Posts Tagged ‘soul’

ÖSTERREICH 3

十一月 24, 2016
photo by David Howard

photo by David Howard

ÖSTERREICH 3

der billiganbieter
hat “für österreich”
mit schmalz und weihrauch
so wahr ihm seine goten helfen
und um den bauch
eine deutsche fahne
bei wichtigen anlässen
mit polizeischutz.

zu risiken und nebenwirkungen
fragen sie bitte
ihre vielbemühte
frau hausverstand.

MW November 2016

Photo by David Howard

Photo by David Howard

ST. ANTON, FAVORITEN

十月 3, 2016

cam01218

ST. ANTON, FAVORITEN

was ist gott?
was ist eine seele?

guten morgen

was ist gott?
was ist eine seele?

lasst uns singen

was ist gott?
was ist eine seele?

lasset uns beten

was ist gott?
was ist eine seele?

lasset uns danken.

was ist gott?
was ist eine seele?

danket den kindern
danket den eltern
danket den pfadfindern

was ist gott?
was ist eine seele?

heute ist erntedank
nach dem gottesdienst
gibt es draußen ein kleines buffet
um 14h
gibts tiere-segen
alles andere
steht auf dem zettel
hinten am eingang

was ist gott?
was ist eine seele?

ein bauer hatte sehr viel gearbeitet
ein anderer hatte alles verloren
zuerst will der erste
nur noch ins wirtshaus
auf dem weg trifft er
die arme familie
die will das letzte
was ihr geschenkt wurde
noch mit ihm teilen

was ist gott?
was ist eine seele?

am ende lud der bauer die flüchtlinge
zum gemeinsamen mahl

was ist gott?
was ist eine seele?

gehet hin in frieden
amen

MW 2. Oktober 2016

14463197_10210204196839319_2649548310037072399_n 14470529_10210204197519336_7397193578489219760_n 14479543_10210204198039349_7288520738197100055_n 14516564_10210204193599238_2365718465297361280_n 14523155_10210204194399258_3516874556944419005_n 14462778_10210204194599263_5441608752169693908_n 14479570_10210204194119251_4726648232509807481_n

Photos by Jacqueline Winter

WRITING POETRY – 老刀 – SCHREIBEN

九月 29, 2016

lao_dao

Lao Dao
WRITING

I don’t write poetry
cause of some need of a soul,
cause I reveal love naturally;
cause I record my true feelings.
I’m not that grand.
I simply write
to give myself courage.

7/30/16
Tr. MW, Sept. 2016

 

Lao Dao
SCHREIBEN

ich schreibe nicht
weil eine seele es braucht
weil eine liebe von selbst offenbart wird
um wahre gefühle zu dokumentieren
ich bin nicht so großartig
ich schreib ein gedicht
um mir mut zu machen

30. Juli 2016
Übersetzt von MW im September 2016

lao_dao_poetry

EXODUS – 春树 Chun Sue

二月 27, 2016

Chun Sue 640

Chun Sue
EXODUS

Let’s say everyone has a soul.
Feeling pain,
struggling.
Let’s say life
is a movie.
Won’t be too long,
there’ll be an answer.
Let’s say at night they can also cry tears.
Then what I am doing
is what should be done.
I should not be laughed at
by anyone.

2013
Tr. MW, 2016

 

 

出埃及记

春树

假设每个人都是有灵魂的
有痛苦
挣扎
假设生活
就像电影
不用等太久
就有回答
假设他们也能在夜晚流泪
那我的所做所为
就是正确的
就不应该
遭到嘲笑

2013

 

BUTCHER – 牛依河 – FLEISCHHAUER

二月 22, 2016

Niu Yihe

Niu Yihe
BUTCHER

My father is skinny and small,
but has a sharp butcher’s knife.
Dozens of years, how many hogs
has he felled
and sent down to Hades?
Dozens of years, he has kept silent.
Enter white-gleaming blade, exit red blade.

When I was in middle school, another student
made fun of my father.
Said my father had wronged countless innocent souls,
so he must fry in hell,
“eighteenth basement” way down below.
But I have never hated my father.
I will always be my father’s son,
the son of a butcher.

Tr. MW, Febr. 2016

 

Niu Yihe
FLEISCHHAUER

Mein Vater ist klein und mager,
hat aber ein scharfes Fleischhauerbeil.
In dutzenden Jahren, wieviele Schweine
hat er mit seinem Messer
in den Hades geschickt?
Dutzende Jahre hat er geschwiegen.
Weißglänzend geht das Messer hinein,
rot kommt es heraus.

Als ich in der Mittelschule war, hat ein Mitschüler
meinen Vater verspottet.
Unzählige unschuldige Seelen
habe mein Vater auf dem Gewissen,
dafür werde er in der Hölle schmoren,
im achtzehnten Tiefgeschoß.
Aber ich war nie böse auf meinen Vater.
Ich bin für immer sein Sohn,
der Sohn eines Fleischhauers.

Übersetzt v. MW im Febr. 2016

Niu Yihe - Fleischhauer

TERROR – TRÄUME – 伊沙

十二月 29, 2015

Yi Sha circle

Yi Sha
UNTERSUCHUNG

An der Fremdsprachenuni Xi’an
im Unikrankenhaus
am Sonntag
alle Angestellten zur Untersuchung
eine Schlange
bei der Tür zum Ultraschall
“Habt ihrs schon gehört?
Terror in Paris,
über 100 Tote ….
“Weiß schon.
Mir war gerade sehr langweilig,
dort ist jetzt etwas los …”
“Das ist ordentlich stark,
wie ein richtiger Volksaufstand …”
“Die Franzosen, die lieben die Revolution,
jetzt fällt ihnen Revolution auf den Schädel …”
……
“Was ist da für ein Lärm? Was gibts zu debattieren?”
Die Tür geht auf,
eine Ärztin in Weiß in mittleren Jahren:
“Sie sind im Krankenhaus,
nicht am Gemüsemarkt.
Die nächsten fünf bitte,
fertig zum Ultraschall!”

November 2015
Übersetzt von MW im Dezember 2015

Yi Sha
TRAUM 590

auf der steppe
peitschenschwingend
treiben drei reiter ihre pferde

ich bin ihre seele
sie treiben ihre pferde vorwärts
ich bin schon heruntergefallen

drei kopflose reiter
am endlosen horizont

November 2015
Übersetzt von MW im Dezember 2015

Yi Sha
TRAUM 596

ich steh auf in der früh
draußen auf den fluren
sind lauter kornkreise
außerirdische sind schon gelandet
ich habe sie noch nicht gesehen
aber ich brech schon zusammen
ich hab die wissenschafter gesehen
die schickt die regierung um uns zu beschützen
lauter schwachsinnige!

November 2015
Übersetzt von MW im Dezember 2015

Yi Sha
TRAUM 598

hier ist ein satz aus meinem traum:
“obst und gemüse aus meinem garten
sind überreif:
äpfel fallen,
werden zu herzen
für vogelscheuchen.”

November 2015
Übersetzt von MW im Dezember 2015

Yi Sha
TRAUM 601

ein geschenk des himmels
ich besitze
eine kleine insel
so groß wie mein bett

mit bergen und flüssen
einem dichten dschungel
im dschungel tummeln sich
ganz viele tiere

mit einem fallschirm
spring ich auf die insel
lauter giftschlangen
wo soll ich landen?

November 2015
Übersetzt von MW im Dezember 2015

Yi Sha
TRAUM 602

Ich bin beim IS.

Trage eine AK47,
richte sie
auf junge Frauen in schwarzen Tüchern,
fang an zu schießen.

Ein Offizier mit Rauschebart
schreit mich an:
“He, Chinese!
Nicht töten!
Leben lassen als Sexsklavinnen!”

“Junge Mädchen
interessieren mich nicht”,
sage ich
und schieße weiter.

November 2015
Übersetzt von MW im Dezember 2015

Yi Sha im Spiegel

《查体》

西安外国语大学
校医院
星期天
教职工集体检查身体
B超室门前
排起一列长队
甲说:“你们知道吗?
巴黎发生了恐袭
死了一百多人……”
乙说:“知道了
我正闲得无聊呢
这下有热闹瞧了……”
丙说:“太厉害了
这帮恐怖分子
简直就像人民起义……”
丁说:“法国佬
不是喜欢革命吗
这回算是革到自己头上了……”
……
“吵吵什么?吵吵什么?!”
B超室的门突然洞开
出来一位穿白大褂的
中年女医生
“不要忘了
这是医院
不是菜市场
再进来五位
准备做检查”

《梦(590)》

草原上
三位骑士
策马扬鞭
我是他们的灵魂
他们打马向前
抖落掉我这灵魂
天尽头
地平线
三位无头骑士

《梦(596)》

早晨起来
屋外的田野上
到处都是麦田圈
哦,外星人已经侵入地球
我在见到他们之前
就先崩溃啦
我发现被政府派来
保护我们的科学家
全都是白痴

《梦(598)》
梦中得句:
“果园中的苹果
熟透了
落成稻草人的
心”

《梦(601)》

天上掉馅饼
我得到了
一座小岛
像床一般大
岛上有山有水
有茂密的森林
还有各种动物
穿梭其间
我自空中
跳伞而下
却见满岛毒蛇
叫我不敢落脚

《梦(602)》

我加入了ISIS
端着一把AK47
朝着一群
戴黑头巾的少女
射击
一个大胡子军官
冲我喊道:
“嗨,中国人
别杀她们
留下当性奴”
“我对少女
不感兴趣”
我说
然后
继续射杀

Yi Sha Schreibtisch

YOU CANNOT – 杨桂晔

九月 30, 2015

I say no

Yang Guiye
YOU CANNOT

you cannot put someone’s hair on my head
you cannot add my head to someone’s neck
you cannot use my chest to think of someone’s breasts
you cannot join my arms to someone’s fingers
that hair and that neck, those breasts and those fingers
they don’t belong to me
you cannot change my skin
you cannot correct the shape of my face
you cannot substitute what I wear
you cannot choose the way I look at you
that skin and that shape, those clothes and that mien, they destroy how I am
I am attached to my hair
I am attached to my neck
I am attached to my breasts
I am attached to my fingers
I am attached to all parts of my body
my veins like the hairs on my skin
my voice likes my throat
my child likes my breasts
like my soul likes my flesh

— I live in my body
— without any modification at all

Tr. MW, Sept. 2015

Yang Guiye

GÖTTLICHE WESEN – 西娃

九月 15, 2015

Xi Wa GOETTLICHE WESEN

Xi Wa
GÖTTLICHE WESEN LASSEN DICH WISSEN,
AUF VIELERLEI ARTEN, DASS ES SIE GIBT

wie eine papierfigur wirft sie sich auf mein bett,
zum wievielten mal?

in ihrem verdorrten familienleben
bedient sie ihren mann, macht den haushalt, verbringt ihre tage in liebesfilmen

zweimal, ihr mann war auf dienstreise
ist sie heimlich gerannt zu einem rendezvous
mit einem früheren freund, jedesmal, entweder auf dem weg
oder als sie gerade erst dort war
hat ihr mann angerufen
gleich gefragt wo sie sei

die ganzen tage als sie daheim war
hat er sie fast nie angerufen

jedesmal wenn sie so überrascht ist rennt sie zu mir,
sie fragt jedesmal: “gibt es da wirklich ein auge, das wacht über mich,
gibt es wirklich göttliche wesen?”
dieser mensch wie ausgesucht im augenblick
dieser mensch der immer sagt “was für ein zufall!”
dieser mensch der nie an göttliche wesen geglaubt hat
wie eine papierfigur wirft sie sich auf mein bett

2015

Xi Wa ren Sept. 2015

MOND IN ALASKA – 春树 Chun Sue

二月 12, 2015

Chun Sue

Chun Sue
MOND IN ALASKA

du bist der mond über alaska
du bist der fluss
grüne wellen spiegeln dein schwarzes gewand
du zündest dir selbstgedrehten tabak an
ich seh du bist 16 schläfst mit einem jungen
machst raudau, nimmst drogen, machst liebe
du gießt mir wein ein
hoffentlich ist es roter
du spielst gitarre
sagst du geht nach thailand und wirst ein mönch
dein meister ist in vietnam
kann sein deine seele blieb in tibet
deinen traum, den gabst du vor langer zeit auf
und wirst doch wieder unsicher
am nachmittag wirst du namenlos müde
du schläfst ein und träumst
du streiftest umher im früheren leben
du liebtest jungen
ich war deine große schwester
du wachst auf und bist verheiratet
und findest im netz eine junge chinesin nach deinem herzen

2011
Übersetzt von Martin Winter im Februar 2015

春树
《阿拉斯加的月亮》

你是阿拉斯加的月亮
你是那条河水
绿色波涛倒映出你黑色衣裳
有时候你点燃一支烟草
看到16岁你和男孩睡在床上
嬉闹、吸毒、做爱
倒杯酒给我
但愿它是红色
你弹着吉他
要去泰国作一位和尚
你的师傅在越南
心灵可能遗失在西藏
很长时间了,你已经放弃了你的梦想
却又回复迷惘
你在下午因为无言的疲倦而睡去
你梦见
前世你是浪子
你喜欢男孩子
我是你的好姐姐
醒来后你已经结婚了
然后在网上遇到了你心爱的中国姑娘

Chun Sue1

RETURN TO VIENNA

十月 27, 2014

CAM00391

RETURN TO VIENNA

viennese is the ugliest language
I cannot really tell it apart
vienna was the city of hitler
the city of schirach
vienna was once a city of jews
I am from vienna
viennese is the most beautiful language
vienna was the city of freud
a city of music
I know exactly how it should sound

MW Oct. 2014

CAM00392

Yi Sha 伊沙: IN AMERICA, THINKING OF ZHONG PIN

十月 15, 2014

CAM00280

Yi Sha
IN AMERICA, THINKING OF ZHONG PIN

at vermont studio center
in front of maverick writing studio
a squirrel
shoots up a big maple tree
I think of you
I want to prove
to the world
in our time
there is still one person
who was unhappy
‘cause he did not become a poet
he could not find peace
that person was you
how does that sound
like a winter’s tale
but here in our world
there are no fairy tales
in fact you told me
25 years ago
“I am a hedonist
and would not be content
to become a poor poet …”
so I have to say
you did what you wanted
you followed the masses
went like all the people
so I relax
and the squirrel
jumps from the tall maple tree
to look at me
in his little eyes
I see only joy
no fear at all
it must be you
your soul is in heaven

Tr. MW, Oct. 2014

Yi Sha Trauer

CALLING THE GHOSTS – 李成恩 Li Cheng’en

十月 18, 2013

seele1

Li Cheng’en

CALLING THE GHOSTS

In a hotel in a dream

very softly, I hear the ghosts.

“I give my flesh to the mud for keeping.

When I need it, please give it back!

I give my bones to the stones for keeping.

When I need them, please give them back!

I give my blood to the rivers for keeping.

When I need it, please give it back!

I give my brains to the mountain for keeping.

When I need it, please give it back!

I give my eyes to the sun and the moon.

When I need them, please give them back!

I give my warmth to the stove for keeping.

When I need it, please give it back!

Only the heart I have to carry … ”

After I wake up

I open the window

and see the mountain slowly moving.

One tiny stream down from the snow

like it’s flowing in my dream.

Has my soul

gone wandering?

Or is it back?

I retain

one dusty heart.

But my soul,

where is it hidden?

Who gives it back?

Tr. MW, Oct. 2013

Li Cheng’en, born in the 1980s. Published poetry, essays and a novel.

As soon as I read this, I was reminded of Woeser 唯色, the Tibetan poet. Didn’t know Li Cheng’en was also a woman. All those verses with “I give” could be “I gave”. In the Chinese, there is no difference. The sentence construction is also unique. It is the “ba-construction”. Sometimes the “ba” is a “jiang”, but not here. Anyway, it’s a construction often discussed in Chinese grammar. Literally I think it’s like saying “I take my flesh and give it to the mud for keeping”. Maybe you could also just say “I put my flesh into the mud”, or into the soil. But why would you call on the mud to hold it for you?  MW

My translation was originally based on this picture version sent around on Tencent Weibo and Sina Weibo as part of Yi Sha‘s regular New Century Poetry Canon. Li Cheng’en has since told me about a mistake in the copying process. In the Weibo image “warmth” or literally body warmth occurs twice. Li Cheng’en says it should be “eyes” instead of warmth the first time. So originally I had “I give my warmth to the sun and the moon. When I need it, please give it back!” I like both versions. Somehow I’m glad about the mistake. Makes for closer attention.

In German, I first had “ich borg’ meine wärme der sonne dem mond – wenn ich sie brauche, gebt mir’s zurück!”.

I am still not sure about how to translate all these “ba-construction” – verses in German. Now they sound stranger than before, but this is how I had them first. The German equivalents of “please give it back” or “please give them back” sound very colloquial. It’s not standard grammar. Some people don’t like that. Maybe I’ll find a better version later.

MW

Li Cheng’en

GEISTERBESCHWÖRUNG

im traum im hotel

hör’ ich ein lied

“ich nehme mein fleisch und geb’ es dem lehm.

wenn ich es brauche, gib mir’s zurück!

ich nehm’ meine knochen und gib sie den steinen.

wenn ich sie brauche, gebt mir’s zurück!

ich nehme mein blut und geb es den flüssen.

wenn ich es brauche, gebt mir’s zurück!

ich nehme mein hirn und geb es dem berg.

wenn ich es brauche, gib mir’s zurück.

ich borg’ meine augen der sonne dem mond –

wenn ich sie brauche, gebt mir’s zurück.

ich nehm’ meine wärme und geb sie dem herd

wenn ich sie brauche, gib mir’s zurück.

nur das herz muss ich selbst mit mir tragen … ”

ich wache auf

öffne das fenster

seh’ eine kleine bewegung am berg.

ein dünner bach

aus meinem traum.

ist es meine

wandelnde seele?

kommt sie zurück?

ich behalte

ein staubiges herz.

doch meine seele

wo ist sie verborgen?

wer gibt sie zurück?

Übersetzt von Martin Winter im Oktober 2013

Li Cheng’en, geboren in den 1980er Jahren. Publizierte einen Roman, Gedichtbände, Essays.

Picture by Sara Bernal

Picture by Sara Bernal

李成恩

招魂歌咒

我在旅馆的梦里

隐隐听到了招魂歌咒

“我把肉体寄存给泥土

要的时候你可得还啊

我把骨头寄存给石头

要的时候你可得还啊

我把鲜血寄存给江水

要的时候你可得还啊

我把脑浆寄存给雪山

要的时候你可得还啊

我把眼睛寄存给日月

要的时候你可得还啊

我把体温寄存给炉火

要的时候你可得还啊

只有心我得自己带走… …”

我醒来后

推开窗户

看见雪山缓缓移动

一条薄薄的河流

像是从我的梦里流出

我的魂魄

游走了?

还是回来了?

我守住了

一颗沾满灰尘的心

但我的魂魄

寄存在哪里?

谁又能还我?

Li Cheng’en

GEISTERBESCHWÖRUNG

im traum im hotel

hör’ ich ein lied

“ich habe mein fleisch dem lehm anvertraut.

wenn ich es brauche, gib’s mir zurück!

ich hab’ meine knochen den steinen gegeben.

wenn ich sie brauche, gebt mir’s zurück!

ich habe mein blut den flüssen gegeben.

wenn ich es brauche, gebt mir’s zurück!

ich hab’ mein gehirn dem berg anvertraut.

wenn ich es brauche, gib mir’s zurück.

ich borg’ meine wärme der sonne dem mond –

wenn ich sie brauche, gebt mir’s zurück.

ich nehm’ meine wärme und geb sie dem herd

wenn ich sie brauche, gib mir’s zurück.

nur das herz muss ich selbst mit mir tragen … ”

ich wache auf

öffne das fenster

seh’ eine kleine bewegung am berg.

ein dünner bach

aus meinem traum.

ist es meine

wandelnde seele?

kommt sie zurück?

ich behalte

ein staubiges herz.

doch meine seele

wo ist sie verborgen?

wer gibt sie zurück?

Übersetzt von Martin Winter im Oktober 2013

Li Cheng’en, geboren in den 1980er Jahren. Publizierte einen Roman, Gedichtbände, Essays.

FEAR

五月 2, 2013
Painting by Sara Bernal (untitled, mixed media, 2013)

Painting by Sara Bernal (untitled, mixed media, 2013)

ANGST AND FEAR
– for Ernst Jandl

FEAR

fear. fear.
fear is. fear.
fear is a. fear.
fear is a bad. fear.
fear is a bad advisor. fear.
fear is a bad advisor, you. fear.
fear is a bad advisor, you lock. fear.
fear is a bad advisor, you lock yourself. fear.
fear is a bad advisor, you lock yourself in. fear.
fear is a bad advisor, you lock yourself in a. fear.
fear is a bad advisor, you lock yourself in a cage. fear.
fear is a bad advisor, you lock yourself in a cage and. fear.
fear is a bad advisor, you lock yourself in a cage and cannot. fear.
fear is a bad advisor, you lock yourself in a cage and cannot even. fear.
fear is a bad advisor, you lock yourself in a cage and cannot even pee. fear.
fear. fear.
fear is. fear.
fear is a. fear.
fear is a bad. fear.
fear is a bad advisor. fear.
fear is a bad advisor in. fear.
fear is a bad advisor in a. fear.
fear is a bad advisor in a tight. fear.
fear is a bad advisor in a tight dress in. fear.
fear is a bad advisor in a tight dress in a. fear.
fear is a bad advisor in a tight dress in a tight. fear.
fear is a bad advisor in a tight dress in a tight cage. fear.
fear is a bad advisor in a tight dress in a tight cage and. fear.
fear is a bad advisor in a tight dress in a tight cage and cannot. fear.
fear is a bad advisor in a tight dress in a tight cage and cannot even. fear.
fear is a bad advisor in a tight dress in a tight cage and cannot even pee. fear.

MW    April 2013

fearANGST

angst. angst.
angst ist. angst.
angst ist ein. angst.
angst ist ein schlechter. angst.
angst ist ein schlechter rat. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du sperrst. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du sperrst dich. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du sperrst dich in. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du sperrst dich in einen. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du sperrst dich in einen engen. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du sperrst dich in einen engen käfig. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du sperrst dich in einen engen käfig ein. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du sperrst dich in einen engen käfig ein und. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du sperrst dich in einen engen käfig ein und kannst. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du sperrst dich in einen engen käfig ein und kannst nicht. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du sperrst dich in einen engen käfig ein und kannst nicht einmal. angst.
angst ist ein schlechter ratgeber, du sperrst dich in einen engen käfig ein und kannst nicht einmal pinkeln. angst.

MW    April 2013

angst2ANGST
angst. angst.
angst ist. angst.
angst ist eine. angst.
angst ist eine schlechte. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin in. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin in einem. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin in einem engen. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin in einem engen kleid in. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin in einem engen kleid in einem. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin in einem engen kleid in einem engen. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin in einem engen kleid in einem engen käfig. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin in einem engen kleid in einem engen käfig und. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin in einem engen kleid in einem engen käfig und kann. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin in einem engen kleid in einem engen käfig und kann nicht. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin in einem engen kleid in einem engen käfig und kann nicht einmal. angst.
angst ist eine schlechte ratgeberin in einem engen kleid in einem engen käfig und kann nicht einmal pinkeln. angst.

MW    April 2013

angst1

Different versions (click here)

tomb

威尼斯二日遊、怀念喀什古城 IN VENICE,THINKING OF KASHGAR

六月 20, 2010

venice (written on a city map) one yard of scents, with blossoms filled / one passage through the midday sun / one house, one water, one whole town / one thousand years become one day / they know it here, you’ll die quite soon / and everyone will come and say / what you may claim, and what remains / and then they’re ready to depart / cause what we are stays in this world / what we have done, what we have heard / one scent, one stone, one sound, one plan / a plea that says please understand
MW June 2010

A reflective moment on the Grand Canal

venedig (auf einem stadtplan notiert) ein hof im duft, mit blüten voll / ein durchgang in der mittagszeit / ein haus, ein wasser, eine stadt / als wären tausend jahr ein tag / man weiss es hier, man stirbt recht bald / und alle kommen, es zu sehen / was bleibt, und was man noch erwirbt / dann wollen sie auch wieder gehen / denn was wir sind, bleibt in der welt / was wir getan, was wir geschaut / ein duft, ein stein, ein laut, ein plan / und eine bitte um verstehen MW 5. Juni 2010

《在威尼斯怀念喀什古城》

威尼斯地图记下
花香一院
犹太区
中午一通道
一屋、一水、一城
一日一千年
这里晓得生命很短
大家来看
啥事剩下、还能得到
然后就走掉
我们所做到的留下
一香、一响
一图、一求
请你听懂

2010.6

Venedig


%d 博主赞过: