Posts Tagged ‘music’

POETRY (晚报!)

二月 25, 2017
Picture by Andreas Luf, inspired by Thelonious Monk's "Underground"

Picture by Andreas Luf, inspired by Thelonious Monk’s “Underground”

REPORT

every report
every detailed incisive report
kind that makes powerful people squirm
is just as important
as any art
any poem
any church, temple
that makes you pause
think
feel
every report

MW February 2017

buchengasse100

POETRY

poetry
is impo
rtant
truth
is impo
tent
or is it
or are you

MW February 2017

POETRY READING RULES:赵立宏

十二月 17, 2016

zhao-lihong

Zhao Lihong
POETRY READING RULES

1) Do not read it out or memorize it, do not recite!
2) Only one poem per person!
3) Only one person reading one poem!
4) Do not recite like a professional!
5) No special cell phone status is required while reading poetry.
6) While reading poetry, it is forbidden to kiss, to undress or to munch popcorn.
7) After drinking alcohol, you can read poetry as long as you make out the characters.
8) Besides Chinese Mandarin, please read the characters in any sort of language or dialect!
9) Sexy women with a little bit of perfume are welcome to read!
10) Light music accompaniment is also encouraged.
11) It is strictly forbidden to ask any author to explain any poem in any way!

12/23/15
Tr. MW, December 2016

poetryreading-rules

zhao_lihong

HOW MANY ROADS

十二月 10, 2016

bob

HOW MANY ROADS
– for Bob Dylan

wer ist der beste deutsche dichter?
der wind der wind das himmlische kind

wer ist der beste englische dichter?
der wind der wind das himmlische kind

wer ist der beste höllische dichter?
der wind der wind das himmlische kind

wer ist der beste gutmenschendichter?
der wind der wind das himmlische kind

wer ist der beste bösmenschendichter?
der wind der wind das himmlische kind

wer ist der beste weibliche dichter?
der wind der wind das himmlische kind

wer ist der beste männliche dichter?
der wind der wind das himmlische kind

wer ist der österreichischste dichter?
der wind der wind das himmlische kind

MW Dezember 2016

img_20161209_070331_586

 

WIRBELT IM WIND
– Danke an Bob Dylan!

wieviele wege geht denn ein mensch
bevor du sagst er ist ein mensch?

eine weiße taube fliegt übers meer
wie oft bevor sie schläft?

wieviele male fliegt denn ein ball
bevor die kanone zerbricht?

die antwort, mein freund
die weht im wind
die antwort wirbelt im wind

wieviele jahre steht denn ein berg
bevor ihn der wind wäscht ins meer?

wieviele jahre stehen menschen auf
bevor du’s erlaubst: sie sind frei!

wieviele male drehst du dich um
und tust so als ob du nichts findst?

die antwort, mein freund
die weht im wind
die antwort wirbelt im wind

wieviele male schaut denn ein mann
bevor er den himmel sehen kann?

wieviele ohren brauchst du denn noch
bevor du hörst: jemand weint!

wieviele tote bis du dann weißt
dass zu viele niemand mehr find’t?

die antwort, mein freund
die weht im wind
die antwort wirbelt im wind

MW Dezember 2016

 

img_20161209_074251_496

 

img_20161209_070244_850

TRUMPIN’ IN THE PENCE

十一月 28, 2016

cam01221

TRUMPIN’ IN THE PENCE
(no apology)

How many pence must a trump trump down,
before you trump him a pence?
And how many pence must a white trump trump,
before he sleeps in the pence?
Yes, and how many trumps must the pences’s balls trump,
before they’re forever trumped?

The trumper, my pence, is trumpin’ in the pence,
the trumper is trumpin in the pence.

How many pence can the trumper expense,
before he is trumped to the pence?
And how many trumps can some trumpers expense,
before they’re allowed to be pence?
Yes, and how many trumps can a pence turn his trump,
pretending he just doesn’t wince?

The trumper, my pence, is trumpin’ in the pence,
the trumper is trumpin’ in the pence.

How many trumps must a pence trump up,
before he can trump the trump?
Yes, and how many trumps must one pence trump,
before he can hear trumpers trump?
And how many trumps will it take till he trumps
that too many trumpers have trumped?

The trumper, my pence, is trumpin’ in the pence,
the trumper is trumpin’ in the pence.

MW November 2016

PENCIN‘ IN THE PENCE

十一月 27, 2016

img_20161031_120014_062

PENCIN’ IN THE PENCE
(another apology to B.D.!)

How many pence must a pence pence down,
before you pence him a pence?
And how many pence must a white pence pence, before he pens
in the pence?
Yes, and how many pence must the pence’s balls pence,
before they’re forever penced?

The pences, my pence are pencin’ in the pence, the pences are pencin’ in the pence.

How many pence can the pences expense,
before they are penced to the pence?
And how many pence can some pence expense,
before they’re allowed to be pence? Yes, and how many pence can a pence turn his pence,
pretending he just doesn’t pence?

The pences, my pence are pencin’ in the pence, the pences are pencin’ in the pence.

How many pence must a pence pence up before he can pence the pence?
Yes and how many pence must one pence pence before he can hear pences pence?
And how many pence will he pence till he pens that too many pences have penced?

The pences, my pence are pencin’ in the pence, the pences are pencin’ in the pence.

MW November 2016

TRUMPIN’ IN THE TRUMP

十一月 10, 2016
Photo by David Howard

Photo by David Howard

TRUMPIN’ IN THE TRUMP
(apologies to B.D.!)

How many trumps must a trump trump down,
before you trump him a trump?
And how many trumps must a white trump trump before he trumps in the trump?
Yes, and how many trumps must the trumpin’ balls trump before they’re forever trumped?

The trumper, my trump is trumpin’ in the trump, the trumper is trumpin’ in the trump.

How many trumps can a trumper be trumped
before he is trumped to the trump?
And how many trumps can some trumpers be trumped
before they are trumped to be trump? Yes, and how many trumps can a trump turn his trump pretending he just doesn’t trump?

The trumper, my trump, is trumpin’ in the trump, the trumper is trumpin’ in the trump.

How many trumps must a trump trump up before he can trump the trump?
Yes and how many trumps must one trump trump before he can trump trumpers trump!
And how many trumps will it trump till he trumps that too many trumpers have trumped?

The trumper, my trump is trumpin’ in the trump, the trumper is trumpin in the trump.

MW November 2016

NOBLE POEM

十月 23, 2016
Photo by Ronnie Niedermeyer, www.rn.co.at

Photo by Ronnie Niedermeyer, http://www.rn.co.at

NOBLE POEM

wish I could write a noble poem
a prized noble poem
a swedish prized noble poem
a norwegian prized noble poem
pricey and noble
like norwegian beer
everything becomes pricey and noble
unless global warming
comes fast enough

MW October 2016

 

last week the brazilian author ricardo domeneck wrote a noble commentary on Facebook that actually sounds a little dylanesque, partly. masters of war, yes. dynamite. 伊沙 has a great little nobel dynamite poem. from 1992. 今年的文学諾貝爾得主有一首 Masters of War,我有一首 “X&Y”, 伊沙翻譯成《一搭一挡》。講尼克松和他的外交部长、大陸前领導和他的首相等等。墙上還有“毛”字,因為伊沙1991年一首小詩。 we had a reading here in vienna on Oct. 15 in our new housing close to the new central train station. we have a library downstairs. run by people from our house, we are there often. open to other houses, gudrun and peter built a stage, and we have theatre. and we had a bob dylan night a few months ago. masters of war is a little like my poem X&Y. x was cruel/ butt is sore/ y was able/ and suave./ both loved culture/ both destroyed/ hundred million/ butts are cold. written march 2007 in beijing. yes, nixon and kissinger, mao and zhou, maybe there is a pair like that in brazil? only six or seven swedes in over 100 years of a great swedish prize for literature is actually not very much, is it? wonder if ricardo brazil/domeneck/africa ever read tomas tranströmer. oh well. pity this busy monster manunkind/ not. progress is a comfortable disease:/ your victim (death and live safely beyond) plays with the bigness of its littleness …[…] pity poor flesh and trees, poor stars and stones, but never this fine specimen …. listen: there’s a hell/ of a good universe next door. let’s go. there must be some way out of here, said the joker to the thief …

yes, the music of jimi hendrix. dylan is honored as tip of the iceberg, should be chuck berry and many others at the same time. preferably african brazilian women. yes, manunkind maybe doesn’t always deserve something poor ricardo doesn’t always get, maybe. pity. oh yes.

martin-winter_cover_web

Yi Sha_Cover_Web

FÜR ELIS GEBURTSTAG

九月 25, 2016

Martin Winter_Cover_Web

FÜR ELIS GEBURTSTAG

die sonne versinkt in stammersdorf
wir sind in groß-jedlersdorf
bei elis 50. geburtstag
petra hat auch geburtstag
es gibt roten satz
ich hätte mein buch mitbringen sollen
das abendrot wird immer stärker
am anfang lila am ende grün
dazwischen ganz viel rot und orange
vom kahlenberg zum bisamberg
dazwischen häuser und andere berge
und rosen und kräne
vielleicht klosterneuburg
irgendetwas blinkt in der ferne
da sind die sterne
in beijing waren es höchstens 15
sagt maia
juliane und linda
reden von mai- und junikäfern
welche sind eine plage
welche waren ganz selten
in den letzten jahren
gibt es nicht viele gelsen
in der lobau
vielleicht auch nicht im erzgebirge
es gibt zwei große schöne balkone
zum rauchen zum trinken zum essen zum treffen
ich rauche heimlich eine mit marcus
er ist zurück aus griechenland
wolfgang ambros in der kinettn
oder doch georg danzer
wild horses
und viele viele viele dazwischen
ganz viele bilder
eine bildergeschichte mit kreisky
als kleiner hund
und umgekehrt
ein bisschen tanzen
ein schönes fest
maia und ich fahren nach hause
untertags war ich noch in der donau
leo war noch viel kürzer drin
maia und ich waren am burgtheater
eine demo zum flüchtlingsgipfel
einer der redner
sagt seit dem märz
sei ein jahr schon vergangen
mir geht es auch so
von stammersdorf nach favoriten
gottseidank gibts die schnellbahn
liebe eli, ganz vielen dank
alles, alles gute
ich hätt mein buch
mitbringen sollen

MW September 2016

eli

fabrik_logo

 

Yi Sha_Cover_Web

cover_caravan_neukl

SONNTAG IN DER KIRCHE

八月 31, 2016
photo by David Howard

photo by David Howard

SONNTAG IN DER KIRCHE

ich war am sonntag nicht in der kirche
die kirche war am ballhausplatz
nicht heldenplatz aber auch dort
gegen die mit dem ball

weiß nicht wieviele waren
vielleicht auch niemand von unseren freunden
obwohl niemand deutschdümmler wählt
der bei trost ist

aber der glanze heldenplatz zirka
ist lang nicht gewonnen
wieviele waren
bei trost oder was

wieviele waren am sonntag
wahrscheinlich ist es auch nicht entscheidend
im stadtpark wär ich auch gern gewesen
josef hader paul gulda

es war heiß
vielleicht der letzte heiße sonntag im sommer
also stadionbad

alte bäume
manche zweihundert jahre
wie alt ist das stadion
wie alt ist das bad
das bad schaut ein bisschen aus wie die stadthalle
obwohl alles im freien

es ist genug platz
irgendwo hinten kannst fussballspielen
auch wennst im wasser fast nicht mehr durchkannst
aber irgendwie gehts

gott hat geruht am siebten tag
wir haben geruht ins wasser zu gehen
geruht uns zu sonnen

14 euro zwei große zwei kinder
das essen dort natürlich nicht billig
am ende bist müde

der platz bei der u-bahn hinter dem stadion
da steht ein container schon einige jahre
wiener schachverein oder so
der platz ist nach einem meister benannt
der starb in der emigration

das straßenschild ist überklebt
vielleicht fußballfans
die vielleicht nichts verstehen

ich war am sonntag nicht in der kirche

MW 31. August 2016

Photo by Ronnie Niedermeyer, rn.co.at

Photo by Ronnie Niedermeyer, rn.co.at

YI SHA 伊沙:梦 (45、47) DREAMS #45, 47

八月 26, 2016

Yi Sha doest

Yi Sha
DREAM #45

I pick up my son
we walk home from school
all the way talking about
a little bear
maybe it’s that boy upstairs
Little Bear is his name
now we are already
at our home
I take out my key
to unlock the metal door
it’s pitch black inside
but there is a sound!
my son shouts:
“Who are you? Man or bear?”
he shouts so loud,
that little noise
gets louder too!
I push my son
away from the door
I rush in like an arrow
leap into the kitchen
stretch out both arms
grab two vegetable knives
from the rack by the sink
they gleam in the dark
I am very glad
I had them sharpened
two days ago

2012
Tr. MW, 2016

 

Yi Sha
TRAUM 45

ich hol meinen sohn ab
wir gehn heim von der schule
reden die ganze zeit
von einem bären
vielleicht ist es der bub
der über uns wohnt
sein name ist kleiner bär
auf einmal sind wir
an unserer tür
ich nehm den schlüssel
sperr die metalltür auf
drinnen ist es pechschwarz
und es kommt ein geräusch!
mein sohn ruft laut:
“wer ist da? mensch oder bär?”
das leise geräusch
wird jetzt viel lauter
ich schieb mein kind
raus aus der tür
stürm selbst pfeilgeschwind
in die küche
streck beide hände aus
find im regal neben der spüle
zwei gemüsemesser
die glänzen im finstern
ich bin noch sehr froh
sie sind frisch geschliffen

2012
Übersetzt von MW im Juli 2016

 

梦(45) 

伊沙

 

接儿子
放学回家
回家路上
我们一直在谈论
一头小熊
抑或是我家楼上
住的那个名叫
小熊的男孩
不知不觉间
来到家门口
我掏出钥匙
将铁门打开
里面一片漆黑
竟有一丝响动
儿子大喝一声:
“谁?是人是熊?”
他这一喊
那点响动
更加大了
我一把将他
推出门外
自己则一个箭步
跃进厨房
双手同时
向前一伸
便从水池边的刀架上
操起了两把菜刀
在黑暗中明晃晃的
我心中还在暗自庆幸
幸亏前两天刚刚磨过

2012

 

Yi Sha
DREAM #47

From the end of a long corridor
in a Chinese courtyard
two gentlemen walking up slowly.
The older one with the grimy beard,
he is my idol from when I was young.
The younger one with the smooth chin
is my favorite active soccer player.
Maradonna and Messi
have arrived in fornt of me,
so I tell them:
“You have to win!
You must come out on top!
You must hold the World Cup!
If you guys are eliminated
our whole goddamn TV
will never stop playing
‘Don’t cry for me, Argentina’,
like it was your Memorial Day!”
Two soccer kings
look speechless at me.
Who is this impertinent Chinese fan?

2012
Tr. MW, 2016

 

Yi Sha
TRAUM 47

in einem alten chinesischen hof:
aus einem ganz langen korridor
kommen mir langsam zwei herren entgegen
der alte herr mit dem speckigen bart
ist mein idol aus meiner jugend.
der junge herr mit glattem kinn
ist für mich der beste aktive fussballer.
maradonna und messi
sind vor mir angekommen.
ich sag den beiden herren
“ihr müsst unbedingt gewinnen!
ihr müsst weltmeister werden
und den pokal hochhalten!
denn wenn ihr ausscheidet
spielen sie bei uns im ganzen fernsehen
den ganzen tag ‘don’t cry for me, argentina’,
als wär es der trauertag eurer nation!”
die beiden fußballkönige
schauen mich ratlos an
was will dieser aufdringliche
chinesische fan?

2012
Übersetzt von MW im Juli 2016

 

梦(47)

伊沙

 

在一处中式庭院
长长的甬道尽头
缓缓走来两位爷
胡子拉渣的大爷
是我青春年少时的偶像
下巴光滑的小爷
是我最喜爱的现役球员
马拉多纳和梅西
来到近前时
我对二位道:
“你们一定要赢
力争赢到底
举起世界杯
如果你们出局了
俺们这旮瘩的电视电台
就会没完没了地播放那首歌
《阿根廷,不要为我哭泣》
整得跟贵国的国殇日似的”
新老两位球王
一脸茫然望着我
这个自作多情多管闲事的的中国球迷

2012

 

Yi Sha 伊沙 (Xi’an) and Xu Jiang 徐江 (Tianjin): Independent avantgarde poetry since 2000 and notions of dream in collective and individual ventures of texts, performances and publications

 

Yi Sha: DREAMS
(#1-50, from 2011-2012) 

 

TRANSLATING YI SHA (2014)

Yi Sha Zigarette

Xu Jiang 640

MILANO AND STRESA

七月 14, 2016

CAM01158

MILANO AND STRESA

what is the difference
poetry and prose
sun-drenched mornings
sun- drenched afternoons
birds
bees
brassbands
harping
sketching
the truth
the castle
lizards
strife and peace
what is the difference

i wonder where they have WiFi in stresa

MW July 2016

ASOZIALE HANDLUNG

六月 26, 2016
Photo by Ronnie Niedermeyer, rn.co.at

Photo by Ronnie Niedermeyer, rn.co.at

ASOZIALE HANDLUNG

welche asoziale papierhandlung
welche asoziale eisenhandlung
welche asoziale kohlenhandlung
welche asoziale getränkehandlung
welche asoziale lebensmittelhandlung
welche asoziale feuerwehr
welcher asoziale fleischhauer
welche asoziale bank
welche asoziale tankstelle
welche asoziale schule

MW Juni 2016

 

TANKA

laue sommernacht
kinder singen dann buffet
kirche am steinhof

lichter für tote kinder
glühwürmchen und gartenduft

MW Juni 2016

AUS MÜNCHEN

六月 24, 2016

Muenchen

DURCH MÜNCHEN ROLLEN

durch münchen rollen
und dann chinesisch
auf dem turm der tu.
oben im freien
dachauer straße,
brienner straße
sind doch drei silben?
wie erkennt man gedichte?
dachauer straße,
ankunft in münchen.
vogelgezwitscher.
vögelgezwitscher?
was kann man sagen?
das haus der kunst
der englische garten
der kunst ihre freiheit
die surfer im bach
durch münchen rollen
die junisonne
vollmond, fast vollmond.
sinologie.
eine veranstaltung zur poesie.
ich bin der einzige mann in der runde.
sinologie und sdi.
forschen und dolmetschen.
wie erkenn ich den rhythmus?
wie mach ich meine eigene sprache?
auf dem balkon steht ein hirsch
dort oben hinten steht eine frau
oder was ist das?
tot wie die sonne
die warme sonne
eine lebendige kommt jetzt heraus
hebt etwas auf
auf dem balkon.
dachauer straße.
brienner straße
wieviele silben?
muss ich etwas erklären?
vögel üben den ganzen tag.
vögelgezwitscher
sinologie
der kunst ihre freiheit.
dachauer straße
kindertheater
julia radelt mit mir durch münchen
das war ludwig der erste
das waren die nazis
die musikhochschule
was macht ein gedicht aus?
ich heiße fiona. ich heiße anna.
ich arianna. ich heiße helga.
bei uns auf spanisch.
das ist ganz neu
zur nationalsozialistischen herrschaft
ein schöner kubus
mit vielen fenstern
ich bin der heiße mann der gedichte
angerollt aus der ferne.
ich bin aus wien.
danke, Rebecca!
danke Armin und Julia.
Danke Euch allen.

MW Juni 2016

 

LANGE JENSEITS 

ich sitze im zug 
zwei alte frauen reden von kleidern 
sind die nicht lange jenseits 
schießt mir durch den kopf 
lange jenseits von schönheit 
außer für alte 
alte für alte 
junge für junge 
ich bin 50 jahre 
fünfziger für fünfziger
meine frau hat noch zwei, drei jahre 
jedenfalls sind wir jung 
jenseits kann warten 

MW Juni 2016

伊沙 Yi Sha 《方程式汽车大赛》 FORMULA 1 GRAND PRIX

五月 28, 2016

yi sha trip

Yi Sha 《方程式汽车大赛》
FORMULA 1 GRAND PRIX

the camera on nigel mansell’s car
recorded how senna and prost
crashed into each other:
simple and perfect,
such a clear picture

enticing
this stinking intellectual with his big head:
a bout of poetry – death
just like this
a stroke of lightning

— but what the fuck!
that crazy mansell
steps on the gas. up from behind,
crushes my poetry.
no death at all. one million pairs
of spectator’s eyes see only victory!

1993
Tr. MW, May 2016

《方程式汽车大赛》

曼塞尔车上的摄像机
看见了普罗斯特
与塞纳的相撞
那么简单
明快

诱使
吾这颗臭知识分子的大脑袋
诗意盎然 – 死亡
就是这样吧
像一道闪电

— 滚你妈的!
疯狂车手曼塞尔
加大油门 后来居上
一下子碾碎了吾的诗意
没有死亡 在一万双
人的眼里 唯有胜利

 

Yi Sha 《方程式汽车大赛》
FORMEL 1 GRAND PRIX

die kamera auf dem wagen von nigel mansell
hat mitbekommen wie prost und senna
zusammengekracht sind
es war ganz einfach
ein klares bild

eine versuchung
für einen intellektuellen wie mich
für mein stinkendes hirn
ich mach gleich ein gedicht – über den tod
so schnell geht das
wie der blitz

– aber scheiße!
der verrückte mansell
steigt voll aufs gas, holt auf und ist vorn
mein schönes gedicht ist kaputt
es gibt keinen tod. in millionen
zuschaueraugen zählt nur der sieg

1993
Übersetzt von MW im Mai 2016

yi sha rennt

《意义何在》

现在
我面对
一盒香烟
在我手边
掏出一支
叼在嘴上
划火柴
第二根着了
七分钟后
我把它抽掉了
有没有意义
我让自己舒服了

1994

Yi Sha 《意义何在》
WO LIEGT DER SINN

jetzt
stehe ich vor
einer schachtel
ich fische eine zigarette heraus
steck sie mir in den mund
reibe streichhölzer an
das zweite fängt feuer
nach sieben minuten
ist die sache zu ende
hat es einen sinn
ich fühle mich besser

1994
Übersetzt von MW im Mai 2016

Yi Sha sunglasses Vermont shirt

《轮回》

在长安
我不敢轻易眨眼
我怕在一瞬之间
这天空 这城垣
雁塔 渭水
再下陷一千年
我只好紧闭双眼
紧攥着拳
站着 任岁月流沙
葬我 在千年之后
作为文物
重新出土

1994

Yi Sha 《轮回》
KARMA

in chang’an
hab ich angst dass ich zwinker
und im nächsten moment
sind dieser himmel sind diese stadtwälle
wildganspagoden und der fluss wei
noch einmal versunken für tausend jahre
so kann ich nur die augen zukneifen
die fäuste ballen
stehen im sand in der zeit
bis sie mich begraben und in tausend jahren
wieder entdecken:
kulturmonument!

1994
Übersetzt von MW im Mai 2016

Yi Sha als junger Mann

《记忆》

爸爸 小时候
你给我把尿
让我以那种姿势
而对尘世
你口中嘘嘘不止
然后我尿柱掣天

如今 儿已是
口哨大王
在ADO乐队干
爸爸 记忆
是一种欲尿的感觉哇

1994

Yi Sha 《记忆》
ERINNERUNG

papa! als ich klein war
hast du mir beigebracht
ohne windeln zu pinkeln
als ich in dieser haltung
dem staub der erde
entgegenhing
hast du gepfiffen
bis mein strahl an den himmel ging

heut ist dein sohn
weltberühmter pfeifer
in der rockband ADO
papa! erinnerung –
das gefühl ich will pinkeln!

1994
Übersetzt von MW im Mai 2016

:)

SPIDER’S WEB – 独禽

五月 23, 2016

Du Qin

Du Qin
SPIDER’S WEB, EARLY MORNING

spider weaving its web
notes without sound

one circle after the other, rings in a tree
wobbling, knots

fixed one by one
death records

rosary, beautiful beads
hang on points in the air

5/11/16
Tr. MW, May 2016

Du Qin
SPINNENNETZ IN DER FRÜH

spinne am knüpfen
klang ohne ton

ein kreis nach dem anderen, jahresring
schwankend, darauf

lauter feste knoten
tod wird festgehalten

auf jedem tödlichen punkt
eine leuchtende rosenkranzperle

11. Mai 2016
Übersetzt von MW im Mai 2016

spinnennetz in der frueh

SCHREBERGARTENWEG

五月 17, 2016

CAM01131

SCHREBERGARTENWEG

schrebergartenweg
ein mann geht mit seinem hund
in den horizont
sieht aus wie ein schrebergarten
schrebergartenzeitung
die größte im schrebergarten
die größte überhaupt in der arche
ein mann fährt auf seinem rad
schrebergartenweg
in den horizont
sie wählen einen vorsitzenden
ich sitz in der scheune
sie spielen heute jazz in der scheune
schrebergartenweg
der schrebergarten
ist voller einfacher leute
sagen die leserbriefe
für einfache leute in der gartenzeitung
welche einfachen leute sind in der siedlung?
lauter einfache leute
er war ein einfacher mann
der schrebergarten gehörte schon immer
zu unterradlberg
sagten die einfachen männer
am unterradlberger dösen
soll die arche generösen
das klingt aber gar nicht so einfach
meine tochter hat schlecht geträumt
schwarzweiße clowns
wollten alle töten
wir vier und yuhuan und zhuang zhuang
ich hoffe jetzt kommt etwas schönes
meine tochter mag den gesang nicht
den skatgesang
in der scheune im schrebergarten
es war saukalt
sagt meine kusine
eine stunde vor dem konzert
vor dem frühschoppen sagt man
die schwarzweißen clowns
eine schwarze hupe auf jeder nase
jeder hat eine haube mit zipfeln und glocken
es sind schwarze glocken
auch an den schuhen
es schaut eigentlich gut aus
sie haben von flugzeugen bomben geworfen
schwarzweiße flugzeuge schwarzweiße bomben
rundherum um die gegend
sie haben die leute zusammengetrieben
jetzt essen wir würstel und apfelstrudel
dann kommt wieder jazz aber ohne gesang
meine tochter hat sich erinnert
aus früheren träumen
da war ein haus im untergrund
dahin sind wir geflüchtet
wir vier und yuhuan und zhuang zhuang
früher war dort alles leer
in früheren träumen

jetzt war es ein wirtshaus
es war wie im haus von nainai und yeye
unten im haus wo sie alles gekannt hat
es war ein vegetarisches gasthaus
wir haben dem wirt alles gegeben
alles was wir noch hatten
damit er uns versteckt
wir haben geglaubt
hier sind wir sicher
zhuangzhuang ist nachschauen gegangen
hinauf aus der tür
sie haben ihn erwischt
die schwarzweißen clowns
die schwarzweiße zeitung
so heißt sie doch nicht
in meinem traum war keine zeitung
sagt meine tochter
die schrebergartenzeitung
der einfachen leute
nicht für prominente
es gibt nur prominente
in der gartenzeitung
er war ein einfacher mann
der wirt war ein vegetarier
haben wir geglaubt sagt meine tochter
zwei menschen gehen mit ihren skistecken
unbestimmten alters
schrebergartenweg
summertime
es ist saukalt für mai
es hat gründlich geregnet
alexander’s ragtime band
von irving berlin
wir haben geglaubt sie sind vegetarier
dann sind wir in die küche gegangen
und haben die speisekarte gesehen
karotten kartoffeln
alles unter der erde
nur mit kerzenbeleuchtung
wir empfehlen
stand auf der karte
papa da war eine höhle
wir haben grundwasser getrunken
wie heißt das
die betten waren aus stroh
es gab nur grundwasser
kein wasser zum waschen
round midnight
bugaloo unisono-solo
in der scheune im schrebergarten
in der scheune im garten
sagt meine mutter
in der scheune waren sie versteckt
die freunde von meinem opa
ich hab ihn nie kennengelernt
er ist früh gestorben
sein freund war sozialdemokrat
den hat er versteckt
und wer war noch dabei
vielleicht die familie
es war ein recht entlegener ort
ein ort an der bahn
also sicher auch wichtig
sie wählen einen vorsitzenden
alle einfachen leute
er muss den schrebergarten vertreten
in oberradlberg
und unterradlberg
in der radlberger sportunion
er redigiert nicht den schrebergarten
den schrebergarten redigiert die radierung
die redigierung wird anders gewählt
es heißt die radierung
das wissen alle einfachen leute
wir empfehlen
stand auf der karte
gemüsesuppe mit fleisch
jetzt ist wieder sonne
sobald die sonne durchschaut ists gut
here comes julian
die letzte nummer
gemüsesuppe mit fleisch
es gab keine tiere im untergrund
die köche sind auf uns zugekommen
wir sind gerannt
wir habens bis zum ausgang geschafft
aber die clowns haben uns erwischt
am ausgang waren natürlich die clowns
sie haben uns mitgenommen
sie haben uns gequält
dann bin ich aufgewacht
es ist kein schrebergarten
es ist der park
es gibt sehr schöne kastanienbäume

MW Mai 2016

CAM01132

NACHT MACHT MEIN HAUS ZUM PALAST – 杨于军 June Yang

五月 5, 2016

Yang Yujun

June Yang (Yang Yujun)
NACHT MACHT MEIN HAUS ZUM PALAST

Nacht macht mein Haus zum Palast.
Narben und Schäden leuchten und strahlen.
Schwellen aus Jade, Mauern aus Seide, Dach als Glasur.
Jenseits der Großen Mauer,
tief im sonnigen Süden,
weit im Westen der Sage,
das oströmische Reich.
Länder und Völker kommt mit Tribut, tausend Arten von Schrift,
lauter Blüten und Kräuter.
Lass mich spielen summen singen,
folg dem alten Qu Yuan,
folg Bo Ya mit der Zither,
Xi Kang dem Musikdissidenten im Bambus,
folg Jiang Kui aus der Song-Dynastie;
dem Tang-Kaiser mit seiner tragischen Liebe,
dem gefangenen Kaiser Li Yu.
Alle Röhren und Saiten,
Schattenduft, Zwetschken blühn;
Pavillon, Turm, Terrasse, Lusthaus im Garten.
Die süßesten Lieder,
die Seitengebäude.

Kein Fürst geht verloren im eigenen Palast,
nur ich verirr mich.
Mancher Fürst sank in Schrift und Gesang und sein Reich ging perdü,
das wird mir nie geschehen.

Übersetzt von MW im Mai 2016

Nacht macht mein Haus zum Palast

28. FEBRUAR – 鴻鴻 Hung Hung

二月 29, 2016

228

Hung Hung
28. FEBRUAR

Dieser Monat
ist kürzer als alle anderen Monate.
Ungefähr zwei, drei Tage.

An diesem Tag
ist der Monat zu Ende.
Früher als in allen anderen Monaten.

An diesem Tag
gingen viele Menschen
zu früh in die Nacht.
Und mit diesem Tag war es noch nicht zu Ende.

Unterbrochen
von Schüssen,
von Weinen.
Begraben unter der Asche.
Darüber lauter Asphalt.

Jedes Jahr
bittet jemand für diesen Tag um Verzeihung.
Jedesmal weiß man nicht für wen.

Jedes Jahr
genießen alle den Feiertag.
Eilen auf dem Asphalt,
gehen ins Kino.
Gehen in Restaurants,
empfohlenen im Internet.
Stehen Schlange, um Frühlingskleider zu kaufen.

Eine Statue wird verhüllt.
Niemand weiß, ob der Kopf
Reue zeigt oder grinst.

Vor vielen Jahren an diesem Tag
klang ein Lied aus dem Trichter.
78 Umdrehungen,
ein Lied vom Duft in der Nacht.
“Nacht ist Tag, Tag ist Nacht.
Im Finstern leben, wie kommt man zutag…”

Übersetzt von MW im Februar 2016

 

《二二八》

鴻鴻

 

這個月
比其他月份
都短少兩到三天

這一天
比其他月份
都提早來到終點.

這一天
許多人
都提早見到黑夜
但這一天來不及結束 .


被槍聲打斷
被哭聲打斷
被埋在灰燼底下
上面鋪滿柏油 .

每一年
都有人為這一天道歉
但從不知為誰道歉 .

每一年
大家都歡度這一天
踩在柏油上
去看電影
吃PTT介紹的餐廳
排隊買換季新品 .

銅像被蓋上布袋
沒有人知道
他在懺悔或竊笑 .

多年前的這一天
78轉的留聲機唱片
曾這麼唱著
有誰依稀記得:

「夜做日 日做暝
黑暗過日 按怎出頭天…」

*所引為日治時期台語歌〈夜來香〉,作詞者為陳達儒。

FREEDOM – 宋壮壮 – FREIHEIT

二月 12, 2016

Song Zhuangzhuang

Song Zhuangzhuang
FREEDOM

a person
face downwards
lies on the grass
like he’s dead
in the morning
close to the road

at his side
lies a guitar
in bangkok
he won’t freeze to death
maybe
he was just tired
and fell asleep

another ten minutes
they’ll be awake
he and his guitar

1/22/16
Tr. MW, Feb. 2016

Song Zhuangzhuang
FREIHEIT

ein mensch
kopf nach unten
liegt auf dem gras
sieht aus wie tot
in der früh
an der straße

an seiner seite
liegt eine gitarre
in bangkok
erfriert er
wenigstens nicht
vielleicht war er müde
hat sich hingelegt

in zehn minuten
wachen sie auf
er und seine gitarre

2016-01-22

Übersetzt v. MW im Febr. 2016

FREEDOM

悼大衛鮑伊 – FOR DAVID BOWIE

一月 15, 2016

悼大衛鮑伊

惦記他
故他在
记得9/11以後
他在紐约唱保羅西蒙的歌
America
惦記盧·里德
兩三年前聽他的現場
惦記臺灣老朋友
廖瑞銘臺灣語教授
记得88年在臺灣買崔健的卡带
惦記傳聲頭像
AC-DC 酒吧
平克·弗洛伊德
寫在BUFFALO TOWN 天花板
惦記臺灣摇滚
以及所有抵抗强暴的聲音

2016.1.11

60x60-5zg

————————————

星期六七月26号去了鲍勃.迪伦现场 – Bob Dylan concert 在 Wiesen, 奥地利 Austria.
Rather good. Full raspy voice. Lots of ambivalence in the songs. Experimenting with old songs, making it new.
Songs from the albums TIME OUT OF MIND, WORLD GONE WRONG, BLOOD ON THE TRACKS and others. “Love Sick” was the last song. Very, very good. Before that, a new version of Blowin’ in the Wind.
Dylan was rather like Cui Jian 崔健 when he’s good – new songs every time, all of it – especially the classics.
Dylan mostly played piano. Good band. Each song a surprise. We saw Lou Reed two years ago. Also very good. Experimental, still.
That was the last chance I would get to experience Lou Reed live. He was himself, as far as I could tell. They also had what was left of The Doors – still with Ray Manzarek – and Ian Anderson and others. Doors trying to sound like on the records. Oh well. Ian Anderson coherent for one song only. Sad. Lou Reed strong. Like Dylan this time.

THE SUN NEEDS A WHILE – DIE SONNE BRAUCHT EIN BISSCHEN ZEIT

十二月 17, 2015

THE SUN NEEDS A LITTLE TIME

the sun needs a little time
I have always loved you
I shouted and cursed
fog and frost
everything hidden in fog in the morning
kids are in school
my bicycle’s gone
my mother’s bicycle, blue, rather old
my father’s bike disappeared also
when I was small you brought me on your bike
I haven’t written much about you
my father my mother
I am a writer
I wrote many poems
most of the time
we could not stand each other
I and my father most of the time
I rode a bicycle
austria taiwan china the cities
sometimes the mountains
along the danube when I was small
with my father
it was very good
in romania I drove a car
it was a vw looked rather broken
like an old bicycle ran rather well
the sun needs a while
I should be translating
should be writing letters
call one or two people
take care go on working
chongqing has fog every day
no-one rides a bicycle
there are lots of stairs
nowadays there are highways
nato bombed serbia
it was on tv
the land and the roofs
I come from austria
I loved yugoslavia as a small child
I watched and I cried
then I rode my bicycle
up and down chongqing
nato bombed the chinese embassy
no-one knew why
you can try to explain
maybe if they had bombed them in bosnia
the yugoslav army not the chinese
no srebrenica no war in kosovo
I only knew this is where I come from
and now there is war
you can try to explain
come you masters of war
I hope I can write a little more
the sun needs a while

MW December 2015

Chengdu_Chongqing

DIE SONNE BRAUCHT EIN BISSCHEN ZEIT

die sonne braucht ein bisschen zeit
ich hab dich immer geliebt
ich hab dich beschimpft und angeschrien
raureif und nebel
in der früh liegt alles im nebel
die kinder sind in der schule
mein fahrrad ist weg
das blaue fahrrad von meiner mutter
auch das fahrrad von meinem vater
auf dem blauen fahrrad bin ich als kind
warum hab ich nicht von euch geschrieben
von meinem vater von meiner mutter
ich kann doch schreiben
ich hab so viele gedichte geschrieben
ich hab mich nicht vertragen
mit meinem vater
fast immer haben wir uns nicht vertragen
ich bin viel rad gefahren
in österreich in taiwan in china
in rumänien mit einem wagen
der wagen sah aus wie ein altes fahrrad
es war ein vw sie ist gut gefahren
autos sind weiblich in vielen sprachen
die sonne braucht ein bisschen zeit
ich sollt übersetzen
sollt korrespondieren
sollt leute anrufen
sollt mich kümmern
in chongqing ist immer viel nebel
fast niemand hat in chongqing ein fahrrad
es gibt viele stufen
jetzt gibt es auch viele stadtautobahnen
die nato hat serbien bombardiert
ich hab es im fernsehen gesehen
das land und die dächer
ich komme aus österreich
und war als kind in jugoslawien
ich hab geweint
dann bin ich mit dem fahrrad
in den straßen gefahren
hinauf und hinunter
die nato hat die chinesische botschaft
niemand wusste warum
ausländer waren auf einmal verdächtig
man kann versuchen den krieg zu erklären
vielleicht hätten bomben zur rechten zeit
srebrenica verhindert
und damit auch den kosovokrieg
man kann versuchen den krieg zu erklären
es gibt viele erklärungen über die jahre
ich wusste nur ich komm von dort
dort ist jetzt krieg
come you masters of war
ich hoffe ich kann noch etwas schreiben
die sonne braucht ein bisschen zeit

MW Dezember 2015

VERBINDUNG

十二月 13, 2015

-kXB9nhTN7eOSib1VL4jtOXyxyXKmlpe8wdg96XOeJQ

VERBINDUNG

ich denke immer noch sehr viel an dich
bevor du gestorben bist
hab ich dich kaum gesehen
ich hab dich nur einmal zweimal besucht
in deinen letzten monaten
ich hab geglaubt wir gehn in den garten
wie die jahre davor sobald es wärmer wird
du wirst vielleicht glauben dass du bei uns bist
dass wir bei dir sind dass deine familie
ich erinnere mich sehr gut an den garten
es gab auch ein zimmer
einen raum der frei war jedenfalls manchmal
dort war etwas wie ein klavier
etwas altes da hab ich geklimpert
wir haben manchmal ein bisschen gesungen
einander erkennen geht nicht sofort
nur dass jemand da ist von der familie
meine mutter war dort, meine mutter mein onkel
mein vater meine tante cousinen cousins
meine schwester meine neffen
zivildienst rotkreuz die beiden mädchen
sozialdienst du warst immer noch
du warst die familie
der garten
die himbeeren brombeeren ribisel
das gras und die wege die bäume die rosen
die anderen leute ich frag mich oft
was aus dem geworden ist
der erwin? den hat man von weitem gehört
am ende ist er sehr schnell gealtert
woher kommen die leute
wer wem etwas sagen darf und was herauskommt
die anderen leute die schwestern die pfleger
manche waren ein segen
die verbindung war da der stadtrand die liesing
der autobus geht alle zwanzig minuten
oder auch nicht. mit dem fahrrad am bach entlang
gehen am bach entlang
es ist auch nicht weit vom lainzer tiergarten
die verbindung war da du warst die verbindung
die stimme wie früher am telefon
deine welt deine wohnung deine erinnerung
einander erkennen geht nicht sofort
unlängst war ich am friedhof
solang du da warst war etwas da
es wird immer da sein solang wir da sind
wir sind in der nähe
wir sind nicht in china
nur leider sehen wir uns nicht sehr oft

MW November 2015

IDLE

十二月 7, 2015

bob-dylan-mono-box1ef19a

IDLE

something idle in poetry
something obscene

how much do I know
to talk out of turn
you might say I’m young
you might say I’m unlearned

something in poetry that doesn’t die

MW December 2015

Bob

X & Y

x was cruel
butt is sore
y was able
and suave
both loved culture
both destroyed
hundred million
butts are cold

MW March 2007

【奥地利】维马丁

伊沙译

《一搭一挡》

X贪残暴虐
死而后已
Y才华横溢
风度翩翩
博古通今
焚书坑儒
亿万人民
生灵涂炭

2007.3

Tanks Uighur Girl

 

EINE KLEINE NACHTMUSIK – 伊沙 – DREI GEDICHTE VON 2002

十一月 21, 2015

Yi_Sha_sleepy

EINE KLEINE NACHTMUSIK – 伊沙 – DREI GEDICHTE VON 2002

 

Yi Sha 《傍晚的一個瞬间》
EINE SZENE AM ABEND

eine gruppe von teenagern
umringen und schlagen
eine schöne junge frau
mit fäusten und füßen
mit steinen
das war auf einer landstraße
im süden von frankreich
oder auf sizilien
das hab ich auf einmal im fernsehen gesehen
eine szene am abend
ich hab gewusst es war ein film
ich hatte noch etwas anderes zu tun
konnte nicht weiter schauen
ich fühlte mich ein bisschen schlecht
nicht nur ein bisschen schlecht
sondern selten schlecht
ich weiß schon
das hat mit der handlung konkret nichts zu tun
da kommt nur ein gefühl hoch
weil ich keinen bestimmten grund finden kann
häng ich in der luft
und find keinen halt

2002
Übersetzt von MW im Nov. 2015

《傍晚的一个瞬间》

一群少年
在围打一个
年轻的漂亮女人
用拳脚
用石块
那是在法国南部
乡村的土路上
抑或是西西里岛
发生的一幕情景
我是忽然在电视上
看到这组镜头
在傍晚的一个瞬间
并知道那是一部电影
当时因为还有别的事
我不可能再看下去了
有点难受
十分难受
异常难受
我自己知道
这和镜头展现的内容无关
只是内心的感情被激起来了
因为找不到确切的理由
所以空悬着
无法落在实处

(2002)

Yi Sha
EINE KLEINE NACHTMUSIK

eine frau
mit einer stahlsäge
sägt meine nerven
sie weiß
meine nerven
halten gar keine säge aus
sie weiß
was am meisten weh tut
das ist der klang
wenn eine stahlsäge
nerven durchschneidet
ihr guten menschen
hört
eine kleine nachmusik
euch wird weit ums herz und leicht um den sinn
ein sehr schönes gefühl
die nerven sind schon durchgesägt
aber nachher
sieht man kein blut
euch guten menschen
tut es unerträglich weh
ich hab noch das herz
euch zu sagen
ich hab ein herz aus stahlbeton
dass ich nicht gerührt bin
das kommt von einem einfachen grund
einem ganz banalen
ich möchte leben
mitten unter den leuten

2002
Übersetzt von MW im Nov. 2015

《小夜曲》

一个女人
手持钢锯
锯我神经
她知道
我的神经
不堪一锯
她知道
最痛的
是哪一根
钢锯锯着
神经的声音
响起——
善良的人
听到的是
一支小夜曲
心旷神怡
好高兴
神经被锯断
之后是
不见血的
善良的人
痛不欲生的
我还有心
告诉你们
我的铁石心肠
我的不为所动
是出自怎样一条
朴素的底线
那就是——
我想活着
活在人间

(2002)

Yi Sha
DIE GROSSE WILDGANSPAGODE BEHALT ICH,
HIER IST EINE KLEINE PAGODE FÜR DICH

meine reisegefährten sind aufgestiegen
auf die wildganspagode
ich streck meine glieder
tief hinten im garten am alten tempel
hab ich mich so angenehm angelehnt
zitherklang aus der oper liang zhu
und die alte glocke an die ich gestoßen bin
lassen mich in den schlaf sinken
ein tausendjähriger mittagsschlummer
kurz und traumlos
schwarz vor den augen
beim aufwachen
sind meine wangen ganz feucht
mein gesicht ist noch immer
im weinen befangen
ich hab doch keinen grund
es muss etwas sein
etwas größeres
höheres
etwas kleineres
niedrigeres
das mich gebraucht hat
um sich auszuweinen

2002
Übersetzt von MW im Nov. 2015

 

《大雁塔我留下
送君一座小雁塔》

同游者登塔去了
在庭院深处
长亭的一角
我四肢摊开
那么舒服地靠着
在《梁祝》的古筝
和由我自己撞响的
不绝于耳的古钟里
可以享受一次
千年的午寐
无梦的小睡
眼前很黑
醒来之时
却满脸泪水
哭的表情
在脸上凝固
我无所哭
一定是什么
那更大的
更高的什么
那更小的
更低的什么
借我一用
用我来哭

(2002)

Yi_Sha_Widmung

CHANG‘AN POESIEFEST IN DARMSTADT 达姆施塔特 – 法蘭克福長安詩歌節

十月 19, 2015

Akzente3_24960_MR1.indd

《法蘭克福長安詩歌節》

法兰克福长安诗歌节
这次没有中国人
我朗诵廖亦武
新的长诗《监狱°寺庙》
德语版
还有我自己的《祈祷》
其他人拉手风琴
吹长笛
唱北欧拉脱维亚民歌
像中国街口
城市高速底下
几位老工人拉手风琴
两三个人
四个人
以诗歌的名义
以音乐的名义
团结起来
干杯
我也在他们桌下
中间
耶稣是这样说的吗?

2015.10.19

HORIZON

a smokestack
a chimney
a phone antenna
and a big tree
form lady liberty
maybe not

MW October 2015

Frankfurt3Bahnhof

BEI THOMAS & CORNELIA:Chang’an Poesiefest

wo 2 oder 3
oder auch 4
einander zuprosten
im namen der poesie
der musik
da bin ich mitten unter dem tisch

chang’an poesiefestival
diesmal ohne chinesen
in darmstadt bei frankfurt
ich lese liao yiwu
das neue lang-gedicht
MEIN GEFÄNGNIS. MEIN TEMPEL
aus der zeitschrift akzente
herausgegeben von herta müller
und mein GEBET
thomas spielt akkordeon
eine art knopfharmonika
cornelia querflöte
hauptsächlich arbeiterlieder
jackie singt lettische weisen
wir singen mit
fast wie wenn in china
unter der stadtautobahn
an einem neuen kanal
wo eine fabrik war
und jetzt teure wohnblöcke stehen
zwei, drei musik machen

chang’an poesiefestival
kommt natürlich aus xi’an
von yi sha gegründet
mit qin bazi & xidu heshang
& vielen anderen

chang’an poesiefestival
das gibt es an vielen anderen orten
nur nicht ohne yi sha
insgesamt über 200mal

private treffen mit poesie
das hat etwas von freiheit
es kommt mehr zur sprache
als auf großer bühne

wir haben auch so etwas gemacht

MW Oktober 2015

KOLIK

HORIZONT

ein rauchfang
ein schornstein
ein handymast
und ein großer baum
eine freiheitsstatue
oder auch nicht

MW Oktober 2015

《早上风景》

一条烟囱
一棵树

是一条烟囱吗?
一条电话天线
是这样说的吗?

一条电话天线
和一棵树

自由女神
也许不

2015.10.19

KOLIK 001

EIN GEDICHT

ein gedicht eine
berührung wen du
berührst weisst du nicht

MW Oktober 2015

jackie leaving

廖亦武維也納朗誦會 – Liao Yiwu at Vienna Literaturhaus

十月 9, 2015

CAM00834

Liao Yiwu: Reading at Literaturhaus Vienna
Thursday, 8th of October 2015
PRISON. TEMPLE. (Long Poem) 廖亦武:監獄-寺廟
Liao Yiwu (China) Mein Gefängnis. Mein Tempel.
Übersetzt von Martin Winter. Veröffentlicht in Akzente, Sept. 2015。 Hg. von Herta Müller und Jo Lendle.
Moderator: Wolfgang Popp
Music: Liao Yiwu
Interpreter: Yeemei Guo

Akzente3_24960_MR1.indd

廖亦武:監獄-寺廟

今日冬至,一年中最長的夜
我想起司馬和尚,教我吹簫的師父
在監獄內縮著脖子
猶如一隻已經活夠一千年的烏龜

司馬和尚,或者烏龜的罪名
是顛覆共產黨國家。在遙遠的窮鄉僻壤
數不清的溪流從天上淌下來
帶著雲的倒影,牛羊在雲裡霧裡吃草的倒影
還有星星的倒影。晚秋時分
風兒如密集的響箭射過來,唸佛的和尚
偶爾在廟堂,袖手對若干香客
談論群山盡頭的北京
帝王之都,相當於《西遊記》裡
群魔亂舞的天朝。如果在古代
書生騎馬趕考,至少三個季節才能抵達
西天取經的唐三藏九死一生

不料朝廷鷹犬聞訊而至
這是發明了飛彈的當代,神往唐三藏一般
遠行朝佛的和尚,來不及告別晨鐘暮鼓
就遠行入獄。袈裟換囚服
這是另一個廟,見面禮
是獄吏的三記耳光。唯一的牙齒脫口而出
他拜倒在地,剎那頓悟

修行人啊,獄吏是另一尊佛
當時代如瘋狗,原地打轉
那就咬住自己的尾巴,原地打轉好了
於是日復一日,司馬和尚在傍晚
埋頭吹簫。中國人的歷史順著這竹管
如天上的溪流淌下來。莊子說
聽得見、寫得出的聲音和文字叫人籟
世間的生老病死、愛恨情仇都在其中
而高於人籟的是地籟
大地母親的聲音。石頭、泥巴、木頭和故鄉
太陽的陰莖翻來覆去抽送
種子發芽,村莊燒毀,戰亂突發,勇士回鄉
送葬的長隊爬攏坡地,殤歌裊裊之際
產婦的陣痛開始。有人問,這嬰兒誕生於
陰道還是地縫

無法回答
最高的哲學命題往往無法回答
比如我們從哪兒來、到哪兒去、我們是誰
在偉大的老子眼裡
一切的一切,都出自天籟
看不見、摸不著、聽不見的天籟
超越於我們,卻每時每刻
環繞在我們身邊。哦,西方人叫上帝
許多西方人懷疑上帝的在
許多中國人也懷疑天籟的在

為什麼叫上帝,為什麼叫天籟
為什麼叫天空,為什麼叫牛、羊、豬
還有狗,還有雞,還有雙關語
麵包象征丰富,枯葉暗示重病
獨裁暴君將老百姓比作牲畜,隨意宰割
世間種種命名從何而來?莊子説
如果一開始,我們把天空叫駿馬
那籠罩在人類頭頂的就叫駿馬
而不叫天空。雲
就叫不斷變幻的馬尾。風就叫馬屁
從原野徐徐吹過

司馬和尚繼續冥想
猶如此刻,我在柏林的冬至夜
寫一首叫“冥想和平”的詩,用舌尖品味
從四川老家捎過來的酒
有點辣,有點麻,有點回甜
監獄离故鄉太遠
監獄是司馬和尚這輩子抵達的
最遠的廟。相當於古印度的蘭毗尼
釋迦牟尼誕生地。也相當於今印度的達蘭薩拉
轉世中的達賴喇嘛和噶瑪巴
從西藏翻越喜馬拉雅山脈
流亡於此

老和尚不明白流亡的意義。坐牢的某日
他吹一段簫,讀一段《人民日報》
竟然問出產達賴喇嘛的“西藏”可是“西天”
對此我能說什麼,反正西藏是世界屋脊
緊貼著西天的肚皮。他接著問
無字天書可寫在西藏?對此
我更不能說什麼。反正那兒石頭滿山跑
如地老天荒的骷髏。腦門飄著經幡
風化的眼窩填滿六字真言。
《佛經》無祖國。正如
《聖經》《可蘭經》和《道德經》

所有美好經卷都無祖國
創造經卷的人呢
祖國在哪裡?高牆上下
鷹隼、囚徒或爬蟲的祖國在哪裡

司馬和尚是一條船
在虛無的波濤中
越漂越遠。他不認得西藏
可前世發源於雪域。正如長江的上游
是通天河。雅魯藏布江的下游
是雲南怒江。奔騰向南
是緬甸、老撾、泰國共有的湄公河
祖國和名稱變來變去,可水還是水
被《道德經》和《山海經》一吟三嘆的
峰迴路轉的水

各種語言裡發音不同的水
喝一口就知道
各種語言裡叫法不同的簫
吹一下就知道
各種語言裡形狀不同的船
坐上去就知道。
幾隻祖籍中國的烏鴉,不需要海關
就降落在德國,降落在
一個中國流亡者的庭院內
它們的呱呱鄉音,驚醒
在夢中學德語的我,以及
在松樹枝頭詩意棲居著的荷爾德林
司馬和尚還在吹簫。不不
夜很靜,多年前的老和尚
在我的幻覺裡吹簫。正如幻覺裡同時浮現
中國烏鴉和荷爾德林

這是一個和平的起點,荷爾德林因此
寫下《追憶》和《返鄉》
我在追憶,老和尚也在追憶
時間的此岸和彼岸,在追憶的剎那相聚
我在柏林,靈魂在追憶的剎那返鄉
老和尚在監獄,靈魂在追憶的剎那刑滿釋放

我牽住他虛無的手,漫步於
中國的上空。不不
獨裁中國早已分裂
這十幾億人口的地盤,重新拼湊成
幾十個聯邦。五花八門的意識形態
總統、議會和原始部落並存
歷經劫難的百姓終於安居樂業。葉落歸根
分裂思想卻繼續傳播。有人在選舉前夕
出演《哈姆雷特》:“生存還是毀滅”
有人卻在幕后鸚鵡學舌:“投票還是不投”
於是觀眾紛紛模仿驢叫:“不生存也不毀滅”
而一墻之隔
比梵蒂岡更小的鄰邦
“空談誤國”成為時尚,無所事事的
老子和李白,沒日沒夜飲酒、聊天、對弈
舉棋不定之際,孔子
從黃河出海口的魯國跑來圍觀,指點江山
道可道,非常道,老子笑道
仁弟好為人師,就罰你到青海柴達木做大使

沒料到孔子答應移民
他身長九尺,門徒三千
旅居了十幾個國家,以全球教育為己任
天蒼蒼,地茫茫
故鄉是回不去的遠古,況且
柴達木是鹽湖,可供人類吃幾十萬年
知識也是鹽,孔子即興演講
劫難記憶更是世世代代
不可缺少的鹽。史書記載著
毛澤東、鄧小平、大饑荒、改造
天安門屠殺、法輪功、西藏自焚
猶如德國史書記載著希特勒、猶太人、滅絕
六月十七日起義、昂納克、柏林牆
俄羅斯史書記載著列寧、集體農莊、斯大林
古拉格群島、冷戰和車城戰爭
所有罪惡檔案都深藏地下
不會屍體一般腐朽,也不會
種子一般發芽破土。“永遠不要再發生”
鐫刻在達豪集中營

“永遠不要再發生”鐫刻在
新疆、西藏、廣東、上海的海關、鬧市、墓地
鐫刻在北京故宮、四川人的菜譜、貴州人的
茅臺酒窖、浙江人的西湖
共產帝國、全球監控
喬治.奧威爾的《一九八四》
——“永遠不要再發生”

我吹簫,司馬和尚在我的氣息裡
吹簫。二十多年前
我們相逢獄中,誰曾想過
滄海桑田,老天
會不由自主變得更老
異國他鄉的囚籠是否
有吹簫的和尚?吹單簧管的神父
或吹巴烏的阿訇?一位擅長倉央嘉措情歌的活佛
在拉薩土牢關押多年。當獄吏
禁止吟唱,他心生恨意
卻隨之追悔。達賴尊者啊,這多麼危險
當歌喉被掐斷,我詛咒,我失去了
出家人應該的慈悲

比牆更高的是山

比山更高的還是山

你在夢中越獄
翻過牆、翻過山、翻過雲

俗話說“心比天高”
這個“心比天高”的監獄
誰能翻得過去

已在彼岸的司馬和尚
借我的軀殼如是說
冥想和平的孤鳥
在夜幕盡頭,如閃爍其辭的孤星
簫聲或風聲停了
起伏的樹影與瓦脊
轉瞬凝固,如舊電影裡
褪色的波濤
飲下最後的酒睡吧
最後的四川老家,睡吧
還有藏在樹影背後的荷爾德林
凍得發抖的白嘴烏鴉,早逝的
姐姐和父親,睡吧睡吧
誰的內心永無寧日

2013年歲末於柏林

KOLIK

LIAO YIWU IN VIENNA

十月 6, 2015

Ballester_JM_1658-La_Balsa_de_la-MedusaThursday, 8th of October 2015
20:00 h

First time in Austria!

»Human Life is Fiction.«

Liao_Foto_Ali_Ghandtschi

Liao Yiwu: Reading at Literaturhaus Vienna, Seidengasse #13, 7th district

Moderator: Wolfgang Popp (Author and Journalist)
Reading: PRISON. TEMPLE. (Long Poem)
Liao Yiwu (China) Mein Gefängnis. Mein Tempel.

erschienen in AKZENTE 3/2015, hg. v. Herta Müller,
deutsche Übersetzung von Martin Winter / 2015

Akzente3_24960_MR1.indd
Music: Liao Yiwu
Discussion
Wolfgang Popp and Liao Yiwu
Interpreter: Yeemei Guo

KOLIK

THREE DREAMS – 伊沙

七月 6, 2015
Painting: Yan Li 严力

Painting: Yan Li 严力

Yi Sha
DREAM #533

it must be a dream
I get to meet her
at the college where I teach
between the building for males
and the building for female students
she pushes me down on a ping-pong-table
and goes on to ride me
cheered on by students
from those two buildings
I’m beginning to stammer:
“th-th-this c-can’t b-be right?
th-th-they are all my students”

June 2015
Tr. MW, July 2015

 

Yi Sha
TRAUM Nr. 533

es muss im traum sein
dass ihr begegne
an der uni wo ich unterrichte
zwischen den gebäuden
für die jungen damen und die jungen herren
drückt sie mich nieder
auf einen ping-pong-tisch
um auf mir zu reiten
anfeuernde rufe
von jungen leuten von beiden gebäuden
ich fang an zu stottern:
“d-d-das g-g-geht d-d-d-och n-n-nicht,
d-d-as sind a-alles m-m-meine schtudenten!”

Juni 2015
Übers. v. MW, Juli 2015

《梦(533)》

只能在梦中
与她相逢
在我任教的大学
男生楼与女生楼之间
她将我一把推倒
在一张乒乓球台上
骑上来与我做爱
两座楼上的学生
一片欢呼
我结结巴巴道:
“这……这样……不……不好吧?
全……全都是……我……我学生”

2015/6

Yi Sha
DREAM #535

xu jiang, hou ma and I
have formed a band
I play the guitar
xu jiang’s on the keyboards
hou ma plays the drums
xu jiang and I
take turns as singers
hou ma can’t hold a pitch
we don’t let him sing
he’s too busy at work
sends his little brother heng xiaoyang
at our rehearsals
he’s never there
so the day of our concert we blow it completely
not because of hou ma
cause of me
on the stage I realize
I can’t play guitar
I can’t even open my mouth to sing

June 2015
Tr. MW, 2015

《梦(535)》

我、徐江、侯马
组了一支乐队
我——吉他手
徐江——键盘手
侯马——鼓手
我和徐江
轮番担任主唱
侯马五音不全
不准其发声
他工作太忙
老派他弟弟衡晓阳
在排练时顶缺
演出那天搞砸了
问题不出在侯马
出在我
上了台才发现
我既不会弹吉他
也不会开口唱歌

2015/6

 

Yi Sha
DREAM #537

I fly to some country
at the border control
immigration inspector in uniform
looks at me and says:
“please take out your poetry!”
oh! he can speak chinese
and looks familiar
I look again
then I exclaim:
“you are shang zhongmin!
what do you want with my poems?”
shang zhongmin
jumps up and salutes:
“sir! welcome to the holy poetry empire!
but you must show your poetry.”

June 2015
Tr. MW, 2015

《梦(537)》

我飞到某国
正在入关
穿制服的边检官
抬起头来说:
“请出示您的诗”
咦!他竟然会中文
并瞧着眼熟
我定睛一看
一声惊呼:
“你不是尚仲敏嘛!
要我诗干吗?”
尚仲敏啪的一声
起立、敬礼
振振有词:
“欢迎来到神圣诗歌帝国
但必须交出诗”

刘霞诗歌、摄影 LIU XIA IN BEIJING, BERLIN ….

六月 14, 2015
Please click to see the video and German subtitles

Please click to see the video and German subtitles

DIE PUPPEN SIND NICHT LEBENDIG, ABER FREI

 

Liu Xia
OHNE TITEL

ist das ein baum?
das bin ich ganz allein
ist das ein baum im winter?
er ist das ganze jahr so
wo sind die blätter?
die sieht man nicht
warum zeichnest du einen baum?
ich mag die art wie er steht

wird der baum auf die dauer nicht müde?
auch ein müder baum muss stehen
leistet dir niemand gesellschaft?
es gibt vögel
ich sehe keine vögel
ich hör ihre flügel
wenn du vögel hinmalst sieht es doch gut aus?
ich bin alt und blind und seh sie nicht
du kannst überhaupt keine vögel zeichnen?
nein, kann ich nicht
du bist dieser alte und dumme baum
das bin ich

2013-12-12
Übersetzt von Martin Winter im November 2014

LIU XIA. Eine Fotografin aus China. Vernissage am 10.Februar 2015. Ausstellungsdauer: 21.Februar - 19.April 2015 m Martin Gropius Bau Berlin. LIAO YIWU, MARCUS HAGEMANN, MARTIN WINTER

LIU XIA. Eine Fotografin aus China.
Vernissage am 10.Februar 2015.
Ausstellungsdauer: 21.Februar – 19.April 2015 m Martin Gropius Bau Berlin.
LIAO YIWU, MARCUS HAGEMANN, MARTIN WINTER

 

Please click on the picture or here to see more poetry

無題
這是一棵樹嗎?
這是我一個人
這是冬天的樹嗎?
它一年四季都是這個樣
葉子呢?
葉子在視線以外
為什麼畫樹呢?
喜歡它站立的姿勢

做樹活一輩子很累吧?
累也要站著
沒有人來陪伴你嗎?
有鳥兒啊
看不到鳥呀
聽那翅膀飛舞的聲音
在樹上畫鳥會很好看吧?
我又老又瞎看不到了
你根本不會畫鳥吧?
是的我不會
你是棵又老又笨的樹
我是

2013年12月12日

liu-xia

JACKIE CHAN DOESN‘T LISTEN – 廖婉凝

五月 30, 2015

Aufgeweckt

Liao Wanning
WAKE UP

Every morning at 10
from the high school High-New next to my place
from the big speakers
comes Jackie Chan with his song
“Boys need to be strong”.
Come rain or shine
he wakes me up
and my first words
every morning
are to brother Jackie —
Big brother, I say,
don’t know how many times I have told you
I’m not a boy,
don’t need to be strong like you, don’t need to …
He doesn’t listen at all.

2015-04-24
Tr. MW, June 1st, 2015

Liao WanningLiao Wanning
AUFGEWECKT

jeden morgen um 10
kommt aus aus den großen lautsprechern
der mittelschule Hoch-Neu neben uns
Jackie Chan mit seinem song
“Buben müssen stärker werden”
egal ob es stürmt oder schneit
er weckt mich pünktlich
jeden tag wenn ich aufwach
sag ich’s ihm als erstes
großer bruder jackie
ich hab dir’s oft gesagt
ich bin kein bub
muss nicht stärker werden, nicht  …
er hört gar nicht zu

2015-04-24
Übers. MW, 30. Mai 2015

Liao Wanning1

Liao Wanning 4

Liao Wanning2

Liao Wanning Guitar

Liao Wanning Oma

Liao Wanning self-portrait

YI SHA IN AMERICA 伊沙 《美国行》

四月 24, 2015

Yi Sha in Amerika

Yi Sha 《与布靠斯基同行》
ON THE ROAD WITH BUKOWSKI

at vermont studio center
drugs are taboo
no smoking inside
in case of sexual harassment
please dial this number
with a sigh I said to martin:
“even charles bukowski
such a great writer
had to go out himself to buy alcohol
this would never happen
in china …”

later we found
johnson town supermarket
stacked all kinds of booze
we breathed a sigh of relief
for old bukowski
one day later
we found the shop at the gas station
closer from the studios
another sigh of relief
for old bukowski
even later than that
we found a place
looked like a liquor store
complete selection
of local specialties
at cheaper prices
now
we could be rather sure
bukowski’s days at vsc
were happy days
drinking
and writing to his heart’s content

bukowski was happy
we were happy too

Oct. 2014
Tr. MW, 2015

Yi Sha 《与布靠斯基同行》
MIT BUKOWSKI UNTERWEGS

im künstlerzentrum
sind drogen verboten
besonders das rauchen
bei sexueller belästigung
gibt es einen notruf
ich sage seufzend zu martin:
“sogar charles bukowski
der große dichter
musste hier selbst nach alkohol suchen
das wäre in china
undenkbar ….”

nachher fanden wir
im großen supermarkt mitten im ort
die regale voller alkohol
wir atmeten auf
in gedanken an bukowski
später fanden wir
bei der tankstelle auch einen supermarkt
noch näher am künstlerzentrum
wir atmeten noch einmal auf
für den alten bukowski
noch später
entdeckten wir ein spezialgeschäft
lauter alkohol in allen sorten
außerdem billiger
jetzt war es entschieden
wir konnten sicher sein
im vermont studio center
war bukowski glücklich
trank in frieden
schrieb in frieden

bukowski war glücklich
wir waren es auch

Oktober 2014
Übers. v. MW, 2014-2015

Yi Sha still in Vermont

Yi Sha 《飞越太平洋》
FLUG ÜBER DEN PAZIFIK

von china nach amerika
von peking nach detroit
ich hatte geglaubt
wir würden den weiten pazifischen ozean
überqueren
doch unser flugzeug
war praktisch die ganze zeit
über festem boden
von peking nach nordosten
über harbin hinweg
ich sah die lichter
dann ging es nach russland
über das äußere hinggan-gebirge
über die halbinsel kamtschatka
über die beringsee
(der einzige schmale streifen meer
den wir überflogen)
dann kam alaska
(also war ich schon in amerika)
wir überquerten die kordilleren
flogen durch kanadas öde weiten
und dann nach südosten
bald darauf die landung
im üppigen grün
der häuser und villen rund um detroit
nach meinen informationen
gelangten die eskimos
aus der mongolischen hochebene
über genau diese route
auf den amerikanischen kontinent

Ende Sept. 2014
Übers. v. MW, 2015

Yi Sha 《窗外》
DRAUSSEN VORM FENSTER

jede nacht
fährt ein auto
auf der pearl street an meinem fenster vorbei
schnell wie der wind
ein mobiles
heavy metal konzert
lang nachdem der wagen verschwindet
hallt die musik in meinem herzen
das ist amerika
jedenfalls hab ich in china
oder in anderen ländern
so etwas nicht erlebt

Okt. 2014
Übers. v. MW, 2014-2015

Yi Sha 《异国小镇》
KLEINE ORTE IM AUSLAND

“solche kleinen orte
da krieg ich gleich
ein unheimliches gefühl
wahrscheinlich hab ich
zu viele amerikanische filme gesehen”
sag ich zu martin

martin antwortet:
“das geht mir auch so”
(hätt ich nicht erwartet)

“gibt es in österreich
auch solche orte?”

“natürlich, sehr viele”

“wenn du solche orte siehst
hast du dort auch
ein unheimliches gefühl?”

“ja”

“warum? dort ist deine heimat
dort muss dir alles vertraut sein …”

“in solchen orten
gibt es auch neonazis”

Okt. 2014
Übers. v. MW 2014-2015

Yi Sha 《在天涯》
AN DEN RÄNDERN DES HIMMELS

drückt mich lässt mich nicht los
heimatland
im computer

Okt. 2014
Übers. v. MW, 2014-2015

OUR WOMEN

四月 10, 2015

tanks-uighur-girl

OUR WOMEN
– for the women detained in China around March 8

they cannot speak for our women
nobody can speak for our women
anyone who is not from our women
is against our women

they’re not legitimate
how could anyone speak
for our women?

only our women
speak for our women

MW April 2015

AUSTRIA 1%

about austria
about major major
a bout a bout
of mozartkugel
about 1 percent of the earth
we are a gated community
in a gated community
in a gated community
have you watched our new year’s concert?
have you seen our spanish horses?
have you read our serbian writers?
milo dor was a good one
99 percent of us are not rich
relatively speaking

MW April 2015

失眠

奥地利维也纳
凌晨两点睡醒
长安伊沙
我的中国梦
我们去散步
在森林迷路
两只保护动物
两三头
中国中欧麋鹿
还有芝加哥

2015.4.9 临晨

SLEEPLESS

vienna, austria
two o’clock in the morning
yi sha from chang’an
my chinese dream
let’s go for a walk
get lost in the woods
two protected species
two or three
chinese european rare deer
and from chicago

MW April 2015

Chen Kehua Puppen

BRATISLAVA (Pressburg, Poszony, Little Big City)

一月 6, 2015

CAM00484BRATISLAVA

Morgensonne, noch nicht stark.
Licht, ausgegossen über der Stadt.
Ein bisschen Schnee.

Die Stadt ist gebrochen, auf eine Art.
Die Stadt ist noch da.
Auf den Hügeln singen die Vögel.

Eine Messe auf Latein.
Beethoven aufgeführt alle zwei Jahr.
Judengasse über der Autobahn.

Man tut was man kann.
Gerichte mit Brimsen sind wirklich nicht schlecht.
Das Hotel ist sehr schön.

MW 2014-01-04

CAM00483

BRATISLAVA (Pressburg, Poszony, Little Big City)

morning sun not yet strong –
light spilled over the town.
a little snow.

the city’s broken, somehow.
the town is still there.
birds alive on the hills –

a mass read in latin.
beethoven sung here every two years –
jewish museum across the highway.

you do what you can.
very nice dishes with cheese –
the hotel’s rather good.

MW January 2015


CAM00485

CAM00482CAM00499

VATER UND TOCHTER

十二月 27, 2014

nzz_spielzeug_di9dez14

Vielleicht ist das wie Gott uns sieht 001

Vielleicht ist das wie Gott uns sieht 3 002

 

Maia

 

11/9/14 – 李四 Li Si

十一月 29, 2014

November9

Li Si
2014-11-09

Yu Cui-fang 于翠芳 has grown old,
can only go to her grave.
Funeral music played on and on,
becoming a shroud,
big enough to wrap up a life.

Yu Cui-fang, I don’t know her at all.
I’m a young Chinese guy in a small town
Yu Cui-fang must be kin to our landlord,
downstairs they set up a funeral tent.
I just went down to empty the garbage,
all I could see were these three characters.

Yu Cui-fang has grown old,
funeral music played on and on.
I must get up early for my driver’s exam.

2014-11-09
Tr. MW, Nov. 2014

Li Si

TANGLED IN ZEN – 西娃 Xi Wa

十一月 26, 2014

Xi Wa

Xi Wa 《缠中禅》
TANGLED IN ZEN

I’m carrying a pack of poems to see my master.
In winter, three years since I left him.

He’s smoking cigars, listening to music he sits at the gate.
Takes all five hours to read my poems,
sometimes I think he has passed away.

I love his approval more than my poetry.
So I pour him tea, pat his back; then I light up my cigarette.
“Fine, very fine,” puts my papers aside,
“I am saying, some are not spoiled by your language.”

2013-10-15
Tr. MW, Nov. 2014

RETURN TO VIENNA

十月 27, 2014

CAM00391

RETURN TO VIENNA

viennese is the ugliest language
I cannot really tell it apart
vienna was the city of hitler
the city of schirach
vienna was once a city of jews
I am from vienna
viennese is the most beautiful language
vienna was the city of freud
a city of music
I know exactly how it should sound

MW Oct. 2014

CAM00392

SONG FROM NEXT DOOR – Yi Sha

十月 16, 2014

CAM00258

Yi Sha
SONG FROM NEXT DOOR

next door to my studio
a tibetan poet from india
when he was ten
he fled with his parents
writes in english and in tibetan
does not speak chinese
everyday he brings a guitar
actually it’s his own three-stringed instrument
when inspired
he breaks out in song
music goes through the walls
I don’t feel
he is disturbing me
I often prick up my ears
oh, it comes again
he is singing
I feel like I am going to cry
he sings in tibetan
but it is the tune
“nothing is more red then the sun,
no-one is closer than chairman mao…”

Tr. MW Oct. 2014

 

伊沙
《隔壁的歌声》
我工作室隔壁
是一位印籍藏裔诗人
在他十岁那年
随爹妈逃到印度
用藏、英双语写作
不通汉语
他每天怀抱一把
六弦琴来到工作室
兴之所至
便弹唱起来
歌声穿墙而过
我不觉得
打扰了我
常常侧耳谛听
哦,此时此刻
他又唱起来了
听得我差点泪奔
他唱的是藏文版
《太阳最红,毛主席最亲》

CAM00260

CAM00259

VIOLIN VS CELLO – 尚飞鹏 Shang Feipeng

十月 14, 2014

Shang Feipeng Violin and Cello

Shang Feipeng
VIOLIN VS CELLO

moon festival poetry recital
approaching
liaison tells me:
“when you bring your violin
maybe you could play a more joyful tune?
every time you play for us
you make us so sad.
it’s like you’re pulling those strings on a cello.”
I didn’t reply
I was thinking
my violin is an urn
my cello would be a coffin

(made up on mid-autumn moon festival day 2014 at the Xi’an Chang’an Poetry Festival recital)

Tr. MW, Oct. 2014

GEIGE UND CELLO

MARTIN WINTER: READING AT VERMONT STUDIO CENTER

十月 9, 2014

MARTIN WINTER: SUNDAY 0CT. 5TH 2014 VERMONT STUDIO CENTER READING

Here is a link to our reading at Vermont Studio Center on SoundCloud. 伊沙、维马丁在美国佛蒙特创作中心朗诵的录音

JEWISH QUARTER ON A SUNDAY

SEPTEMBER MORNING

BRNO: PETER AND PAUL CATHEDRAL

IMAGINE

HOPE YOU HAD A HAPPY MOON

晚报! 晚报!早有早报,晚有晚报。不是不报,时间未到!

CHAIRMAN, THERE IS NOTHING TO DESCRIBE, THERE IS NOTHING, THE WORLD, ANNABELLE ……

Reading

JEWISH QUARTER ON A SUNDAY

the organ and the choir begin
the people on the house are dead
the people at the bank are dead
the people at the post are dead
the houses in the town are old
the alleys and the streets are old
the organ and the choir begin
the children from the town are dead
the old ones from the town are dead
the women from the town are dead
the menfolk from the town are dead
the organ and the choir begin
the angels in the church are dead
the figures in the light are dead
the figures in the dark are dead
the alleys and the streets are old
the houses in the town are old
the organ and the choir begin

MW in Prague, Oct. 2011

《礼拜天的犹太区》

风琴和唱诗班开唱
房子上的人死了
银行里的人死了
邮局里的人死了
城里的房子旧了
大街和小巷旧了
风琴和唱诗班开唱
镇上来的孩子死了
镇上来的老人死了
镇上来的女人死了
镇上来的男人死了
风琴和唱诗班开唱
教堂里的天使死了
光明中的使者死了
黑暗中的雕像死了
大街和小巷旧了
城里的房子旧了
风琴和唱诗班开唱

2011.10.布拉格
(伊沙 译)

WATCHING THE CAPITAL STADIUM – Yi Sha

六月 27, 2014

Yi Sha Capital Stadium

Yi Sha
WATCHING THE BEIJING CAPITAL INDOOR STADIUM FROM A WINDOW OF THE JAPAN AIRLINES NEW CENTURY HOTEL

It isn’t as grand
as it was before;
but still my heart
goes pounding.
So many beautiful
youthful memories;
like the willows around it,
they are still blowing.
One evening in May, 1987
I was here watching the game
when the Chinese badminton team
won all five world championship titles
for the first time.
I saw Yang Yang beat Morten Frost
Li Yongbo and Tian Bingyi
They were still in the team
and won the men’s doubles for the first time.
After the games
I rode a shoddy bicycle
through Beijing’s midnight streets
shouting and screaming
“Long live China!”
in between the traffic.
In the same year
I went with a girl
to the Northwest folk rock concert
“My hometown is not beautiful,
low straw houses, bitter well water …”
Tengger’s voice, my blood went boiling.
After the concert
I didn’t bring her home,
just up to the night bus;
that was the more responsible way …
Oh, someone’s knocking,
my friends are here.
I have to leave the window
and open the door.
Oh, I haven’t thought
of that time for a while.

Tr. MW, June 2014

2008_Capital_Gymnasium_Indoor_Arena

 

CAPITAL INDOOR STADIUM lossy-page1-1024px-Nixon_at_an_athletic_exhibition_in_Peking_-_NARA_-_194757_tif

 

VIENNA 2014, MAIN TRAIN STATION

五月 28, 2014

CAM00038

VIENNA 2014, MAIN TRAIN STATION

just a bit of relaxing
just a bit of the sun
gleaming on every spire
just a bit of the world
settling down for the evening
and the birds sing for springtime
just like they did when I was a kid
although everything’s new
all the shiny new buildings
in this new part of town
though we’re close to the center
you can see every ridge
it’s a beautiful city
beethoven walked here,
and schubert and brahms
and vivaldi was buried
unmarked, just like mozart
it’s a beautiful evening
of a beautiful sunday
they had eu elections
there is hope for the future
this city is fortunate
this city was worse
the worst on the planet
they voted for hitler
and killed all the jews
and then it was bombed
and then our parents
came here and we grew
and moved elsewhere and now
we are here in this building
in this town on this world.
the city is growing
it is still rather small
it was big and growing
in 1914
now we have the eu
there is privatization and deprivation
all over the continent
still it is springtime
let us build something new.

MW May 25, 2014

FlaechePicture by Juliane Adler影像0192Train station in Liesing, Vienna影像0193

YI SHA 伊沙: 二泉映月 THE MOON REFLECTED IN SECOND SPRING

三月 18, 2014

Abing请按图片看原文

Yi Sha
THE MOON REFLECTED IN SECOND SPRING

in the summer three years ago
my son and I
used to play soccer
on empty spaces in our block
there was this boy
must have been around ten
always came running to play with us
he was the grandchild
of the bicycle guard in our apartment block
he had a bit of a lisp
that hot summer
belonged to the soccer world championship
we had reckless matches
they sued me two times
then we stopped playing

Three years later
I’m always alone
in the hot sun
walking around our apartment block
avoiding the mobsters
“You you you
why why don’t you play football no more?”
from his lisping
I recognize him
he is three years older
now I can see it
he’s soft in the head
“Where do you go to school?”
“I I I …. don’t go to school.”

In the evening
a stifling hot night between our buildings
a jerky tune played on an erhu
You can just recognize
Blind Abing’s famous piece
The Moon Reflected in Second Spring
I guess no-one knows
except me
it is that kid not right in the head
downstairs in the garage
taught by his grandpa

July 2013
Tr. MW, March 2014

(click on the picture above to read the Chinese original)

 

Yi Sha

DER MOND IN DER ZWEITEN QUELLE

 

vor drei jahren im sommer

spielten wir fußball

ich und mein sohn

auf freien flächen in unserem wohnblock

da war ein bub

ungefähr zehn

kam hergerannt und spielte mit

er war der enkel

vom hausmeister aus der fahrradgarage

er hat gelispelt

in diesem heißen

in diesem sommer der weltmeisterschaft

spielten wir wie verrückt

bis mich die leute zweimal verklagten

dann hörten wir auf

 

drei jahre später

geh ich den ganzen sommer allein

in der prallen sonne

durch unseren wohnblock

vermeide die leute

“du du du

w-w-wieso spielst du nicht mehr fußball?”

wieso lispelt er

jetzt erkenne ich ihn

er ist drei jahre älter

jetzt merk ich er ist nicht richtig im kopf

“wo gehst du in die schule?”

“ich ich ich … geh nicht in die schule.”

 

am abend im wohnblock

in der schwüle der nacht

eine stockende erhu

die melodie entfernt zu erkennen

von dem blinden Abing

“der mond in der zweiten quelle”

außer mir

weiß es wahrscheinlich keiner

es ist der bub

unten in der garage

lernt er von seinem opa

 

Juli 2013

Übersetzt von MW im April 2014

 

 

 

MOON: Wang Yiyan

二月 19, 2014

Wang Yiyan

Wang Yiyan
MOON

at a location covered by soft
unceasing wind
this time
you slowly push with your hand
and let me fall like a leaf

over there it isn’t heaven
it isn’t hell
veins and the ground in violent friction
light from a low hanging moon
shiny blood on the skin

one wave after another
resounding wind, though dying down
I know I am alive
from heartbeat and breath

Tr. MW, Febr. 2014

GYÖR 匈牙利杰尔两日游

十一月 7, 2013

Photo0084
EIN VOGEL IN GYÖR

ein vogel sein
ein vogel im baum
im baum auf der mauer
auf der mauer am fluss
in der sonne im november
ein vogel sein
eine ente im fluss
ein schmetterling
ein löwenzahn
oder ein mann
oder ein großer glänzender baum

MW November 2013

<焦尔一只鸟>

作一只鸟
树上的鸟
城墙上的树
河边的城墙
十一月晒太阳
作一只鸟
河里一只鸭子
作一只蝴蝶
一朵蒲公英
要不作一个人
要不作一棵灿烂大树

2013/11, 于匈牙利焦尔

Photo0083<匈牙利焦尔>

焦尔是很漂亮的城市
吃饭非常好
温泉很舒服
还有一座惊人的音乐厅

很现代的楼
几乎维也纳音乐厅那么大
只外面墙上不向往德意志民族
不过也许演奏过瓦格纳

音乐厅原来是犹太庙
目前旁边有小小的犹太学校
这座小城市
五千犹太人迁往
奥斯威辛集中營毒气室
也很多小孩

焦尔是很漂亮的城市
国家歌剧院两片
瓦萨雷里的马赛克
我们看了门德尔松
写的莎士比亚
仲夏夜之梦
匈牙利人鼓掌的方式有特点

焦尔有很多教堂
一九四五年
苏联军队
杀死一位教主
他让妇女避难
牧师学校的地下

焦尔是很漂亮的城市
吃饭非常好
温泉很舒服
还有一座惊人的音乐厅

2013/11, 于匈牙利焦尔

GYÖR

györ ist eine schöne stadt
das essen ist köstlich
die therme ist herrlich
es gibt ein wunderschönes konzerthaus

was du ererbt hast von deinen vätern
erwirb es um es zu besitzen
ein schönes konzerthaus
ererbt von den toten
eine große synagoge

ein modernes konzerthaus
fast so groß wie das in wien
nur ohne deutschtum an der fassade
vielleicht spielen sie auch wagner
in der schule an der seite
existiert eine kleine gemeinde
aus dieser kleinstadt
wurden 5000 in ausschwitz vergast
auch viele kinder

györ ist eine schöne stadt
es gibt ein theater mit vasarely
an der fassade vorne und hinten
von oben wirkt es wie eine schanze
vom turm des priesterseminars
eine chance für die kultur
wir sahen ein wunderschönes ballett
mendelssohns sommernachtstraum

sokrates sagte in politeia
es brauche eine gemeinde
eine stadt beschützt von den göttern
von etwas gutem
etwas gedacht als gütige gottheit
gott der gerechten

es gibt die kirchen
es gab auch märtyrer unter den priestern
der bischof beschützte frauen im keller
und wurde erschossen

sokrates sagte in politeia
dass ein einzelner gerecht sei
sei nicht begründet
in einzelnen menschen
sondern in der ganzen gemeinde
in einem gott der ganzen stadt

was du ererbt hast von deinen vätern
erwirb es um es zu besitzen
ererbt von den toten
trebic und györ

mikulov und kosice
friedhof altstadt synagoge
viele juden fielen im weltkrieg
im ersten weltkrieg
für österreich-ungarn
oder für deutschland

was 1944 geschah
deportation und dann die bomben
das leben danach
in kleinen städten ist es recht deutlich

györ ist eine schöne stadt
das essen ist köstlich
die therme ist herrlich
es gibt ein wunderschönes konzerthaus

MW November 2013
Photo0094

ANGER

五月 22, 2013

aerger1

AERGER
aerger noch aerger noch aerger noch aerger rauch aerger noch aerger noch aerger jedes jahr fuer jahrzehnte aerger organisation gegen organisation alle machen mit es gibt endlich nach 70 jahren am 8. mai in wien am heldenplatz einen sieg mit musik mit dem heer mit ueberlebenden mit einer freude von beethoven strauss einem tanz einem stolz

MW Mai 2013

aerger

300 Modern Chinese Poems (Chinese-English) 汉英对照版《中国新诗300首》

九月 2, 2012

300 Modern Chinese Poems (Chinese-English) 汉英对照版《中国新诗300首》

Zhao Siyun 赵思运, who was introduced on the MCLC list by Michael Day a while ago with a poem called June 5th 六月五日, has a list of authors and poems on his Blog, for a Chinese-English anthology of over 300 modern Chinese poems 中国新诗300首. Compiled by an institution called International Poetry Translation and Research Centre, IPTRC. Very welcoming, diverse and expansive. Including writers from Taiwan, and many young voices. Liao Yiwu 廖亦武 is included, though not with his most representative work, probably. Lü Yuan 绿原 is there, he did a Chinese-German anthology, introducing Yu Jian 于坚 in 1990, rather early. Bei Dao 北岛 was included in there, but with a comparatively insignificant poem. He is better represented in this new effort, although I miss the mosquito. It’s very hard to include one or two significant poems from an author who is obviously politically significant.

Interesting to compare this with other anthologies, in Chinese and other languages. Zhongguo Xin Shi 中国新诗 (Fudan UP 2000), ed. Zhang Xinying 张新颖, has two poems by Zhou Zuoren 周作人, one against unnecessary water dams and a drinking song, both very impressive. Zhou Zuoren has not made it onto the IPTRC list. Of course it’s rather easy to come up with some of your favorites who are not represented, compared to shifting through many thousand poems and coming up with such a list. Huang Xiang 黄翔 is included, despite his dissident status, but he is already in Zhongguo Xin Shi 中国新诗. As usual, I am looking at newer people first, although I only recognize two from those born in 1970 or later. Zhou Yunpeng 周云蓬 is there, the blind folk singer. But not Cui Jian 崔健. Woeser 唯色 is there, which is great! But in general there are hardly any poets from minority nations in China.

Ha Jin 哈金 is missing, but he writes in English. Gao Xingjian 高行健 does not appear, but is mostly known for fiction and drama. So who else hasn’t made it? Yang Ze 楊澤、Hsiang Yang 向陽、Hung Hung 鴻鴻、Mai Mang 麦芒 (Huang Yibing 黄亦兵), who sometimes writes in English and teaches at Connecticut (there is another Mai Mang 麦芒 in China, known for one-liners).

On with the non-list: Sun Wenbo 孙文波、Li Nan 李南、Yang Jian 杨键、Zhu Wen 朱文、Yin Lichuan 尹丽川、Zheng Xiaoqiong 郑小琼、Ma Lan 马兰、Hong Ying 虹影、Pang Pei 庞培、Che Qianzi 车前子、Yan Jun 顏峻. I would have included Yan Jun’s 反对 Against All Organized Deception (translated by Maghiel van Crevel) and Ma Lan’s 事故和理由 The accident and the reason, maybe even combined with 仿佛 As If. And How We Kill a Glove 我们如何杀一只手套, if it wouldn’t be too long. Hong Ying’s 饥饿 Hunger, also written abroad. And one of Zheng Xiaoqiong’s 郑小琼 new female migrant worker’s portraits.

Then there would be others. Not compatible, maybe. Wu Yinning 吳音寧 and Li Ch’in’an 李勤岸 are very much from Taiwan. Wu Yinning 吳音寧 is more well-known for her reportages. The poems contain many fascinating local expressions, hard to translate. I’ve only read two poems by Li Ch’in’an 李勤岸, in a three-volume anthology of about 100 years of poetry in Taiwan. One of these two poems is a personal favorite, 解嚴以後 – 一九八七年七月十五日臺灣解嚴紀念 After Martial Law Was Lifted – In Commemoration of Lifting Martial Law in Taiwan on July 15th, 1987.

I have been reading a great anthology of Lithuanian poetry in the last few days. And there are beautiful anthologies of recent Chinese poetry in English, like the online treasure in the Spring/Summer 2006 issue of thedrunkenboat.com, edited by Inara Cedrins, or the Atlanta Review China issue. Without any Chinese characters, unfortunately. But these are important collections, with some great translations. The Drunken Boat collection is very diverse, including minority people in China, extra sections on Hong Kong, Macau and Singapore, as well as very much else from abroad. Even half of the non-minority nation poets in China who are in The Drunken Boat are not in the IPTRC 300. The Antlanta Review China collection, edited by George O’Connell, contains some of the best Chinese poetry I’ve read in translation anywhere in any language. And there is a good volume in English of Che Qianzi’s 车前子 poems and some of his friends, with a note in the back that the Chinese text can be found in some university library. Oh well. Many contemporary poets from China, including some world-famous ones, are not easily found in China. This has been going on for decades. Anyway, there is not enough modernity, not enough experiment in Chinese literature in general, especially in China. So it would be great to include some people like Che Qianzi 车前子 in any anthology. There is also not enough performance, that’s where Yan Jun 颜峻 and other sound and music stuff would come in.

The Lithuanian anthology mentioned above is from Poetry Salzburg Press. I love the long hallucinating love poem Bird in Freedom by Vytautas Bložė, written while imprisoned and “treated” in a Soviet psychiatric hospital. And the song-like evocations of Vilnius’ old city and the empty Jewish ghetto by Judita Vaičiūnaitė. The translations of these poems and many others by Laima Sruoginis are hauntingly beautiful. Much of the identity of the Baltic countries is built on songs, a great foundation for poetry.

Punks, empathy and torture: Pussy Riot in China and Vienna

八月 17, 2012

Image

Aug. 25

Daniele Kowalsky showed me a very interesting interview with Jonathan Campbell in the L.A. Review of Books. Jonathan Campbell talks with Jeffrey Wasserstrom about 盤古 Pangu,崔健 Cui Jian,無聊軍隊 Wuliao Jundui and other details of rock music and punk in China.

Unfortunately, I can’t agree with Jonathan that yaogun 摇滚 (Chinese rock music) could galvanize China like Pussy Riot seems to have galvanized opposition in Russia. Cui Jian 崔建 did have some very memorable moments, and people in China do remember them, and they will tell you readily about the parts before 1989, mostly. But those moments in 1989 were so painful in the end that no one knows if there will ever be a similar broad-based protest movement again. 1989 brought hope in Europe. Risk, very risky change, and some very ugly violence in Romania. But overall there was hope, and whatever came out of it, 1989 is generally remembered as a year of wonder. In China it’s a trauma. A wound that is usually covered up, but even China is very much connected to the world nowadays, and the world knows. And there are much deeper and older traumata, which can be accessed and shared via 1989. So in that way, there is hope. Connected to underground music. Like the kind that Liao Yiwu’s 廖亦武 music comes from.

There are parallels, certainly. Parallels between Pussy Riot and Ai Weiwei 艾未未, in the pornography. Parallels in the way of some Ai Weiwei news or other embarrassing news everyone gets to know about, and the dark stuff below. The disappearances, the longer ones, see Gao Zhisheng 高智晟. And the corpses. I learned about the late attorney Sergei Magnitsky via Pussy Riot. He died in jail in 2009, and among people concerned with Russia he is as famous as Gao is in and outside China, which means not so many people want to talk about him or even admit they’ve heard of cases like that. Of course, there are corpses under the carpets in every country. Only China is the oldest 5000 year old one, of course.

Aug. 22

2 years for singing in church. Perfectly absurd. Punk music, controversial art. Public space and religion. Russia, Africa, China. What is art? Depends where you are, what you are, who you are, who is with you. What you believe.

One week ago I read two books. A few months before I got to know a poet. Still haven’t seen her. A Jewish poet in Germany, soon to be teaching in Vienna. Esther Dischereit.

Last month I finally got around to pick up a book that contains many poems I translated. Freedom of writing. Writers in prison. A beautiful anthology, edited by Helmuth Niederle, currently head of Austrian PEN.

Connections. Connected to China. Punk music isn’t all that subversive, not in a big way, usually. What if musicians insult the government on stage. Well, I’ve been to about 300 concerts in China, said Yan Jun. Sometimes someone was screaming something in that direction. But they aren’t big stars. They can be ignored.

Christa Wolf. Stadt der Engel. The Overcoat of Dr. Freud. Long and convoluted. Gems in there. How she was loyal to the Party in 1953. And insisted on protest against Party policy. How and what they hoped in 1989. How and what Germany was and is.

Aug. 21

2 years for singing in church. And many more arrested. It does sound more like China than Russia, doesn’t it? The case of Li Wangyang 李旺陽李汪洋) comes to mind. Li Wangyang died around June 4th 2012 in police care after being released from over 20 years of jail. He was a labor activist in the 1989 protests that ended with the massacre on June 4th in Beijing. Li Wangyang supposedly killed himself, but the police report was disputed in China and in Hong Kong, where tens of thousands of people protested. Li’s relatives and friends are still being persecuted. One has been formally arrested and accused of revealing state secrets, because he photographed Li’s body.

Parallels between Russia and China were drawn in media comments after the verdict in Moscow. One comment wondered whether Russia is trying to emulate China, where the word civil society is banned on the Internet. China has had economic success for decades. People put up with authoritarian one-party rule there, the comment said. But it won’t work in Russia, because the economy depends on natural resources, not on industry. The comment contained the old misunderstanding that in China, government policy and enforced stability have caused economic success. Beijing wants the world to think that, of course. However, the prominent law and economy professors Qin Hui 秦暉 and He Weifang 賀衛方 have been saying for years that the economic miracle of the 1980s depended on a consensus to move away from the Cultural Revolution, as well as on investment from Taiwan, Hong Kong and overseas. After 1989, there has been no comparable social consensus. After 1989, the social drawbacks and the gap between rich and poor may have grown faster than the economy. But the middle class has also grown. Regional protests are frequent but limited. Or the other way ’round. The Internet remains vibrant. With Weibo microblogs inside the Great Firewall, and very much Chinese going on outside. Not because the government initiates it. They let it happen. The economy, the art, the internet. Even protests, when they are against Japan, and/or not too big. And they profit. The oligarchy is the Party.

Religion and more or less independent art have been growing in China, about as much as the social conflicts. Art brings huge profits, so they let it happen. In Russia, Pussy Riot have succeeded in connecting independent art, oppositional politics and religion in a highly visible way. Art, political activism and religion are voluble factors, so much that societies where everyday news has been fixated on finance for at least four years now could almost grow jealous.

Pussy Riot were not mentioned in our church on Sunday, as far as I could tell. I had to look after the children. But the preacher drew on her experiences from jail work. She championed the rights of refugees and was a prominent anti-governmental figure in Austria in the 1990s. Direct relevance for religion in Austrian politics is rare. We had Catholic Austro-Fascism in the 1930s, paving the way for Hitler. Some Protestant Nazis as well. After the Holocaust, religion in Austria has a somewhat undead quality. A bit like traditional opera in China, which is rallying, hopefully.

For international discussion about the relevance of underground art, music and religion, China has Liao Yiwu 廖亦武. And Russia has Pussy Riot.

Photo by Vincent Yu/AP

Aug. 17

Worldwide empathy for Pussy Riot is great. The trial in Moscow ends today, so I don’t know yet if three women have to remain in jail for years after singing in a church. There was a lot of worldwide attention last year as Ai Weiwei 艾未未 was abducted and detained by Chinese state security. He was released and voted most influential artist worldwide. I have seen graffiti in support of Pussy Riot here in Vienna in the last few days. One at newly renovated Geology Institute. Not very nice. And there was some kind of happening at the Vienna Russian Orthodox church, I heard. Church authorities not amused. Well, hopefully worldwide support can help enough this time. Quite recently, many political prisoners in China have been sentenced to more than 10 years. There was a lot of attention abroad in one case. And a Nobel.

Austria is a nice place, generally. Sometimes it’s uglier than Germany. Generally uglier, in terms of police abusing, even killing people, always getting away with it. Have been reading Vienna Review and Poetry Salzburg Review in the last few days. News and poetry. Many of our friends here in Vienna are not from Austria. Coming from abroad often provides a clearer perspective.

Image   Image

Aug. 14

Read two good books. Not in Chinese. Ok, in Chinese I’m reading poetry. And other books, not enough. Anyway. Cornelia Travnicek and Manfred Nowak. Both in German. Non-Fiction and Fiction. No connection. Like Liao Yiwu 廖亦武, Bei Ling 貝嶺 and that Berlin novel, what was it called? Plan D. Ok, there was a connection. Taipei Bookfair 台北國際書展. Ok or not, no connection. A novel. Punks in Austria. Young and female. Male protagonists dead or dying. Ok, not all of them. Anyway, good novel. Vienna, occupied, death, youth, love, society, 1980s, 1990s, 2000s. 2012 exhibition at Wien Museum. Empathy. And the other book? Torture. Human Rights, UN, Austria, torture in Austria (see this newspaper report, also in German), Moldavia, Equatorial-Guinea or how do you call that country, Uruguay and so on. Neglect. Conditions of/for empathy. Ok, so both books are about empathy. Good. And in German. Oh well, maybe some people who read this read German. Or they’ll get translated. The books, not you. Manfred Nowak’s books and other written sources are available in several other languages than German. You can get some very useful stuff in English for free here.

Yan Jun: July 19th, I 颜峻:7月19日,我

八月 9, 2012

Image
颜峻
7月19日,我
Yan Jun
July 19th, I

have mosquitoes left a piano
summer evenings like being empty

what I know nothing about
what I wore forgot fished out keys

I know emptiness is impossible
I am sweating watching myself

unsure if I really know
maybe I really don’t know

this wild beast of summer I have said too much
mosquito coil burnt to ash. patient piano

I said too much of myself
in the elevator I am empty alone

2006-07-19

MW    Tr. August 2012

===============================
颜峻
7月19日,我
……只剩下蚊子和钢琴
7月的夜晚  像是空的一样
而我对此一无所知
我穿过  忘记  掏出了钥匙
我知道空也是不可能的
我出汗  看自己
不确定是否真的知道
或者  我可能真的不知道
关于7月的猛兽  我说的太多
蚊香变成了灰  钢琴在忍耐
我说了太多的我
在电梯里  我空无一人 

2006.7.19

Yan Jun
19. Juli, ich

hab’ nur noch mücken und ein klavier.
abend im juli wie völlig leer.

ich weiß dazu überhaupt nichts
was ich trug vergaß such meinen schlüssel

ich weiß die leere ist auch unmöglich.
ich schwitze sehe mich selber

unsicher was ich wirklich weiß
oder wirklich nicht weiß

über das biest im juli sag’ ich zuviel.
mückengift wird zu asche. klavier kann’s ertragen.

ich sag’ zuviel über mich selbst.
ich bin im lift menschenleer.

2006-07-19
Übersetzt von Martin Winter August 2012

Murong Xuecun, Yu Hua, Liu Zhenyun, Bob Dylan and Rivers of Bablyon

八月 5, 2012

I don’t think Murong Xuecun exaggerates, like one commentator suggested on the MCLC list. Yes, you could encompass many alarming, saddening, embarrassing stories in one speech in other places than China, and people do it all the time, naming names, practices, products. The difference is that in China you will be silenced more swiftly and harshly. Yes, there are exceptions.

Does Mo Yan revel in cruelty like Dan Brown? Does Yu Hua make better use of the cruel parts in his novels? Ok, I’m an interested party, I can’t really say. Would be interesting to analyze in detail. Mo Yan’s novels are great works, at least those I have read, he has written a lot. Deep, cathartic, even accusing use of cruel events and structures. I love Yu Hua’s tone. And I associate Liu Zhenyun in Remember 1942, and Murong Xuecun’s Sky and Autumn speech.

We had Jeremiah in church today, along with that story where a guy goes abroad and gives his gold and silver to his servants. The ones that receive more trade with it, and when their lord comes back, they can give him double. The one who received very little buries it, and when the lord comes back, he digs it out and says, I know you are a harsh governor and reap where you haven’t sown, so I was afraid to lose what you gave me, and kept it double safe. His colleagues get to join the big party, and are rewarded with great posts. He is cast out into the darkness, which is filled with howling and chattering teeth. It’s a horrible story. Yes, it’s a parable, and if you have very little reason for faith, you should still risk it and try to make more, because if you bury it deep in your heart you might lose the little trust you had and received and be cast out into the darkness. But if you are the one who has reason to be afraid, how can you trust your lords? The ones who have more and get more have it easy. Even if they lose everything, they are often rewarded – those powerful managers and functionaries. And if there are enough of those who are cast out, and they get organized, maybe some bishops or other lords might dangle from lamp posts. A Hussite reading, said my wife. Yeah, maybe. No shortage of horrible stories in Chinese literature, like in the Bible.

Jeremiah is even worse, it’s a much bigger story, infinitely more horrible. And there is a detail, not in the Jeremiah parts used in church today, but in the songs in exile. By the rivers of Babylon, where we sat down, where we wept when we remembered Zion. And in the end the singer wishes, or the singers wish they will one day brutally kill the children of the oppressors. That’s the detail in Murong Xuecun’s speech I was thinking about.

The calling of Jeremiah, where he says he’s too young, and God says he has to go and obey, and open his mouth, and God will put His words into his mouth, and he will be set above nations and kingdoms, so he can pluck out and demolish, ruin and destroy, as well as plant and build. The preacher said she thought of parting and setting off to other posts, and how the Marschallin in Hugo von Hofmannsthal’s and Richard Strauss’ Rosenkavalier sings of what she will have to give up. What a horrible comparison! There is nothing light in Jeremiah. There are no waltzes. Ok, Rivers of Babylon, yes. But with Jeremiah, if you have to mention Austrian writers, Franz Werfel would be much more apt. Werfel was Jewish and used Jeremiah, a lot. Ok, she did mention, much too briefly how nobody would heed Jeremiah, and that it’s actually the most terrible story.

Anyway, when I heard Jeremiah, I thought of Bob Dylan. Masters of War. “How much do I know, to talk out of turn? You might say that I’m young; you might say I’m unlearned. But there is one thing I know, though I’m younger than you, it’s that Jesus would never forgive what you do. […] And I’ll watch while you’re lowered onto your deathbed, and I’ll stand on your grave and make sure that you’re dead.” I don’t know if Dylan thought of Nixon and Kissinger explicitly, when he wrote this song. America’s Vietnam War was raging, and I think the song came out when Nixon and Kissinger where in power. Anyway, there is that Monty Python song about Kissinger. Very explicit. Dylan and Monty Python would not be able to sing these songs in China on stage today, to say nothing about what Chinese artists can do. No, Murong Xuecun doesn’t exaggerate.

x and y

x was cruel

butt is sore

y was able

and suave.

both loved culture

both destroyed

hundred million

butts are cold

MW         March 2007

Yes, I thought of Mao and Nixon, and their sidekicks. But x and y could stand for many people, and could be mentioned anywhere, at least today. Almost anywhere, probably. Anyway, it’s about smoking, you know. Littering. OK, enough for today.

Poetry 詩歌 Gedichte

七月 2, 2012

Image

Abschied 送別

Reden und Sonnenschein 北京言論下雨

Gute Nacht, Mond 晚安,月

Wir trennten uns, der Frühling kam 李煜

Reis 復活

late night wrap 子夜歌

March 20: danube, cherries, liu xiaobo

Sommer nebenan 鴻鴻:夏天在隔壁

Erdbeben und tun, was man kann

Arbeiter Ah Fa möchte Liebe 阿發工人想要愛:吳音寧詩歌七首

Music and poetry in present-day China and Taiwan 當代台灣和中國大陸的詩歌與音樂

Peter and Paul Cathedral, Brno 八月 18, 2011

Wienzeile 62: 橫穿長城的頭顱 – Mit dem Kopf durch die Chinesische Mauer

五月 9, 2012


Die Nummer 62 des Literaturmagazins “Wienzeile” ist gedruckt! Mit Texten von Hsia Yü 夏宇, Yan Jun 顏峻, Hung Hung 鴻鴻, Zheng Xiaoqiong 鄭小瓊, Yu Jian 于堅, Ma Lan 馬蘭, Qi Ge 七格, Wu Yinning 吳音寧, Lin Weifu 林維甫, Tong Yali 彤雅立, Pang Pei 厖培, Liao Yiwu 廖亦武 und vielen anderen. Dazu gibt es Grafik und Bilder von Yang Jinsong 楊勁松, Chen Xi 陳熹, Emy Ya 葉宛玲, Ursula Wolte und anderen mehr.

Wu Yinning 吳音寧, Hsia Yü 夏宇, Hung Hung 鴻鴻 und mehrere andere SchriftstellerInnen und KünstlerInnen in dieser Nummer sind aus Taiwan. Gedichte von Wu Yining gibt es auch hier. Zwei der sieben Gedichte, die ich von ihr übersetzt habe, zitieren taiwanische Rockmusik. Eines ist über einen Kanalarbeiter. Die lokalen Details in Verbindung mit Wu Yinnings starkem sozialen Engagement machen die Faszination aller ihrer Texte aus. Sie war z.B. 2001 in Chiapas in Mexico und berichtete von der zapatistischen Revolte.

Wir haben Texte über Wahlen und Demokratie, 1979 – zur Zeit der Demokratiemauer – und heute. Helmut Opletal, langjähriger Rundfunk- und Fernsehkorrespondent, berichtet von den politischen Verhältnissen im Peking der Demokratiemauer und zieht Vergleiche mit aktuellen Ereignissen. Wir haben Han Hans 韓寒 Essay über Demokratie, übersetzt von Ingrid Fischer-Schreiber. Das ist einer von drei Texten – über Revolution, Demokratie und über Freiheit- die Ende Dezember 2011 herauskamen, gerade als wieder einige Dissidenten zu hohen Freiheitsstrafen verurteilt wurden. Han Hans Texte wurden weltweit heftig diskutiert, unter anderem im Zusammenhang mit 100 Jahre Chinesische Revolution/ Abdankung des letzten Kaisers 1911/1912, auch bei einer großen Konferenz an der Universität Wien Anfang dieses Jahres. Wir haben einen Text des Computer- und Internetexperten Hu Yong 胡泳, ebenfalls übersetzt von Ingrid Fischer-Schreiber 殷歌麗, Kuratorin der Ars Electronica in Linz, Übersetzerin zahlreicher chinesischer Artikel und Bücher aus politisch-sozialen und wissenschaftlich-technischen Bereichen. Nicht zuletzt enthält diese Sonderausgabe einen Vergleich zweier hochbrisanter politischer Texte, der Charta 77 aus der damaligen Tschechoslowakei und der chinesischen Charta 08, erstellt von einer Politologin und Sinologin aus Tschechien.

Das Cover ist von Linda Bilda, einer Künstlerin aus Wien. Innerhalb der Redaktion war es von Anfang an umstritten. Aber eine wichtige chinesische Schriftstellerin, die in dieser Ausgabe vertreten ist, findet es gut, gerade auch wegen der Gewalt. Heutiges China, sagt sie.

Ein weiterer Punkt, der zuletzt heftig diskutiert wurde, war die Inkludierung von Texten von und über Wanderarbeiterinnen in China. Im September letzten Jahres war hier in Wien eine große Konferenz über Arbeitskonflikte in China. Vorträge und Berichte gibt es online auf den Konferenzwebseiten und bei Transform! . Eine der Vortragenden war Astrid Lipinsky vom Ostasieninstitut der Univ. Wien, die schon 2008 in der Zeitschrift Frauensolidarität über Arbeitsmigrantinnen, ihre Sprache und ihr Schreiben berichtet hat. In der Wienzeile haben wir den ersten Teil eines langen Gedichtes von Zheng Xiaoqiong 鄭小瓊. Sie ist Arbeitsmigrantin in Dongguan 東莞 und hat neben ihrer Fabrikarbeit seit ungefähr 10 Jahren viele literarische Texte veröffentlicht, die nicht nur auf dem chinesischen Festland, sondern auch in Taiwan und darüber hinaus bekannt und geschätzt sind. Für Hung Hung 鴻鴻, Regisseur und Schriftsteller in Taipeh, erinnern manche Gedichte von Zheng Xiaoqiong an “Akte 0” von Yu Jian 于堅, einem der renommiertesten chinesischen Dichter, der ebenfalls in dieser “Wienzeile” vertreten ist.

Mit dem Kopf durch die Chinesische Mauer – 橫穿長城的頭顱。Der chinesische Titel stammt von Liu Jixin 劉紀新 aus Peking. Liu Jixin unterrichtet klassisches und modernes Chinesisch am Ostasieninstitut der Universität Wien. Im jetzigen gesprochenen und geschriebenen Chinesisch sind klassische Wendungen durchaus häufig, und auch heute sind Bildung, Erziehung und Sprache in vielen Aspekten brisante Themen. Liu Jixin hat einen kleinen, recht subjektiven Artikel über Schulen in Wien und in Peking geschrieben. Die in Peking tätige Architektin Chen Ing-tse 陳穎澤 aus Taiwan schreibt über Lang- und Kurzzeichen in der chinesischen Schrift. Sie hat eine sehr prononcierte Meinung. 100 Jahre nach den ersten Ansätzen der Sprachreform, die eine enorme Kluft zwischen gesprochener und geschriebener allgemeiner Verkehrssprache und eine hohe Schriftunkundigen-Rate beseitigen wollte, gibt es auch auf dem Gebiet der Sprachen und Schriften im chinesischen Sprachraum viele aktuelle Konflikte.

Josef Goldberger interviewt eine chinesische Absolventin eines Studiums in Wien.

Wer erinnert sich noch an 1990? “Keine Mauern mehr” hieß der österreichische Beitrag zum Eurovisions-Songcontest. Leider begannen noch im selben Jahr die Jugoslawien-Kriege der 1990er Jahre, die 1999 auch China berührten, mit dem NATO-Bombardement der chinesischen Botschaft in Belgrad. Diese “Wienzeile” enthält eine Erzählung von Tamara Kesic, die 1990 in Kroatien spielt. Außerdem haben wir weitere literarische Beiträge von deutschsprachigen Autoren, etwa Gedichte von Isa Breier und einen Text von Thomas Losch.
Die Wienzeile 62 wird am 17. Mai im Venster 99 in Wien mit einer Multimedia-Lesung präsentiert (siehe Plakat). Der Dichter und Musiker Yan Jun 顏峻 tritt live auf. Die Zeitschrift ist bei der Redaktion, im Sekretariat der Abteilung Sinologie des Ostasieninstituts an der Univ. Wien und auch bei mir (Martin Winter) erhältlich.

Magazine presentation in Vienna

四月 25, 2012

Mit dem Kopf durch die Chinesische Mauer

Wienzeile, a literature magazine coming out in Vienna, Austria, with entries in Chinese, English and German. Lots of new literature by Hsia Yü 夏宇、Yan Jun 顏峻、Hung Hung 鴻鴻、Zheng Xiaoqiong 鄭小瓊、Yu Jian 于堅、Ma Lan 馬蘭、Qi Ge 七格、Wu Yinning 吳音寧、Lin Weifu 林維甫、Tong Yali 彤雅立、 Pang Pei 龐培、Liao Yiwu 廖亦武 and many others.

Art work and photos by Linda Bilda, Yang Jinsong 楊勁松, Chen Xi 陳熹, Emy Ya 葉宛玲 and others. 

Articles by Han Han 韓寒 and Hu Yong 胡泳. And an article comparing Charter 08 to Charter 77, written by Helena Nejedla, Czech Republic. If you get hungry while reading, we have a recipe for 四川鍋盔.

 

廖亦武歌一首 Liao Yiwu: Moonlight going through the woods

四月 20, 2012

Liao Yiwu

Elegy

 

Moonlight going through the woods

and I think of my beloved

resting in the yellow earth

and a shot rings far away.

 

I was full of arduous thoughts

shouldering my country’s fate

now my hands are hanging bare

blunt and rusty is my blade.

 

Moonlight going through my head

and I think of my beloved

I am wandering, growing old

you are dead, forever young.

 

Tr. MW, Apr. 2012

February and June

三月 16, 2012

Yan Jun

Two Poems from 2007

Febr. 13 (For those who have never seen rain)

time difference carrying luggage going into the rainbow

the travellers the sleepy-heads

the cats in thailand fishing folk in shanxi

corpses in books female warriors coming up

seven o’clock in the morning darkness leaving these faces

they all have their names

in their passports in the papers

new babies awaken accordeons destroying a jail

taipei raindrops dancing calling me back

Febr. 13th, 2007

Tr. MW, March 2012

June 28

they all flew away from the moma development

over xidan over tanggu over berlin and cologne

it rained on the way bird flu broke out peach blossoms fell

stock market softly extinguished babies were born

central station capetown tea hawkers taking the lift

dusk finally changing into the night

they closed down lufthansa center the workers’ stadium

bombed olympic park they did it for love

but for the sleepless heart but jardin du luxembourg

but butterflies flying on lantau over the temple of heaven

but hashish bees helicopters took them away

all of urumqi changed into a park

finally changing into the night and they sighed

they changed into her they love her they flew

into another dream

June 28, 2007

Tr. MW, March 2012

Poetry and music

三月 16, 2012

Music and poetry in present-day China and Taiwan

How are poetry and music combined? What differences and what similarities are there within and between China and Taiwan in today’s relationships of music and poetry?

Yan Jun (Lanzhou/ Beijing) has become well known since 2003, both for his sound projects and for his poems. Yan Jun wrote about parts of the music scene in China in 2010. His article is collected in the book Culturescapes China (Basel 2010), with other representative texts on recent music and literature.

Some of Yan Jun’s poems are related to political events and concerns. All poetry is political, he once said, which may evoke discussions about art and politics in general, by Adorno and others. On the other hand, Yan Jun has tried to maintain a stance that avoids direct confrontation with the government and negotiates a largely underground breathing space for art and music.

Singers, musicians and poets, artists in general have to organize themselves and work in a way that gets noticed, without going to jail. The ones that do become dissidents and end up imprisoned or in exile are a small minority. Some are more concerned with politics than with art. Others, like Liao Yiwu, have made experiences that have linked their art and their concerns for society in a way that makes it hard for them to continue working, publishing and living in China. Liao Yiwu is a famous example. His approaches to poetry and music are inextricably linked to his experiences at the bottom of society in China. Liao Yiwu left China last year and currently lives on a scholarship in Berlin. He visited Taiwan in January and February 2012. I was fortunate to witness two of his performances in Taipei and Tainan. It was exciting to witness how fast people in Taiwan were able to connect with Liao Yiwu. In Tainan, the reading was at a university, introduced by professors teaching Taiwanese and Hakka, not Mandarin Chinese. The dynamics of music, history, language and poetry were very remarkable.

At the end of Liao Yiwu’s reading in Taipei, he asked Lo Sirong to sing a traditional song in Hakka, a lullaby sung by a working mother, sung mostly to placate herself, perhaps. Lo Sirong is part of a mostly female network of poets and musicians who collaborate on different projects in Taiwan and beyond. One recent project is Fullmoon (Sleepless in moonlight), a six-edition online poetry-sound magazine organized by Tong Yali. In Spring 2012, I translated seven poems by Wu Yining, a Taiwanese reporter, local activist and poetess. She first came to prominence in 2001, reporting from an uprising in Mexico. Wu Yinning quotes rock songs sung in Taiwanese, among other sources.

Singing in different languages, and the use of different languages in general are well integrated in today’s Taiwanese society. There is a general consensus on the protection of cultural diversity. But although Mandarin is no longer the only official language, social and economic conditions nevertheless serve to favor its use.

Cooperation with singers/ songwriters from Mainland China is increasing; there were many concerts by Mainland singers/ songwriters in Taiwan in February 2012. These artists were introduced in the magazine POTS (Weekly supplement Nr. 699, Feb. 24 – March 4, 2012, p. 14/15)

The famous Taiwanese poetess Hsia Yü (Xia Yu) is also famous for her song lyrics, published under pseudonyms. There is a history of pop, rock and DJ culture in Beijing behind Yan Jun’s sound projects, and there is a history of pop songs from Taiwan and Hong Kong since the end of the 1970s that has influenced Mainland China. People who were young at the beginning of the 1980s remember the pop songs of Teresa Teng (Deng Lijun). After the Cultural Revolution, such songs supplanted the Maoist propaganda – they were subversive because they were not political at all. Hou Dejian, who ran away from Taiwan to Mainland China, became the most important cultural figure in the 1989 Beijing Tian’anmen protests that ended with the June 4th massacre in the city. Other artists also performed on Tian’anmen Square, most notably “Rock Music Godfather” Cui Jian. But Hou Dejian was actually crucial to the outcome of the protests. He galvanized the protests in the last few days, along with Liu Xiaobo, Zhou Duo and Gao Xin. And because of his popularity, because even the soldiers knew his songs, Hou Dejian was able to help negotiating the retreat of thousands of students from the square in the early hours of June 4th.

Poetry and music, in traditional forms, such as opera, and in present projects, show the differences and similarities between more official and more informal settings and occasions. Present-day connections between poetry and music in China and in Taiwan enable informal and spontaneous social connections.

lent, returned

三月 6, 2012
廖亦武吹簫,張振山拍攝

廖亦武吹簫,張振山拍攝

lent, returned

the air is crisp.
the streets are clear.
the sun is out.
we go to church.
halleluja, praise the air.
halleluja, praise the light.
halleluja, praise the space.
praise the people, praise the cake.
what on earth is happiness?
should we ask a fairy mother?
should we ask important people?
god is with us.
is he happy?
praise the lady
with the pizza.
i miss the organ.
i miss the prayer.
we used to be new.
are the animators happy?
do we have an e-mail address?
why are we here?
where do you come from?
when did you start to learn chinese?
the light is always different
if you’re in taipei or beijing
if you’re on kinmen in the wind,
in hualien, kaohsiung or tainan.
the air is crisp
here in the city, in vienna
where I grew up
and hardly ever feel at home.

MW March 2012

Liao Yiwu in Taiwan, America, Europe …

三月 6, 2012
廖亦武,撥算盤吟詩,圖片來源新新聞

廖亦武,撥算盤吟詩,圖片來源新新聞

廖亦武不是基督徒。也不是台灣的客家人、本省人、原住民、民進黨、工會、長老教會等等。不用支持美國右派,不用支持伊拉克戰爭等等。不用一直當知識分子。甚至不用當海外異議分子。因為不是基督徒,所以《上帝是紅色的》更自然地當報告文學。廖亦武不知是是流亡作家,是流浪漢、囚犯等等,可以引用《三國》的開頭說無論生活在哪裡都是四川人,不用關心一個中國等等政治詞彙。廖亦武無論在哪裡都可以當作家、詩人、音樂手、行為藝術家等等。詩歌朗誦繼承金斯堡、狄蘭·托馬斯等等,甚至讓我想起維也納已故的詩人Ernst Jandl和其他擅長上場並同樣擅長把自己的經歷和記憶配合反對專政、尊敬和承認社會底層的寫作。讀廖亦武不意味不可以讀任何其他作家或詩人。台灣作家可以讀小說家甘耀明、詩人夏宇、戲劇家和詩人鴻鴻等等。有很多作家,非常多元的文化,非常複雜的問題。而有了廖亦武就不用擔心中國會怎麼樣。社會底層的人關心的不是政治。是關心很多生活最基本的事。心、記憶、家、天氣、吃飯、來往。無論在哪裡,無論什麼時候都有作家等等人士讓你欣賞和注意比政治、歷史、國家等等更基本的生活瑣事。包括魯迅,也包括張愛玲。他們的文學裡、生活裡顯然都有社會、經濟、國家、戰爭等等大問題。不過文學、藝術不是為了先解決大問題。是為了不忘記每個人都有一些基本的、大家需要關心的東西。

讀廖亦武,同樣可以讀中國大陸小說家余華或莫言、詩人于堅、鄭小瓊、龐培等等。香港、海外作家顯然亦可以讀很多,包括用英語、法語等等寫作的華人。讀廖亦武也許就不會覺得如果讀北島就不應該讀劉曉波、不會覺得聽顏峻的詩和聲音就不用聽任何地方的民謠、跟踪艾未未就不用跟踪在台灣、奧地利等等地方藝術跟社會、政治、經濟等方面的關係。所以我2012年二月份在台灣的文學經驗跟廖亦武在台北、台南等地方的朗誦會在我的記憶裡是分不開的。很多作家很難跨越寫作和關心公民權利。你博客的讀者也許很多, 而真正喜歡你的詩或你的小說的人比起來可能就少了,或者說有很多人只關心你的博客,根本沒工夫多注意你的詩或小說,無論你是北京的西藏詩人唯色或上海的賽車作家韓寒。廖亦武跟很多作家、評論家等等不同,他不用說他喜歡誰,除非說他喜歡的四川民間歌手。

我各人喜歡的書有很多種。詩歌、偵探小說。。。最近讀了西蒙·無邦(Simon Urban)的《Plan D》。主要的主人公為一名東柏林警察。在這篇小說裡,德意志民主共和國2011年底還存在。很喜歡。黑色幽默。一月份,還未去台灣的時候讀了村上春樹去年的大作《1Q84》. 人物、地點、日常生活都寫得很棒。以前也讀了他的小說,都很喜歡,短片和長篇都很欣賞。很喜歡的長篇包括《舞!舞!舞!》、《世界盡頭與冷酷仙境》、《挪威森林》等等。《1Q84》的故事開一部分始在1968年的東京大學示威,就像《挪威森林》。我很喜歡《挪威森林》。但是讀完《1Q84》就覺得把社會的一些基本的問題只顧在一些局外者的生活裡會產生很大的矛盾。因為《1Q84》裡沒有《一九八四》這篇小說。沒有監獄、沒有博愛部,根本沒有烏托邦。只有兩個月亮。1980年代的東京的一些小街頭等等地方描寫得非常好,生生有味。有恐懼,有人懷疑她是否生活在1984年。可以說有大哥。但他不是人人都知道的人物。只有相當小的教派裡的人在某段時間裡認識那位原來在1968年當大學教授的領導。總共來說我還是非常喜歡喬治·歐威爾的《一九八四》,也很喜歡瑪格麗特·愛特伍(Margaret Atwood)寫的《使女的故事》。跟那兩本書比起來,《1Q84》就比較無害。廖亦武在監獄裡讀了《一九八四》。最近在台北演出的時候,廖亦武也提到《一九八四》跟他自己的經驗的關係。總共來說, 廖亦武可以讓你喚醒,讓你感覺到一些各人的問題和一些各國社會的問題。總會比只讓你感覺到1980年代的日本一些生活細節強。但廖亦武自己大概不會想到這樣的比較,因為根本不需要。

wiener luft

八月 8, 2011

wiener luft

die leute sagen es sei schwuel
es ist gerade angenehm
es sind auch wenig leute da
musik gibts immer noch genug
manchmal zuviel auf einem platz
in beijing gibt es viel musik
im park und oft auch nicht fuer geld
im stillen an der autobahn
das leben ist nicht leichter hier
fuer geld fuer leute fuer die kunst
fuer waerme und fuer die musik

MW August 2011

十月 28, 2009

Lass mich dein DJ sein – Yang Ze (1990)

a)

in den verlassenen Gassen und Straßen
schüttelt ein Phönixbaum ab seine Seufzer –
eile zu mir, um Mitternacht in der Bar aller älteren Semester
lässt du mich dein DJ sein?

b)

am Anfang der Gasse ist noch ein Parkplatz
eile zu mir, in der Bar aller Morgengrauen
lässt du mich dein DJ sein?

c)

the sun also rises, rotiert Tag und Nacht
wie ein Plattenspieler aus Melancholie
wenn du und ich den morgigen Tag hinaufkeuchen,
nur mit dem gestrigen Abgrund im Auge,
eile zu mir, in der Bar aller flüchtigen Illusionen
lässt du mich dein DJ sein?

d)

weiter wird die Sonne steigen, Tag und Nacht rotieren
wie ein Plattenspieler, ganz ohne Moos –
Cat Stevens, Jim Croce, Jim Morrison
Zeit des Zorns und Zeit der Leere
jugendlich ungeduldig verrückte Figuren: ein Blick zurück –
die Welle des Lebens ist schon vergangen
eile zu mir, in der Bar aller Morgengrauen
lässt du mich dein DJ sein?

MW        August 2009 übersetzt

讓我做你的DJ – 楊澤 (1990)

a

橫街空無人影
風中梧桐抖落嘆息
請快來,夜半的中年酒館找我
讓我做你的DJ

b

巷口停車尚有空位
請快來 – 天亮前的酒館找我
讓我做你的DJ

c

太陽照舊升起    日夜旋轉
如一張憂郁打造的大唱盤
當你我,賣力爬上明天的陡坡
望中卻只有昨日的下坡路
請快來 – 夢幻遠揚的酒館報道
讓我做你的DJ

d

太陽依然升起    日夜旋轉
如一張永不生苔的大唱盤
Cat Stevens、Jim Croce、Jim Morrison
憤怒虛無的時代
急躁顛狂的少年身影哪:回首 –
人生的浪頭已成過去
請快來,天亮前的酒館找我
讓我做你的DJ

poetry

三月 26, 2008

poetry is very shy
– for peter bakowski

poetry is very shy
reading is an entertainment
i could learn a lot from you
tell a tale, and read a song
read a verse, and tell a story
hear your favourite master’s voice
ramon gomez de la serna
reading is a pri-vi-lege
chinese students can be shy
there are many different kinds
many different kinds of shyness
many different kinds of songs
i could learn a lot from you
you are 53 this year
let me grow a little older
let me see my children grow
poetry is very quick
growing will be fast and slow

MW October 18, 2007

art

三月 20, 2008

Two days ago I went to Wikipedia in Chinese and stumbled on a photo of the Dalai Lama. The browser started generating error messages. When I tried to get there again, my screen went black. Then it was blue, with a message from Microsoft about a serious system failure. “Starting memory dumping” was at the bottom. I had been using Gladder, a Firefox entension for circumventing the Great Firewall when you’re in China.

In the 1980s, when I was an undergraduate student, we had a Chinese reading class. It was mostly Chinese government-issued information on Tibet. There was one phrase I remember. The soldiers of the Chinese People’s Liberation Army were generous, so they didn’t ask the Tibetan people immediately to pay back the cost of pacifying their land. That was a memorable sentence. Then in 2001 or so I was translating and dubbing films for the Ministry of Culture in Beijing. There was a report on celebrating 50 years of liberating Tibet. Somebody important called me and asked me to please finish it quickly. It was a very important piece. Hu Jintao, who was already very important back then, had led a central party delegation on a fact-finding trip through Tibet to prepare for the celebrations. They stayed at ordinary people’s homes. And when they left in the morning, they gave the peasant family gifts to thank them for letting them stay. They gave them framed pictures of the core leaders of the Chinese Communist Party. Chairman Mao Zedong, Chairman Deng Xiaoping and Chairman Jiang Zemin. That was a memorable scene.

What is art? What is music? Music makes you dance or cry. Art is truth. It’s the truth in the ear of the beholder. Or in other orifices. Or somewhere in between. They call it the heart. There have always been found objects. And pictures of leaders.


%d 博主赞过: