Posts Tagged ‘festival’

SELTEN KOSTBAR – 宗尕降初 Changka Gyamtso

9月 25, 2021

Changka Gyamtso
SELTEN KOSTBAR

Poesiefestival, ich komm an im Hotel.
Beim Einschreiben ins Gästebuch
schreib ich schnell und leicht
in grossen Zeichen
‘Tashi Delek’.
Eine Hotelangestellte
jauchzt überrascht.
Ein Haufen von Leuten
umringt mich,
ich bin ganz erschreckt.
Was war denn —
ich hab es auf Tibetisch geschrieben,
in meiner Muttersprache.
In Mianyang, mitten in Sichuan
wirkt das besonders selten.

2021-06-13
Übersetzt von MW im September 2021

新世纪诗典作品联展#宗尕降初#(4.0)

 

 

伊沙推荐:有这么一个事实:抒情诗人参加典会无乐趣,因为不会现场作诗,系列诗会后半程,无现场诗拿不出手。是的,是口语诗人恢复了中国诗采风与口占的光荣传统,令当代诗人与诗的关系回到了唐朝,本诗就是一例。

况禹点评《新诗典》宗尕降初《稀为贵》:内容好!语言感觉好!关键是,这样娴熟的汉语口语诗,它出自一位藏族诗人之手。口语对诗人天赋的激活作用,由此可见。

晏非跟读《新世纪诗典》|2021.9.25宗尕降初《稀为贵》

藏文书写扎西德勒是:བཀྲ་ཤིས་བདེ་ལེགས,对于汉语语境的人们而言,确实亮睛,一定会产生新奇感,加上诗人书写时一定会稍稍龙飞凤舞,就更是好看,以稀为贵也就不怪了。读懂这首口语诗并不难,却让我思考一个问题:何为诗?诗亦稀为贵吗?在女服务员和众人因藏文书写少见而产生兴趣给诗人造成追星之感时,诗人其实是清醒的。我又在想,如果把宗尕降初的这首诗摆在她(他)们面前,人们会“惊奇地欢叫起来”吗?会“蜂拥而至”吗?答案是不大可能,除非诗人用藏文抄写,当然那胜的仍是语种书写本身。由此,现代诗,不止是口语诗仍任重道远。

Calligraphy by Huang Kaibing

Calligraphy by Huang Kaibing

马金山|读宗尕降初的诗《稀为贵》的十一条:
1、写诗就是灵魂四处的游离;
2、永不松懈,于写作者,这四个字,也极为重要与适用;
3、宗尕降初,藏族,90后,有诗歌、小说散见《民族文学》等报刊,有作品入选《新世纪诗典》等选本。曾获贡嘎山2017年度短篇小说奖、第四届理塘仓央嘉措诗歌节优秀奖;
4、今年六月,在绵阳诗会见过作者一面,没有交流,只是从外表来看,一位高大的藏族小伙,内秀里透露着浓浓的地域化气息;
5、宗尕降初的诗,以口语言的表达,对生活不同的切页进行直白式呈现,并由此揭露出现实中本真的事物,显现出批判的意趣和生活;
6、回到本诗,将参加诗会的经历结合自身的地域文化,由此所繁殖出来的感觉与现场,以及其中所暗含的深意,构成了一首令人回味悠远的后口语诗;
7、诗一开头,以日常化的方式描述了一个场景,并由此情景一步步深入,进一步延伸,在语言的过程中呈现诗意的旋律;
8、诗中将与众不同的东西,有别于他人融于其中时,忽然发现,即会给人带来不一样的惊喜,这是个体的经历,还是当下人普遍的价值观念;
9、而结尾的情节,正好点题,把个人所处的位置和状态无一遗漏地描述了出来,是补遗,也是两种文化的碰撞与交融,是白描,还是精神层面的一种升华;
10、本诗给予诗人的启示:“生活,诗人应向自己的生活要诗,你会发现,诗一直都在”;
11、文化之诗,现场之诗,信仰之诗。

Calligraphy by Huang Kaibing

Calligraphy by Huang Kaibing

稀为贵
@宗尕降初

在诗会入住酒店
题字时
我轻轻挥手
写上四个大字
扎西德勒
一旁服务的女孩
惊奇地欢叫起来
一群人
也蜂拥而至
吓得我一时没恍过神
原来——
我用母语藏文
写下的这四个字
在巴蜀绵阳
显得特别稀有

2021-6-13

 

 

 

 

wann kommt denn der mond?

9月 22, 2021

Su Shi (auch Su Dongpo, 1037 – 1101,Song-Dynastie)

Melodie: Shui Diao Ge Tou

wann kommt denn der mond? ich trink untertags. im palast am himmel, heut nacht, welches jahr?

ich nähm den wind hinauf, fürcht nur die jade dort – so hoch, viel zu kalt. dann tanz, schatten weicht, nicht bei menschen halt!

roter turm, fenster tief und kein schlaf. wieso der hass, zum abschied erst wird er voll? menschenwelt, freud und leid, mond hat auch seine zeit. es hat nie gepasst. mögen wir leben, die frau im mond sehn!

1076
Übersetzt von MW am 20. September 2021

水调歌头·明月几时有
苏轼 〔宋代〕

丙辰中秋,欢饮达旦,大醉,作此篇,兼怀子由。

明月几时有?把酒问青天。不知天上宫阙,今夕是何年。我欲乘风归去,又恐琼楼玉宇,高处不胜寒。起舞弄清影,何似在人间。(何似 一作:何时;又恐 一作:惟 / 唯恐)
转朱阁,低绮户,照无眠。不应有恨,何事长向别时圆?人有悲欢离合,月有阴晴圆缺,此事古难全。但愿人长久,千里共婵娟。(长向 一作:偏向)

picture by Huang Kaibing

picture by Huang Kaibing

 

 

YI SHA READS ON WORLD POETRY DAY 2021年世界诗歌日伊沙朗诵三首

3月 22, 2021

Yi Sha 伊沙 reads three of his poems for World Poetry Day. Click on the link for texts in Chinese, English, German and Spanish.
伊沙代表作三首(英德西语文)

See also here and here.

祝大家节日快乐!

DICHTER GEGEN DIKTATUR – ein Video aus Myanmar, produziert von PoetInnen und GewerkschafterInnen in Yangon

3月 20, 2021

Erde in meinem Gesicht und eine Kassette ohne Tonband

Myanmar: Dichter veröffentlichen Video gegen das Militär

DICHTER GEGEN DIKTATUR

[Ein Video aus Myanmar: https://www.youtube.com/watch?v=tEjesG7R5BA, produziert von PoetInnen und GewerkschafterInnen in Yangon.]

[In einem Kreis aus weißen Blüten in grauer Asche auf der Straße steht eine kleine Metalltonne. Darin werden Zettel verbrannt. Eine Menschenmenge sitzt auf der Straße und skandiert.]

Nieder mit der Militärdiktatur!
Protest! Protest!
Streik! Streik!
Revolution!
Die Revolution wird siegen!

Gerechtigkeit und Freiheit müssen gewinnen,
in unserem Land, in unserer Nation.

Wir sehen, wie sie unsere Nationalhymne auf die Guillotine zerren.
Ihre Ansage, die Zeit der Sandalen sei zu Ende,
kommt in die Öffentlichkeit
wie ein gebrauchtes Kondom aus einem Bordell.

Wütend wie das Feuer der Hölle,
schreit der Oger Alawaka Drohungen
und zeigt seine schrecklichen Krallen!
Aber er wird auf seiner Brust liegen,
zu Füßen von Dharma und Sila.
Das ist der Weg der Wahrheit.

Weil sie ihre Würde als Menschen
nicht gegen eine Mundvoll Reis eintauschen,
haben sie Widerstand geleistet, haben ausgehalten,
sind zusammengefallen und umgefallen.

Die Revolution wird nicht im Fernsehen übertragen!

Die neue Nationalhymne kommt als Death-Metal-Version heraus. Kondomfirmen nehmen keine Kundenanrufe mehr entgegen.

Möge ich verlieren, möge die Wahrheit siegen!
Möge ich verlieren, möge die Wahrheit siegen!
Möge ich verlieren, möge die Wahrheit siegen!

Wenn die Bastarde verlieren und um Gnade flehen,
indem sie unsere Eier umfassen,
werden wir ihnen ins Gesicht pissen.

Wir schlagen nicht auf Töpfe und Pfannen,
weil es lustig ist.
Wir haben keine Waffen.
Wir haben höchstens Töpfe und Pfannen.
Wir haben keine Macht.
Wir haben nur Töpfe und Pfannen.
Haut auf die Töpfe! Schlagt die Pfannen!
Haut drauf! Haut drauf! Das ist unsere Revolution!
Haut drauf! Haut drauf! Das ist der Weg zu unserem Ziel!
Haut drauf! Haut drauf!
Haut drauf! Haut drauf!

Eines Tages werde ich Sternen-Bumen streuen, auf das Grab meiner kleinen Schwester.
Diesen Sommer können wir die Hunde nicht wieder tollwütig werden lassen.
Diesen Sommer wird jede Blume knospen und wundervoll aufgehen.
Diesen Sommer werden die Fahnen des Volkes im Wind flattern und triumphieren.

In meiner Jugend gab es nur einen Min Ko Naing.
Jetzt ist jeder junge Mensch Min Ko Naing.
Schützt alle Min Ko Naings!
Schart euch um alle Min Ko Naings!

Jedesmal, wenn ein schlechter Samen auf einer Bühne aufgeht,
versinkt die ganze Welt im Chaos.
Sie wird krank, ihr Körper brennt vor Hass.
Ich bin krank und nehme eine zehn Jahre alte bittere Medizin.
Aber ich bleibe krank. Im Leben in dieser Welt werden wir alle krank.
Wir können uns nur selbst kurieren, haben keine Zeit, angefressen zu sein. Wenn wir am Esstisch Platz nehmen, schwärmen die Heuschrecken wieder herein.

Wie kannst du arbeiten gehen, wenn alle protestieren?
Wie kannst du das mit deinem Gewissen vereinbaren?
Wirst du ok sein, wenn sie auf deine Familie spucken?
Kannst du glücklich sein, wenn deine Kinder die Stiefel von Min Aung Hlaing lecken, während seine eigenen Kinder stinken vor Geld?
Kannst du sagen, “gut gemacht”, wenn deine Enkel kaum überleben, während Min Aung Hlaings Enkelin im Ausland studiert?
Kannst du in Frieden zur Arbeit gehen, wenn dich die Unterdrücker mit ihren Gewehren wie eine Kuh behandeln?
Kannst du froh ins Büro gehen?
Kannst du froh ins Büro gehen?

Jeden Morgen, wenn Papa und Mama zur Arbeit gehen,
schämen wir uns, meine Schwester und ich.
Wir möchten nicht für unsere Zukunft fürchten.
Papa, bleib daheim. Mama, geh nicht ins Büro.
Bleibt zuhause für unser Land und für uns.
Lasst uns euch danken, dass ihr uns aufgezogen habt, indem wir uns den Protesten anschließen.
Lasst uns den Garten unserer Zukunft bestellen.

Zu viele Blätter sind zu früh abgefallen!
Wir werden eure Barbarei im Namen der Wahrheit zerstreuen!
Die Blumen des Winters werden auf euch losgehen,
die Wasser des Monsuns werden euch ertränken.
Für eine gerechte Sache opfern wir unser Blut!
Wir lassen niemanden unseren Frühling wegnehmen, nicht einen Fingerbreit.

Ich war eingeladen zum UNESCO-Poesiefestival,
sollte online rezitieren, zur Feier des Welttags der Poesie.
Ich habe abgesagt.
Ich habe geschrieben,
Russland ist doch euer größer Sponsor, nicht wahr?
Meine Antwort auf eure Anfrage
entspricht den Gefühlen der Menschen in Myanmar.
Also scheint es so zu sein,
dass ich an der Revolution des Frühlings teilnehme,
nicht indem ich Gedichte lese,
sondern indem ich ablehne, zu lesen.
Seltsame Sache!

Mögen allen Arbeitsscheuen
ihre Verdienste vermehrt werden,
mögen ihre Gebete in Erfüllung gehen!
Mögen alle, die streiken,
reinen Herzens sein und von allen geliebt werden.
Mögen alle, die daheim bleiben,
von Geistern und Menschen gesegnet werden,
mögen alle, die diesen Boykott mittragen,
die Kraft finden, weiterzumachen!

Der Klang des Marsches unserer Herzen fließt bis in unsere Fingerspitzen!

Der Golf-Taifun ist weder hineingekommen noch weggegangen.

Ihr sollt wissen, wir sind Geister.
Wir sind schon gestorben.
Wenn wir heute wieder sterben,
werden wir euch für immer heimsuchen.
Wir sind Geister, wir sind schon tot!

Heute suche ich den ganzen Tag im Fernseher
und bekomme keine Sender herein.
Wegen der Störgeräusche
klopfen die Nachbarn an meine Tür.

Bratet das Schwein in seinem eigenen Fett!
Bratet die Tür darin!
Der Schweinekerl, den du gesehen hast,
versteckt sich vor der Guillotine!

Du magst davon gehört haben oder nicht,
aber das ist keine akzeptable Entschuldigung.

Weil wir nicht zurück können in die Vergangenheit,
haben die Kinder, die wir nicht bekommen haben,
Waffen ergriffen zu einer Zeit, in der wir nicht leben.
Sie sind gegen Befehle von oben aufgestanden.
Sie haben ihren Sklavengeist
in einen Salzsack gesteckt
und im Fluss ausgelassen.
Gedankenfetzen von Millionen
vereinen sich in einem zitternden
und doch festen Faden.

Ich bin Ma Seint Htet, der vom Berg herunterfällt.
Ich bin U Ko Ni, der am Flughafen steht,
der vergebliche Besuch von Ibrahim Gambari.
Ein EPC-Elektriker hängt tot von einem Strommast.
Und ein Wanderarbeiter …

Die Räder der Hirne in den Bäumen
drehen sich zusammen
in den Ohren in den Schwertern
in den Wänden.
Die Knöchel eines alten Gewandes
werden terrorisiert
und jeden Tag heimgesucht,
übertrieben, als Strategie.

Die Erde auf meinem Gesicht
ist ein Haufen zerbrochener Knochen.
Fünfzig Jahre in einer Kassette aufbewahrt,
ohne Tonband.
Ein trauriges Lied,
das wir sofort nicht mehr singen dürfen.

Niemand wird uns wieder auseinanderbringen!
Wir sind ein einziger Blutkreislauf geworden!

Mach deine Maske zu deiner Fahne,
mach deinen Facebook-Eintrag
zu deinem Ultimatum!
Wo immer du bist,
dort mach deinen Protest!

Heute halten die Mütter ihre Kinder nicht zurück,
wenn sie hinausgehen und Gerechtigkeit verlangen.
Sie reißen ein Stück von ihrem Longyi ab
und binden es um den Arm jedes Kindes,
damit es geschützt sei vor Kugeln und Patronen
Auf den Straßen der Revolution.
Bewegen sich Heldinnen und Helden
in einem roten Schwall.

Wolken türmen sich auf
und darunter zerfällt der Morgen
in eine Revolution.

Das Heulen eines riesigen Tintenfisches,
der durch die Straße bricht,
hallt noch im Himmel über der Stadt.

Auch wenn ihr unsere Handgelenke durchschneidet,
wie ihr nur wollt,
unsere Fäuste werden nicht aufgeben.

(12 Männer zusammen skandieren) :

Der dämonische Enkel, frisch vom Mönchstum, zischt:
Ein Riss im herausgebackenen Teig, ein Sohn, der das Land zerstört!
Der dämonische Enkel, frisch vom Mönchstum, zischt:
Ein Riss im herausgebackenen Teig, ein Sohn, der das Land zerstört!

Zum Gedenken an den Dichter K Za Win, der gegen den Militärputsch protestierte und am 3. März in Monywa in einer friedlichen Demonstration von Soldaten getötet wurde. Möge er in Frieden ruhen. Dichterinnen und Dichter werden überall in Myanmar verhaftet.

Es folgen die Namen von 32 Dichtern und Dichterinnen in der Reihenfolge ihres Auftretens in dem Video.

Übersetzt von Martin Winter.

Danke an Esther Dischereit und Jacqueline Winter!

SCHLAFLOS NACH DEM POESIEFEST – 不全 Bu Quan

12月 18, 2020

Bu Quan
SCHLAFLOS NACH DEM POESIEFEST

Lü Yao beruhigt mich,
Hauptsache, du schreibst gut.
Aber wie soll ich gut schreiben?
Ich bin ungebildet –

Hast du Achmatova gelesen,
hast Darwisch gelesen,
dann weißt du, verstehst du:
Erde kann ein Wort sein, das brennt,
du traust dich nicht hingreifen.

Übersetzt von MW im Dezember 2020

ICH VERSTEH DAS ALS KRÄNKUNG DURCH DIESE ZEIT – 沈浩波

12月 12, 2019

Shen Haobo
ICH VERSTEH DAS ALS KRÄNKUNG DURCH DIESE ZEIT

1)
Jemand der an meiner alten Uni unterrichtet
und gerne Poesieveranstaltungen macht
ein sogenannter Kritiker
ruft mich an
er macht ein Lyrik-Neujahrsfest
zum Mondneujahr an der Peking-Uni
und braucht noch Hunderttausend
ob ich etwas sponsern kann
das ist nicht das Problem
das Problem ist
er deutet an
unterschwellig
wenn ich das Geld in die Hand nehm
kann ich dabei sein
und auf der Bühne stehen und lesen

2)
Das Hongkonger Poesiefest
gegründet von Bei Dao
macht eine Stiftung
ich werde eingeladen
in den Vorstand der Stiftung
Ich muss innerlich lachen
und frage ganz unschuldig:
„Was soll ich denn im Vorstand machen?“
Oh, was sie brauchen,
ist dass ein bisschen Kapital zirkuliert

3)
Ich schreib für einen Bekannten
eine Lyrik-Rezension
meine Rezensionen
sind natürlich die besten unserer Zeit
und dieser Dichter ist sehr froh
er hinterlässt mir eine Nachricht
„Du bist ein so guter Kritiker,
du brauchst gar nicht selber noch schreiben!“
Und diesen Satz wiederholt er noch drei Mal
an drei verschiedenen Orten

4)
Wenn du die Kränkung nicht verstehst
die ich erfahren habe
setz anstelle von meinem Namen
zum Beispiel Li Bai oder Du Fu.

23. Oktober 2018
Übersetzt von MW im November 2018

 

我把这些事理解成时代给我的侮辱

1、
在我母校任教的
一个爱搞诗歌活动的
所谓评论家
给我打来电话
说要在北京大学
搞诗歌春晚
还差十万块钱
希望我能赞助
这倒没什么
有什么的是
他在话里话外
暗示我
如果掏了这笔钱
就可以参加诗歌春晚
并登台朗诵

2、
北岛发起的
香港诗歌节
搞了个基金会
托人邀请我
当这个基金会的理事
我暗自冷笑
明知故问:
“当理事需要尽什么义务呢?”
噢,原来他们缺一些
周转资金

3、
我为某相熟的诗人
写了一篇评论
我写的评论
当然是这个时代最好的
该诗人非常高兴
给我留言说
“你评论写得这么好
还当什么诗人啊!”
这句话他在不同场合
说了三次

4、
如果你不能理解
我所感受到的侮辱
可以试试
把我换成李白杜甫

2018.10.23

 

 

QINGHAI POETRY FESTIVAL 2015

8月 11, 2015

《走向世界》

青海国际诗歌节
已经买了
向世界开放的
门票
诗人们可以
统统离开
走向世界

2015.8.11

Ich Shigejie

《梦见马非当警察》

梦见马非当警察
因为在公共场所念诗歌
把我和伊沙跟一批外国诗人
统统带到警察局
进去伊沙
展示记者证
没多少用处
我们在走廊等了很久
一直到黑夜
虽然做诗歌朋友
马非不能放我们
好像不行

2015.8.10

Yi Sha mit Ma Fei

《青海湖沙丘》

安静下来
可以安静下来
沙丘它每天
都安静下来
游客们来了
游客能玩
沙丘它可以
安静下来

2015.8.8

Hou Ma Shigejie

《美国革命诗人》

“中国革命是二十世纪
最伟大的革命!”
我们生活在
二十一世纪。
这位美国诗人
还喜欢生活
在上世纪六十年代。
不知道他是否读过
上世纪初写的AQ。

2015.8.9

Meiguoren1

《坐飞机》

水不像水
白云军队
白云的阴影
好像不走
陆地上也有
白云更密
就只有云
坐飞机为特权
虽然现在很多人坐飞机
坐飞机等于你有足够的钱
或你足够重要
坐飞机快
但飞机上时间多半是你的
可以看白云
可以看电影
可以聊天、睡觉
也可以写诗
当然如果每天坐飞机
就不同。
白云不同吗?
影子不同吗?
至少聊天、写诗
大概不同。

2015.8.4.

Lake rainbow

《詩人》

诗人
比较像孩子
失去了某种
大人的成分
所以叫诗人。

2015.8.4.

Yi Sha with Goethe and rainbow

TWO SONGS – 伊沙

7月 2, 2015

YI SHA

Yi Sha 《兩首歌》
TWO SONGS

my nephew from america
eric wan
spent a year in china to learn chinese
now he’s going back
he sums it up for me:
“in my year in china
I ’ve learned two chinese songs ….”
he sings them to me
oh! I know at once
the first is the national anthem
of the people’s republic
“march of the volunteers”
the second one is the song of the young pioneers
”we carry on for communism …”
he makes me laugh
I ask him,
“they made you a young pioneer?”
he says,
“I don’t know,
I got a red scarf
from our teacher”

June 2015
Tr. MW, 2015

Yi Sha 《親眼所見》
SAW IT WITH MY OWN EYES

a rainy day
a sprinkler truck
still spraying water
and with a song
one of those red
revolutionary anthems
just like a cartoon

June 2015
Tr. MW, 2015

Yi Sha painted

Yi Sha 《在北京仲夏詩歌節上》
BEIJING MIDSUMMER POETRY FESTIVAL

somehow I pity him
before and after
he reads a poem
he has to stress
his understanding of poetry
making him different
how many times I’ve heard him say
exactly the same with my own ears?
on the other hand
I put three centuries between me and him
between myself and other people
but I don’t explain that
it would be beneath me

June 2015
Tr. MW, 2015

Yi Sha painting

《两首歌》

我那生于美国的外甥
艾瑞克·万
跑来中国学一年中文
转眼就要回去了
他自我总结道:
“这一年里
我学会了两首中文歌……”
然后唱给我听
哦!我一耳朵就听出来了
第一首是中华人民共和国国歌
《义勇军进行曲》
第二首是中国少年先锋队队歌
“我们是共产主义接班人……”
把我听乐了
我问他:
“他们吸收你加入少先队了吗?”
他回答:
“我也不知道
反正老师送给我一条
红领巾”

《亲眼所见》

雨天里
一辆洒水车
还在洒水
伴奏音乐
是红歌
很卡通

《在北京仲夏诗歌节上》

他怪可怜的
每次朗诵前后
都要强调
他所理解的诗
与他人不同
这是我第N次
亲耳听他这么说了
反倒是
把他和他们
甩出三个世纪去的我
从来不说
我不屑于解释


%d 博主赞过: