Posts Tagged ‘speaking’

2009

九月 10, 2020


2009

11 years ago I was happy.
Our daughter had her first day of school,
she was just turning 7.
We knew she was smart, talented, beautiful.
We were rather worried about her brother,
he had hardly started to talk
and wasn’t always well treated in Kindergarten.
But we found a new place where he was happy,
and we were happy for Maia.
Our kids are born in Beijing,
2002 and 2005. China will always be part
of their identity. Both of them know that.
They don’t want to lose their Chinese,
although there are lots of other problems.
Maia’s primary school wasn’t good for her.
Leo’s primary school wasn’t bad,
he just takes a very long time
for reading and writing. Both of them are
native speakers of English. German is
taken for granted, although it’s harder
than English and Chinese. Yeah, I know,
it takes so much effort to write in Chinese,
to read and write. But maybe Leo would have done better
in Chinese at first, maybe not.
English for sure. Anyway,
we had other problems.
Leo is doing better now,
and Maia is in a good high school.
She is 18.
Guess I should be happy.

MW September 2020

 

MOSES – 胡泊 Hu Bo

六月 16, 2020

Hu Bo
MOSES

Early morning
in the horseshoe-shaped forest,
finally the flock flies in again.
They are in high spirits,
talking excitedly.
Walking quietly
up to the tree,
Moses,
where is he?
They tell me,
Moses has waded
through the Red Sea,
left Egypt already.
Tears flow
to the tip
of my nose.

3/23/20
Translated by MW, June 2020

Hu Bo
MOSES

In der Früh
im hufeisenförmigen Wald
kommt der Schwarm endlich geflogen.
Sie reden aufgeregt
und diskutieren.
Leise geh ich
bis vor den Baum.
Moses,
was ist mit ihm?
Sie sagen mir
Moses ist schon
durchs Rote Meer,
hat Ägypten verlassen.
Tränen
auf meiner
Nasenspitze.

23. März 2020
Übersetzt von MW, Juni 2020

Hu Bo, geboren am 19. Juni 1961 in Dalian, aufgewachsen in Tianjin. Lebt in Taida. Volksschüler im Fach Alltagssprache-Poesie seit Mai 1999.
《新诗典》小档案:胡泊, 1961年6月19日生于大连, 天津长大。有诗入选《新诗典》感谢伊沙, 感谢所有帮助我的诗人. 现居泰达, 我是口语诗中小学生从1999年5月开启

 

摩西

 

胡泊

 

清晨

馬蹄形樹林

飛來了久違的鳥群

他們興高采烈

談論著

靜靜地走到

樹前

摩西他

怎麼樣了

他們告訴我

摩西已經

涉過紅海

出了埃及

我的淚水

湧至

鼻尖

 

2020.3.23

 

 

DAZED – 欧阳盼兮 Ouyang Panxi

六月 15, 2020

Ouyang Panxi
DAZED

Teacher, I am sorry.
When I’m in a daze, I don‘t think anything.

If I think of how I am going to do my homework over the winter holidays,
that is thinking, not dazed.
If I think of how I was in class with my teacher Big Cat, that is remembering and not dazed.
If I think of my dad, that means I miss him, that’s not called dazed.
If I think there is a rainbow kingdom up in the sky, I am creative,
not dazed.
If I think of what I am going to be when I grow up, that is dreaming, not dazed.

Only if I don’t think of anything, that is called dazed.

Translated by MW, June 2020

Ouyang Panxi

INTO SPACE

 

Teacher, I am sorry.

When I stare into space, I don‘t think anything.

 

When I think of how I am going to do my homework over the winter holidays,

that is thinking, not staring.

When I think of how I was in class with my teacher Big Cat, that is remembering and not staring.

When I think of my dad, that means I miss him, not staring.

If I think there is a rainbow kingdom up in the sky, I am creative,

not staring.

If I think of what I am going to be when I grow up, that is dreaming, not staring.

 

Only if I don’t think of anything, I just stare into space.

 

Translated by MW, June 2020

 

 

 

GEDICHTE VOM NOVEMBER – 伊沙 Yi Sha

十二月 20, 2019

Yi Sha
AUSGEWÄHLT

In meiner Mittelschulzeit
hat eine Mitschülerin mir ein Buch geborgt,
es war Jiang Yanfei, sie hat von uns allen
als Erste ein Gedicht publiziert.
HUNDERT-DICHTER-ANTHOLOGIE,
Shanghai-Kunst-&-Literatur-Verlag.
Aus hundert Dichtern und Dichterinnen
hab ich die fünf besten herausgesucht.
Damals war ich noch nicht einmal 17,
da war ein Haufen von lyrischen Sachen
und Werken der Pseudomoderne.
Ich hab ausgewählt
außer Bei Dao und Today
nur Herrn Ren Hongyuan.
Damals hab ich keine Ahnung gehabt
dass er drei Jahre später
auf der Uni mein einziger Lehrer wird
der Gedichte schreibt.
Also heute
als Unterrichtender an einer Uni
glaub ich fest
Auswählen ist eine Gabe
Auswählen bedeutet Talent
Auswählen heißt man ist auf der Höhe
Auswählen ist Schicksal
Welchen Lehrer du wählst
bestimmt wer du wirst.

November 2019
Übersetzt von MW im Dezember 2019

 

《选择》

中学时代某一天
同学里第一个
发表诗的姜雁飞
借给我一本
上海文艺版的
《百家诗选》
在整整一百个诗人中
我选出了最好的五家
那时才读高一的我
在一堆传统抒情诗
和伪现实主义诗作中
选出的
除了朦胧诗
就是任洪渊
哦,当时我不知道
我己经提前三年
选出了我大学时代
惟一写诗的老师
所以今天
作为大学教师的我
坚定地认为
选择即天赋
选择即才华
选择即高度
选择即命运
你选择什么样的老师
就会成为什么样的人

 

Yi Sha
KÖNNTE ZUOYOU NUR HÖREN
UND MIT UNS SPRECHEN

Ich hab das nie gesagt
als es um Politik gegangen ist
um unser Land
auf keinen Fall
Auch bei Gesprächen über Geschichte
hab ich das nie gesagt
auch nicht beim Gespräch über Literatur
und nicht einmal
bei Poesie.
Nur als es um Sex gegangen ist
hab ich das gesagt.

November 2019
Übersetzt von MW im Dezember 2019

 

《左右要能听见
并参与谈话多好》

谈政治
我没说过
谈国事
我没说过
谈历史
我没说过
谈文学
我没说过
甚至于
谈他的诗
我也没说过
只是在
谈性时
我说出了这句话

 

Yi Sha
SMOG

Die Smogzeit bricht an,
die Vögel verstummen.

November 2019
Übersetzt von MW im Dezember 2019

 

《霾》

霾季开始
鸟鸣消失

 

Yi Sha
SURREAL

In unserem Hof probieren sie die Heizung aus
In den Heizungsrohren
zwitschern die Vögel

November 2019
Übersetzt von MW im Dez. 2019

 

《超现实》

小区试暖气
暖气管中
传出鸟鸣

 

Yi Sha
FRÜHE STUNDE

In der Früh im Winter
wenn die Kälte sich ausbreitet,
steh ich früh auf,
ich muss früh unterrichten.
Der erste Stau unterwegs
ist dort am Jobcenter, am Arbeitsmarkt.
Die Leute stellen sich um einen Job an,
drängen sich vom Gehsteig
bis auf die Straße,
halten den Verkehr auf.

November 2019
Übersetzt von MW im Dezember 2019

 

《早课》

冬日清晨
在愈发凛烈的寒意中
早早起床
去上早课
路上遇到的第一次堵塞
是劳务市场大门口
候工的人群
多得从人行道上
掉下了马路
堵住了车辆

 

Yi Sha
ZWEI SACHEN

1992 im Juni
kommt die Dichterin Südhexe
an meine Uni um mich zu besuchen
Ich seh sie und sag
„Bitte lad mich zum Essen ein,
ich hab kein Geld mehr…“

Ein kleines Lokal in der Nähe der Uni,
weiß nicht mehr, was es gegeben hat.
Aber Nan Mo, also sie hat gesagt,
sie hat in „Poesiewald“
zwei Gedichte gelandet.
Und sie hat mir geraten
auch an offizielle Zeitschriften Texte zu schicken.
Sie hat gesagt, dieses Jahr wird es besser,
sie hat mich überzeugt,
ich hab seit 1989 zum ersten Mal
bei diesen Zeitschriften was eingeschickt.

Diese zwei Sachen
hab ich nicht vergessen.
Aber dass genug Poesie drinnen steckt,
dass ich daraus ein Gedicht machen kann
das hat 27 Jahre gedauert
bis zum heutigen Abend.

November 2019
Übersetzt von MW im Dezember 2019

 

《一叙两事》

1992年6月的一天
女诗人南嫫
到西外来看我
我见她第一句话是:
"请我吃饭吧
我没钱了⋯⋯"

在西外附近的小饭馆
吃的什么我忘了
只记得南嫫说
她在《诗林》上
发表了两首诗
还劝我也给官刊投投稿
说今年形势好转了
这番话我听进去了
从此恢复了1989年
中断的向官刊投稿

这两件事
我都没有忘记
但要认为它们
有足够的事实的诗意
值得写成一首诗
还得等到27年后的
今晚此刻

 

Yi Sha
INNERE STIMME

Vielleicht
kommst du mehr als einmal
als Mensch auf die Welt.
Aber ein Leben zum Schreiben
das hast du nur einmal.
Also
wovor hast du am meisten Angst?
Zeigst vom Niveau her nicht den Menschen,
schreibst nicht tief genug, dein Talent auszuloten.

November 2019
Übersetzt von MW im Dezember 2019

 

《心之所念》

也许
人生在世
不止一辈子
但用于写作的生命
肯定只有一辈子
所以
最可怕的是
所写高度不能现其人
所写厚度不能尽其才

 

Yi Sha
ENZYM

Unser Sohn fliegt zwanzigtausend Meilen
von Amerika zurück nach Chang’an
steigt aus dem Flugzeug und rennt sofort
in muslimische Gassen zum Alten Mi,
Schaffleisch-Brotsuppe.
Diese Sache
versteht sich von selber,
das wird kein gutes Gedicht.
Aber ich muss davon schreiben.

November 2019
Übersetzt von MW im Dezember 2019

 

《酶》

儿子飞行两万里
从美国夜归长安
一下机便直扑
回民巷老米家
羊肉泡馍
此事
理所当然得
不会成全好诗
但我还是要写

 

Yi Sha
WAHNSINNIG FROH

Als ich bemerke
dass der Unterschied
zwischen mir und dem Mainstream in China
größer sein muss
als der zwischen Bukowski und dem Mainstream dort
werd ich wahnsinnig froh

November 2019
Übersetzt von MW im Dezember 2019

 

《欣喜若狂》

当我暗自发现
我与中国主流文学的区别
比布考斯基与美国主流文学的区别
要大
我欣喜若狂

 

EIN HERZ FÜR TAUBE – 刘婷

七月 27, 2019

Liu Ting
EIN HERZ FÜR TAUBE

in der u-bahn in xi-an
hör ich mit kopfhörern musik
auf einmal
ein blatt papier vor meiner nase
darauf steht
ein herz für taubstumme menschen
heb ich den kopf
ein sehr gesunder junger mann
zeigt auf einen qr-code
schaut mich an
ich sag entschuldigung
er geht weiter
und zeigt mir noch seinen mittelfinger

2019-07ß03
Übersetzt von MW im Juli 2019

 

JA NATÜRLICH

十月 27, 2018

JA NATÜRLICH

ja natürlich denk ich
haben brecht und erich fried
ganz natürlich schon so geschrieben
ganz biologisch ganz ohne zutaten
martinigans
ganz ohne supermarktregal
gibt es in deutschland bei rewe
auch ja natürlich
vielleicht auch in der schweiz

was schreib ich denn in österreich
wir haben ja so eine tolle regierung

was schreib ich?

was ist schlimmer als hunger?
was ist schlimmer als krieg?
was ist schlimmer
als verschwinden lassen?
was ist schlimmer
als folter und mord?
was ist schlimmer
als der krieg im jemen?
als der kandidat in brasilien?

heute ist nationalfeiertag
unser präsident ist nicht schlecht
wenigstens
letztes jahr haben wir uns angestellt
um in die hofburg zu kommen
in seine räume
ein kleiner syrer war vor uns
kein kind nicht sehr groß gewachsen
zeigt uns auf seinem handy
briefe die er geschrieben hat
sehr gutes deutsch bisschen
neunzehntes jahrhundert
achtzehn wörter für liebe sagt er
gebe es auf arabisch
wir kommen hinein
es ist alles sehr freundlich
wir sind zu spät für den präsidenten
vielleicht ist er im hof
gulaschkanone und militärmusik
jazz
die kinder klettern auf die großen statuen
es lebe österreich

MW 26. Oktober 2018

Photo: AFP Willnow

 

IM KOPF – 马非

四月 5, 2018

Ma Fei
IM KOPF

In Kanton
hat mir Xiang Lianzi erzählt
sie hat Patienten
die sind schon zig Jahre alt
aber vom Verstand her vier oder fünf.
Sie hat ein Experiment gemacht
und ihnen Gedichte vorgelesen.
Von alten Versen waren sie verzaubert,
sie haben mit Händen und Füßen getanzt.
Bei modernen Gedichten
haben sie entweder nicht reagiert
oder sie sind beunruhigt geworden.
Während sie es erzählt hat
wollt ich schon aufspringen
und hab ihr aufgeregt vorgeschlagen
sie muss darüber schreiben.
Jetzt ist ein Monat vorbei,
ich denk immer daran,
vielleicht hat sie schon etwas geschrieben.

Übersetzt von MW im April 2018

 

 

DEMOLISH – 海青

三月 23, 2018

Hai Qing
DEMOLISH

On the cover of Fashion Week,
the model has over her chest
a huge Chinese character:
拆 (‘demolish’).
She tells a reporter
it’s a Chinese element.

Translated by MW, March 2018

1960 IM DORF – 陈衍强

三月 6, 2018

Chen Yanqiang
1960 IM DORF

Die Mühle für Tofu-Gelee ist verrostet,
die Elstern am Nussbaum
stellen sich noch stumm.
Kinder hoffen immer auf Gäste,
erst dann gibts was Gutes.
Alles knapp in der Stadt und auf dem Land,
aber der Gast kommt beim Bauer zuerst.
Klebreisbällchensuppe kochen die Eltern,
Klebreisbällchen sagt niemand,
bei uns wird Wasser zum Trinken gekocht.
Der Gast bekommt Speck,
von Speckfleisch spricht niemand,
wir brennen Feuerholz.
Der schwarze Vogel oben am Strohdach
kräht früh genug wieder vom Pech.
Sterben ist leicht, das weiß jeder,
der auf dem Land war durch diese Zeit.

Übersetzt von MW im März 2018

POETRY READING RULES:赵立宏

十二月 17, 2016

zhao-lihong

Zhao Lihong
POETRY READING RULES

1) Do not read it out or memorize it, do not recite!
2) Only one poem per person!
3) Only one person reading one poem!
4) Do not recite like a professional!
5) No special cell phone status is required while reading poetry.
6) While reading poetry, it is forbidden to kiss, to undress or to munch popcorn.
7) After drinking alcohol, you can read poetry as long as you make out the characters.
8) Besides Chinese Mandarin, please read the characters in any sort of language or dialect!
9) Sexy women with a little bit of perfume are welcome to read!
10) Light music accompaniment is also encouraged.
11) It is strictly forbidden to ask any author to explain any poem in any way!

12/23/15
Tr. MW, December 2016

poetryreading-rules

zhao_lihong

OPA IST DICK – 蓝毒

十一月 24, 2015

Lan_Du

Lan Du
OPA IST DICK

der alte herr
war sein leben lang knochig und mager
dann wurde er herzkrank
und starb auf der ofenbank
angeschwollen am ganzen körper
seine dreijährige enkelin
zupft am ärmel des vaters
flüstert
“opa ist dick geworden”

14. Juli 2015
Übersetzt von MW, Nov. 2015

Opa_dick

2 STORIES FROM THE MOUNTAINS – 庞华 Pang Hua

十一月 12, 2014

Pang Hua

Pang Hua
STORIES FROM THE MOUNTAINS

1

In the old woods
in the dense undergrowth
I loved to see a bit of the moon.
You get a sore neck –
I would lean on a tree
to have a cigarette
to have the best smoke in the world.
But every time I went
I never found a trace of myself –
an invisible walker.

2

Rains went on and on for a week,
like another week was looming.
Came three in the afternoon,
always four or five thunderclaps
rolling over my head.
Someone jumping for fun
in four or five mountain peaks –
but except me
no-one heard any thunder.

2010
Tr. MW, Nov. 2014

Pang Hua

ZWEI GESCHICHTEN AUS DEN BERGEN

1)

damals im tiefen wald
ich sah so gern ein bisschen vom mond
man verrenkt sich immer den hals
also lehn ich mich an einen baum
rauche eine zigarette
die beste zigarette der welt
aber wenn ich wieder hin geh
find ich nichts was mir zeigt wo ich war
ich bin halt unsichtbar

2)

jetzt war eine woche regen
schaut aus nach noch einer woche
nur am nachmittag um drei
tuscht es vier, fünf mal
so ein rollender donner
als wenn vier, fünf gipfel
hupfen wie’s wollen
nur außer mir
hat niemand etwas gehört

2010

Übersetzt von MW im November 2014

原作朗诵 – Zhuang Sheng reads the original poem

Murong Xuecun, Yu Hua, Liu Zhenyun and Dan Brown, among others

八月 3, 2012

Click on the image to go to the English version of Murong Xuecun‘s text.

写得很好,我觉得。写得就像说话,谈话。就是演讲,但也像偶尔跟你一块走一段路,跟你分一些心事。

I like Murong Xuecun‘s recent essay (or speech) The Water in Autumn And The Unending Sky very much. He quotes Lu Xun, very aptly. All the quotations are apt, within the text, of course. This kind of essay very easily gets misunderstood as a mere pamphlet. It is a pamphlet. It is meant as a very sharp critique. But just like Lu Xun’s non-fiction pieces, this one is also meant to be read and listened to very carefully.

The Republican era in the decades before 1949 was roundly condemned for its society and government by many writers. Its downfall was expected, and there was so much contempt, in retrospective, that it seemed the new era after 1949 had to be something better, simply because the war and the state of China before had been such disasters. The Chinese writers and commentators of the Late Qing and Republican eras very often understood themselves as patriots, especially in their most acerbic writings. Lu Xun is the most famous example.

I’m not interested in whether Murong Xuecun could write as well or could become as famous as some Republican writers. He is one among many present writers who are publicly critical of the PRC government. Many of the most critical ones are mostly or permanently abroad. I don’t know if Murong Xuecun can continue to live mostly in China. He is certainly more consequent than Han Han, for example. I don’t know what exactly has driven Murong Xuecun to non-fiction. Seems it has been a gradual process.

The present state and the more or less contemporary history of the PRC have been described and inscribed very starkly by many writers ever since the late 1970s, basically by almost everybody in the world of letters, whether or not they still go through the motions of hand-copying Mao’s totalitarian directives in 2012, as some of the most famous have done.

The Republican era was roundly condemned, in fiction and non-fiction. On the other hand, some people see it as an era of freedom, in retrospect. Both could be justified, it seems. Liu Zhenyun, who could be seen as just another member of the establishment and as a non-serious TV- and popular movie-collaborator, is actually very eager to mention the famine of around 1960 in his works. Remember 1942, Liu’s non-fiction story from 1992, has just been filmed. The story is about remembering a local famine that occurred in 1942. It was a terrible year around the globe. The Holocaust in Europe was coming into full swing. War was raging in many places. Total war was going to be proclaimed. 1942 is a year that has received a lot of historical attention. But the context of Chiang Kaishek’s and his government’s decisions about the famine in Henan is not very widely discussed. Liu Zhenyun manages to combine the Republican era and the PRC in a piece of stunning critique of both. The PRC part is mostly implied, but it works. I don’t know how or if this works in the film as well. Anyway the film, wherever it will be shown, will make some people want to dig out the text.

Liu Zhenyun, Murong Xuecun and Yu Hua have something in common in their tone. They are very close to the common people, aside from some stylistic differences. Yu Hua has only recently become well known for his non-fiction, which is not published in the PRC, but available on the internet. Maybe Murong Xuecun will turn to fiction again, and maybe he will continue to live in Mainland China. Doesn’t look like it at the moment, but it seems more feasible than, say, Liao Yiwu returning to China.

Murong Xuecun, Liu Zhenyun and Yu Hua are very conversational in their non-fiction. These pieces are written for popular appeal. They could be seen as very patriotic, in a way. Many very popular works in other languages are patriotic, like Dan Brown’s The Lost Symbol. Non-fiction in Chinese won’t become quite as world-famous, but it has come a long way in the last few years.

Murong Xuecun‘s text is a speech held in Hong Kong. There is a lot of classical Chinese at the end, although it is still very clear. The fragile heart sounds very 19th century to a Western reader. To me, at least. But so what? It’s not Wordsworth or Blake or one of the Shelleys, but it’s going in that direction. There have always been many kinds of writing at one particular time.


%d 博主赞过: