verhallt oder jäh abbricht.
Mein kleiner Hund und ich sitzen im Bett,
wir rühren uns nicht,
wir hören den Fuchs
der schlägt sein lebendes Instrument,
presst schrille Klagelieder heraus.
Mein Hund wird ungeduldig,
er will ein Wolf sein.

Übersetzt von MW im September 2020

 

SAUBERER BEAMTER – 王爱红 Wang Aihong

九月 25, 2020

Wang Aihong
SAUBERER BEAMTER

Er kommt aus Weifang zurück,
stellt mir drei Leute vor die Weifang regieren.
Ich kenn sie überhaupt nicht,
kenn nicht mal die Namen,
sag nur Zheng Banqiao war dort im Amt.
Er fragt,
seit wann ist der pensioniert?
Mir verschlägts die Rede..
Der Zheng ist nachher nach Yangzhou,
sag ich dann, hat Bilder verkauft und davon gelebt.
Oh, sagt er,
das war ein Qing Guan, sauberer Beamter.
Ja, sag ich,
das war er,
Qing Guan, denk ich mir,
Beamter der Qing-Dynastie.

Übersetzt von MW im September 2020

 

SCHNEEDECKE – 莫高 Mo Gao

九月 25, 2020

Mo Gao
SCHNEEDECKE

Nach über einer Stunde
ist er aus dem Schnee 300 Meter tief im Abgrund auf die Straße geklettert.
Ein Bagger ist gerade vorbei gekommen.
Er hat die Hand mühsam gehoben, mit abgefroreren Fingerspitzen.
Der Bagger hat Schnee geräumt.
Er hat ihn zu einer Radarstation in der Nähe gebracht.
Bei dem Unfall haben am Ende 28 von 44 überlebt.
Auf dem Bagger hat er erst erfahren,
der Fahrer ist hierher geschickt worden, um Schnee zu räumen,
aber er hat den Bagger davor überholt.
An einem Abend über 20 Jahre später
stellt der Bruder die Bierflasche hin,
nimmt ein paar Finger ohne Nägel zum Mund
und bläst
als wär die Schneedecke noch nicht geschmolzen.

16. August 2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

PFERDEFLEISCH – 瑠歌 Liu Ge

九月 23, 2020

Liu Ge
PFERDEFLEISCH

Die Pferde in unseren Gedichten
sind ein Teller Fleisch auf dem Tisch.

Die echten Pferde
grasen
und trinken
an der Nordgrenze
am Himmelsfluss
und streicheln einander.

Ausgewachsene Pferde
haben glänzende Schläfen
bis die Hirten
sie schlachten
verpacken
und Eselfleischhändlern aus Hebei verkaufen.
Sowas geschieht
überall auf der Erde
wo die Lyrik nicht hinkommt.

3. Juli 2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

 

IN DER SEUCHE – 杨艳 Yang Yan

九月 22, 2020

Yang Yan
IN DER SEUCHE

Hinterm Bürogebäude neben dem überdachten Parkplatz
ist ein altes Wohnheim.
Beim Parken hebt man den Kopf und sieht
auf einem Gang
eine Handtuchleine aus einem Stromkabel.
Auf der Leine außer ein paar Handtüchern
hängen jeden Tag ein paar
verwendete Masken,
alle himmelblau.
Manchmal eine
manchmal zwei
oft drei zusammen.
Wenn der Wind weht sieht man
eine Familie,
die küssen einander
im Wind auf die Wange.

16. April 2020

 

SICHT AUF DEN BERG – 游若昕 You Ruoxin

九月 21, 2020

You Ruoxin
SICHT AUF DEN BERG

An der Ampel
heb ich den Kopf.
Auf dem Berg Nanji
nicht weit von hier
ist der Turm verschwunden.
Der Turm ist verschluckt von dichten Wolken.
Ich bin der Turm.
Der Verkehr auf der Straße verschluckt mich.
Ich bin kein Turm.
Ich seh daß die Wolken
auf dem Berg Nanji
den Turm verschlucken.

2. August 2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

VILLEN – 游连斌 You Lianbin

九月 20, 2020

You Lianbin
VILLEN

Der Villenbezirk
war jahrelang
lauter Fröschequaken
Heuer ist alles still
Freunde sagen
manche Bewohner
finden Frösche zu laut
haben viele Male
zusammen Eingaben gemacht
bis die Hausverwaltung
überall alle
Teiche
ausgeleert hat

22. Juni 2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

DICHTER – 高歌 Gao Ge

九月 19, 2020

Gao Ge
DICHTER

Viele Jahre später
seh ich Ai Hao wieder
beim Dichtertreffen
von Mianyang.
Hast dich umgeschaut?
fragt er.
Nicht eilig, sag ich,
und du?
Er sagt, er wolle
nicht wieder heiraten.
Nicht noch einmal jemand
unglücklich machen.

Übersetzt von MW im September 2020

 

ANDENKEN – 图雅 Tu Ya

九月 18, 2020


Tu Ya
ANDENKEN

Mutter ist vor einem Jahr dorthin gegangen.
In wessen Hof fällt die Blüte, wer weiß.
Ich weiß noch, Opa hat wahrsagen können.
Er hat gemeint, Mutter hat Glück.
Na dann fällt sie sicher zu guten Menschen.

12. August 2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

20-CENT-MITTELSCHULE:君儿 Jun Er

九月 17, 2020

Jun Er
20-CENT-MITTELSCHULE

Mit 12 hab ichs auf die Mittelschule von Groß-Tang geschafft.
In der Schule gewohnt, Essen mitgebracht:
Dampfbrötchen aus Mais oder Hirse, manchmal auch Weizen.
Dazu kaltes Wasser. Überhaupt kein Gemüse.
Aber weil meine Noten irrsinnig gut waren
haben Elternverein und Lehrer entschieden
meine Mutter aus unserem Dorf einzuladen.
Wirklich eine Bombe aus heiterem Himmel.
Mama war so gerührt von dieser Auszeichnung,
sie hat mir aus ihrer Jacke 20 Cent hervorgekramt.
Ich war damit auf einmal
im Paradies auf Erden.
Zumindest eine Zeitlang
ein Krösus.
Zu den Dampfbrötchen endlich Suppe,
Kochwasser mit Schnipseln von Porree.

2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

ZWILLINGE – 里所 Li Suo

九月 16, 2020

Li Suo
ZWILLINGE

Du kommst und schaust, mein Gesicht
ist verzerrt von zu wenig Schlaf.
Wie wenn wir zusammen liegen
in derselben Gebärmutter
hältst du meinen Kopf mit beiden Händen,
zeichnest auf mein Gesicht deinen Heimatort:
zeigst auf mein rechtes Aug, sagst,
das ist die Nordmauer.
Linkes Aug: die Siedlung der Mis,
Nase: der Jian-Hügel,
Furche unter der Nase: der Zhao-Hügel.
Meine Oberlippe, die Bergkönig-Siedlung,
da ist jetzt Feuer, Bläschen, Entzündung,
und noch bevor du zum Kinn kommst
– Nordwestsiedlung, wo du geboren bist –
bin ich eingeschlafen.

Juli 2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

TANTE – 虎子 Huzi

九月 15, 2020

Huzi
TANTE

Mamas kleine Schwester war 30 und noch nicht verheiratet.
Im Dorf hat man gesagt, das ist nicht durchgegangen.
Mit 32 hat sie geheiratet,
links und rechts die Nachbarn sind gratulieren gekommen,
die Ehe meiner Tante, die war durchgegangen.

Bei uns dort im Dorf findet man Ehe,
das ist alte Zeitungen
aufs Fenster kleben.
Schicksal, das ist ein Streifen Licht
der aufs Fenster fällt.

28. Juni 2020

 

AN DEINER RECHTEN – 孙翊 Sun Yi

九月 14, 2020

Sun Yi
AN DEINER RECHTEN

Ich bin schon gewöhnt
an Mamas rechter Hand
spazieren zu gehen.
Einmal hast Du mich
an Deine linke Hand genommen.
Es hat sich angefühlt
wie verkehrte Schuhe,
unangenehm.

Übersetzt von MW im September 2020

 

OUTSIDE THE WINDOW – 李大 Li Da

九月 13, 2020



Li Da
OUTSIDE THE WINDOW

Whole days of rain,
mountains in clouds.
Over the slopes up on the range
figures in raincoats
appear,
back and forth between the hillsides,
picking and gathering,
crawling all over the earth,
to feed their families.
They are all called the same,
they are
farmers.

Translated by MW, September 2020

 

KLEINER MÄRTYRER – 黄平子 Huang Pingzi

九月 13, 2020


Huang Pingzi
KLEINER MÄRTYRER

Grüne Kletterpflanze
an der Straße
rankt sich hinauf an roten Ziegeln
durch einen Drahtzaun
in einen
völlig verstaubten
Lüftungsventilator.
Dort war der grüne Trieb
unvorsichtig,
ist zu lange geblieben,
hat eine große Gurke gebildet,
wollte noch raus
und ist nicht mehr herausgekommen.

12. August 2020, 20 Uhr 25 Minuten
Übersetzt von MW im September 2020

 

PAPA SCHÜTZT MICH – 晓静 Xiao Jing

九月 11, 2020

Xiao Jing
PAPA SCHÜTZT MICH

Mamas Kusine ist gestorben,
ihr Mann ruft meinen Vater an
sagt ich soll ihn an Tochter Stelle
begleiten zum Krematorium.

Papa sagt ihm sofort,
Xiaojing ist nicht daheim.

Juni 2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

FRAGE AN OMA – 张书菲 Zhang Shufei

九月 10, 2020

Zhang Shufei
FRAGE AN OMA

Warum kann Papa
nicht so wie zu mir
so lieb sein zu Mama?

Übersetzt von MW im September 2020

 

 

2009

九月 10, 2020


2009

11 years ago I was happy.
Our daughter had her first day of school,
she was just turning 7.
We knew she was smart, talented, beautiful.
We were rather worried about her brother,
he had hardly started to talk
and wasn’t always well treated in Kindergarten.
But we found a new place where he was happy,
and we were happy for Maia.
Our kids are born in Beijing,
2002 and 2005. China will always be part
of their identity. Both of them know that.
They don’t want to lose their Chinese,
although there are lots of other problems.
Maia’s primary school wasn’t good for her.
Leo’s primary school wasn’t bad,
he just takes a very long time
for reading and writing. Both of them are
native speakers of English. German is
taken for granted, although it’s harder
than English and Chinese. Yeah, I know,
it takes so much effort to write in Chinese,
to read and write. But maybe Leo would have done better
in Chinese at first, maybe not.
English for sure. Anyway,
we had other problems.
Leo is doing better now,
and Maia is in a good high school.
She is 18.
Guess I should be happy.

MW September 2020

 

MITTLERE JAHRE – 独化 Du Hua

九月 9, 2020

Du Hua
IN MITTLEREN JAHREN

Gott lässt das Messer, den Hammer, die Hacke, den Meißel
sinken. Gönnt sich einen Seufzer.

Der Stein tut auch einen Seufzer. „Macht weiter, Herr!“

22. Oktober 2018
Übersetzt von MW im September 2020

 

 

FUSZPILZ – 阿煜 A Yu

九月 8, 2020

A Yu

FUSZPILZ

 

Mein Fußpilz

ist von der Medizin weggegangen

die meine Frau in der kleinen Klinik

im Dorf gekriegt hat.

Später hat sie erzählt,

dann hab ichs erst gewusst,

die Medizin war eigentlich für die Schafe.

 

  1. April 2020

Übersetzt von MW im September 2020


 

 

COMPATRIOTS – 左右 Zuo You – GESCHWISTER

九月 7, 2020

 

Zuo You

COMPATRIOTS

 

Dogs

on a leash

in our compound

and little children

also on a leash –

they are so happy to meet each other

and very very reluctant to leave.

 

Translated by MW, September 2020

 

 

Zuo You
GESCHWISTER

Hunde
im Hof
an der Leine
und kleine Kinder
auch an der Leine
sind so froh einander zu sehen
und wollen lange, lange nicht weg.

Übersetzt von MW im September 2020

 

 

SCHNAPS – 江湖海 Jianghu Hai

九月 6, 2020

Jianghu Hai
SCHNAPS

Mein Onkel zieht seinen Karren.
Auf dem Karren sitzen 800 Pfund Schnaps
und sein achtjähriger Sohn.
Er ist mein Cousin, ein halbes Jahr älter als ich.
Onkel arbeitet im Transport für die Konsumgenossenschaft
der Gemeinde Qingshan.
Die Bergstraße ist holprig,
das Kind sitzt stabil, der Schnaps leider nicht.
Das Kind leckt den ganzen Weg
an der Ritze wo Schnaps aus dem Deckel herauskommt.
Die Bergstraße ist 18 Li lang,
800 Pfund Schnaps wollen nicht schlafen.
Der achtjährige Sohn
ist eingeschlafen und wacht nicht mehr auf.

Übersetzt von MW im September 2020

 

 

MY MOM’S DAILY NEWS – 沈浩波 Shen Haobo:MAMAS ALLTAG

九月 4, 2020


Shen Haobo
MY MOM’S DAILY LIFE

My mom is very angry today,
because she has read a piece of fake news.

My mom is very happy today,
because she has read a piece of fake news.

My mom is grinding her teeth today,
because she has read a piece of fake news.

My mom feels hot tears in her eyes today,
because she has read a piece of fake news.

June 5th, 2020
Translated by MW, September 2020

Shen Haobo
MAMAS ALLTAG

Meine Mama ist heute sehr zornig.
Sie hat eine falsche Nachricht gelesen.

Meine Mama ist heute sehr glücklich.
Sie hat eine falsche Nachricht gelesen.

Meine Mama knirscht heute mit den Zähnen.
Sie hat eine falsche Nachricht gelesen.

Meine Mama weint heute heiße Tränen.
Sie hat eine falsche Nachricht gelesen.

5. Juni 2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

 

REGEN – 徐江 Xu Jiang

九月 3, 2020

Xu Jiang
REGEN

Ich will diesen Regen beenden.
Ich will mein Beenden
beenden.
Der Regen will mein Beenden
nicht beenden.
Der Regen beendet sich selber,
um meine eitle Idee zu beenden.
Aber ich kann über ihn schreiben,
da kann er nichts machen.
Er kann kein einziges Zeichen schreiben,
immer dasselbe.
Der Regen seufzt,
zieht weiter
und hinterlässt Abendrot.

Übersetzt von MW im September 2020

 

AUF DIE NACHRICHT ICH MACH EINE KUNSTAKTION – 邢昊 Xing Hao

九月 2, 2020

Xing Hao
AUF DIE NACHRICHT ICH MACH EINE KUNSTAKTION AM KULTUR- UND SPORTPALAST-PLATZ

Die große Tochter reagiert am schnellsten:
– Opa, wenn du uns blamieren willst,
gib vorher das neue Handy zurück, das ich dir gekauft hab!

Die jüngere Tochter reagiert noch stärker:
– Opa, du machst wirklich Probleme,
am besten du hörst überhaupt auf zu malen!

Meine Frau hält sich eine Weile zurück,
wirft dann boshaft ein:
– Lasst ihn doch,
lasst ihn verrückt spielen!
Wenn er verhaftet wird,
geht ihn keiner rausholen!

August 2020
Übersetzt von MW im September 2020

 

SCHNEE, FÜR SACHAROW – 任洪渊 Ren Hongyuan

九月 2, 2020

Ren Hongyuan
SCHNEE, FÜR SACHAROW

In den 1970er Jahren stand Andrej Sacharow Jahr für Jahr am 7. November am Puschkin-Platz vor dem Denkmal des Dichters im Schnee. Die Silhouetten von Sacharow und von Puschkin haben sich im Schnee überlagert.

Schnee, Schnee fällt am 7. November
vor der Statue, eure Figuren, Puschkin und Du
aufeinander im Schnee, endlose Stille.
Du hörst auf dich selbst, auf den Schnee.

Du stehst im Frost, in der Weite des Schnees.
Sonne friert im Wasser, Wasser friert im Licht.
Vom Glitzern des ersten Strahls
zum Waschen der ersten eisigen Welle.

Du stehst, von Schnee zu Schnee
im tiefen Schnee, aus dem Du nicht heraussteigst.
Obwohl Wege im Schnee nach Osten und Westen
unter Deinen Füßen nicht enden, obwohl

Puschkins Augen wieder auf Deine treffen,
sieht er Dich nicht im strahlenden Schneelicht.
Was aus dem Schnee kommt, bleibt im Schnee.
Im Schnee begraben, Dein Opfer im Schnee.

Von Wasser bleibt in der Sonne nichts über
als brennender Glanz, Glitzern trifft aufeinander
auf klaren Flächen bis in die Tiefe.
Schnee im Licht unverdeckt, Schnee verdeckt nicht,

so wie die Sonne im Wasser jedes Sandkorn herauswäscht,
das Licht, das läuft und stürzt aus dem Schnee
nichts verschlingt und nicht untergeht im wogenden Strom bis ins Meer.
Schnee strömt aus Schnee, Schnee ohne Ufer.

Reinheit am Ende ist auch Vernichtung am Anfang,
reiner Schnee wird leicht zu Schneeresten, Schneescherben.
Schneetrauer gewandelt und wiedergeboren in Schnee.
Schnee flüstert weiter in endloser Stille.

So wie Wasser Sonne zurückbringt, die nicht verwelkt,
so bringt Sonne Wasser zurück, das nicht verfließt.
Ich hör Deine reine Schwermut im Schnee,
ich hör dich, die Dämmerung im Sommer ist die Weiße Nacht.

Erste Fassung 1971,
zweite Fassung 2011

Übersetzt von MW am 1. September 2020

 

 


%d 博主赞过: