Posts Tagged ‘Wang Xiaolong’

MEIN KÖRPER IST IHR GRAB – 王小龙 Wang Xiaolong

6月 17, 2021

Wang Xiaolong
MEIN KÖRPER IST IHR GRAB

Es ist kein Tag zum Gräberbesuch,
am Friedhof sind nicht viele lebende Leute.
Niemand kommt wie ich mit leeren Händen,
hebt ein Gingkoblatt vom Boden auf
um eines Freundes zu gedenken.
Auf dem Grabstein ist sein Foto eingefasst,
da ist Zhang Baji in besten Jahren.
Baji war technisch auf höchstem Niveau.
Gib ihm ein Bruchstück von einem Zahnrad,
er findet ein neues, das passt.
Was nützt ihm das, gar nichts.
Tüchtige, untüchtige, alle hat man nach Haus geschickt,
die Fabrik geschlossen,
den Boden verscherbelt.
Essen, essen, schlafen, schlafen noch ein paar Jahre,
dann ist er hier eingezogen.
Zhang Baji,
du lebst jetzt drinnen in meiner Brust.
Eher links, nu, hier.
Ich verstreu ein paar Gingkoblätter,
zum Beispiel als Schild, dort oben
steht nämlich gar nichts.
Auf den Steinen sind nur große Namen.
Vielleicht hat sie ihren ein paar Mal verwendet,
ich weiß nur, alle nannten sie Fähige Zhou,
eine fähige Hand, ihre Füße waren entscheidend,
acht Stunden war sie auf ihren Füßen,
Webstühle kontrollieren, wer weiß wieviele Schritte sie geht
in ihrem Leben, wieviele Enden sie zusammendreht.
Das Große Shanghai braucht keine Baumwollfabriken mehr,
Webstühle zerbrochen,
Fabriken abgerissen.
Sie kehrt zurück ins Neue Baumwolldorf,
geht gar nicht mehr vor die Tür.
Auf dem Foto, ein armes Kindergesicht,
zwinkert und lacht.
Zhou Nengshou, fähige Zhou,
du lebst jetzt in meinen Rippen.
Rechte Seite, nu, hier.
Ich verstreu ein paar Gingkoblätter.
Kein einziges Zeichen bleibt über dich.
Was soll ich dir sagen!
Alles wär nicht genug.
Noch jemand, ein trotziges Gesicht.
Xiao Jiangbei von der Schiffswerft,
er baut auf dem Ofen ein hohes Gerüst,
ein Ruck mit der Zange, glühend rote Nieten
fahren zischend in Stahlplatten und in die kleinen Löcher am Kiel,
dann schwingt der große Hammer gleich nach.
Diese Arbeit, die gibt es nicht mehr.
Xiao Jiangbei, das war seine Spezialität,
Umschulung zahlt sich auch nicht mehr aus,
Wanderarbeiter sind billiger.
Er kann nur daheim mit zwei Walnüssen spielen,
im Traum schlägt und tritt er noch.
Xiao Jiangbei,
du wohnst jetzt in meinem Kopf auf der linken Seite,
nu, hier.
Die andere Seite bleibt für den ältesten Wang.
Er war der beste Maurer unter dem Himmel.
Die jetzigen Hochhäuser, warum
sind das nur lauter Glaspaläste?
Richtige Mauern und Fassaden,
die kriegen sie gar nicht mehr zusammen.
Zum Beispiel die Häuser am Bund in Shanghai,
die kriegen sie nicht mehr zusammen.
Tüchtige Maurer, gibts nicht mehr.
Wang Laoda ist nicht mehr da.
Du hast dich gemeldet beim Krematorium
jetzt lebst du in meiner rechten Kopfhälfte,
nu, hier.
Lauter Gingkoblätter, ein goldener Boden.
Wenn der Wind kommt, werdens gleich komische Zeichen.
Zurückgestellt, in Reserve, abgebaut,
potentielle Arbeitskraft, wieder einzugliedern, Plan 4050:
Frauen ab 40, Männer ab 50,
in Rente gehen, von der Wirtschaft in die Gesellschaft,
sozalisierte Menschen, ehrenwerte verdammte Gesellschaft,
früher hieß das Kandidaten fürs Arbeitslager.
Einen Ausdruck hasse ich am meisten,
das heißt, gesunden Leuten die Hand abhacken.
Warum hackst du nicht einfach deine eigene Hand ab,
was machst du mit meiner Hand?
Zhang Baji,
Zhou Nengshou,
Xiao Jiangbei,
Staub zu Staub,
Erde zu Erde.
Sie wohnen alle in meinem Körper,
in meinen Knochen,
im Blut,
in meinem Atem.
Mein Körper ist jetzt ihr Grab.
Sie können nichts sagen,
aber ich darf nicht schimpfen?
Eine Handvoll Gingkoblätter,
der Freunde gedenken.
Es ist kein Tag zum Gräberbesuch,
am Friedhof sind nicht viele lebende Leute.
Niemand kommt wie ich, mit leeren Händen,
greift in die Luft, als wollt er jemanden würgen.

Oktober 2017, redigiert Dezember 2020

新世纪诗典作品联展#王小龙#(8.0)

《新诗典》小档案:王小龙,1954年生于上海,海南琼海人。

伊沙推荐:在绵阳《新诗典》十年大庆酒桌上,口语诗先驱者王小龙先生成为一个话题,沈浩波说他到今天还写得这么好是得益于性格中有硬的东西,我说没有这种硬当年也跨不出那一步。这种硬不像上海人,像其祖籍海南人一一过敏症患者别过敏,我娘就是上海人,这里没有地域歧视,只是文学批评。本诗以小见大,收放自如,写得真好,该当6月下半月冠军。

况禹点评《新诗典》王小龙《我身体就是他们的坟》:这是一首滚烫的写给已故工友们的挽歌。典型的城市文明的产物,且深深地打着作者生命历程留在心底的烙印。

黎雪梅读《新世纪诗典》之王小龙《我身体就是他们的坟》:一首情真意切的悼亡诗。墓园里睹物思人,斯人已逝,往事却历历在目,那些曾属于他(她)们的辉煌早已随风而去,心中的悲伤逆流成河却无以言表,只有将自己的身体当做“他们的坟”来寄托哀思、埋葬痛苦。这样的人间悲剧不仅仅是诗人个人的,也是时代的悲剧,家国的悲剧。整首诗感情炽烈、悲愤难抑,首尾以“不是上坟的日子/墓园里活人不多/没有人如我,两手空空”遥相呼应,结构浑然一体,生死形成强烈反差,情感也进一步加强,大有苏轼“千里孤坟,无处话凄凉”的孤独寂寞、凄凉无助而又无处诉说的沉痛,格外感人。

 

马金山|读王小龙的诗《我身体就是他们的坟》的十一条:
1、一首诗的轻与重,在于这记拳头能否打在心脏上;
2、于诗,现实是时代文明的一部分;
3、王小龙,诗人、纪录片工作者。1954年生于上海,海南琼海人。著有《每一首都是情歌》;
4、王小龙的诗,读的多了,发现一个很难得的特点,就是诗的开头非常的“抓”人,这可是一门真功夫;
5、本诗通过对四个人物的描写,以细腻而具体的生活和生命的裸露,呈现出一个时代最本真的色彩与面貌,叫一代人刻骨铭心,而且饱含深情;
6、其中的人物命运,不仅仅是个体的,更是一个极为特殊的历史时期的,正是这样的一个个小人物记,才构成了宏大的历史使命;
7、诗中由作者熟悉的场景和人物,作为底色背景,在城市建设中所发生的变化为线条,勾勒出一个个鲜活的生命轨迹,烙下了深深的记忆;
8、诗的开头与结尾,都以“不是上坟的日子/墓园里活人不多”为实,写得沉重有力,充满诗意的质感,壮观而意外;
9、整首诗的旋律真切,情感浓烈,语言生动形象,并且劲道十足,绘制出一幅幅色彩斑斓的历史时期;
10、本诗给予诗人的启示:“以小见大,是当下写作值得深思的一个问题”;
11、生命之诗,悼念之诗,时代史诗。

 

 

 

WAS SCHAUST – 王小龍 Wang Xiaolong

3月 4, 2021

Wang Xiaolong
WAS SCHAUST

Am Nachmittag sitzt ein aufgeblasener Vogel
auf einem Zweig draußen vorm Fenster.
Er hat eine Taube auf dem Boden entdeckt,
die Taube stapft durchs Laub, pickt blind herum.
Der fette Kerl oben dreht seinen Kopf nach links und rechts,
versteht nicht wie dieser komische Vogel da unten,
so hässlich,
so mager,
wie kann der Vogel da unten nur glauben,
dass er durch den Winter kommt?
Das lässt mich an manche Menschen denken,
da gibts immer Leute, die sitzen hoch oben,
singen schön laut und deutlich alles Gute zu Neujahr,
und schauen links und rechts,
die schauen mich so an
und verstehen mich auch nicht.

Januar 2021
Übersetzt von MW im März 2021

新世纪诗典作品联展#王小龙#(7.0)

伊沙推荐语
愚众骂诗,主要嘲笑口语诗,然后表演随手写,要跟被骂对象比高低,一出手就露馅儿,一辈子当愚众的料。他们不知道口语诗的法门何在(主要被骂者也不知道),让中国口语诗大宗师王小龙先生告诉你:什么叫语感无敌?本诗感觉也好,但关键是语感好,王小龙当年敢于跨出那殊为难得极为伟大的第一步,仗的就是这无敌语感,所以说,人无语感者,别碰口语诗,碰了你会死。

Huang Kaibing

Huang Kaibing

新世纪诗典10,NPC3月5日(惊蛰),3622首,1160人。第7个王小龙(上海)日

Huang Kaibing

Huang Kaibing

况禹点评《新诗典》王小龙《看什么看》:人当然不知道鸟在想什么。从这个角度读,小龙写了一首纯主观的口语诗。但这个“主观”,对标的其实是现实中自身的境遇,所以“主观”是手段,核心依然是写客观、写现实。

《新诗典》小档案:王小龙,1954年生,住在上海。

Huang Kaibing

Huang Kaibing

WÄR NACHHER NICHTS GEWESEN – 王小龙 Wang Xiaolong

12月 3, 2020

Wang Xiaolong
WÄR NACHHER NICHTS GEWESEN

Unterm Arm eine alte Strohmatte
treib ich mich auf der Straße herum,
breite die Matte unter einem Baum aus,
oder gegenüber neben dem Fabrikstor.
Nach Mitternacht, überhaupt kein Wind,
der Boden ist überall brennheiß,
sogar ein Sandhaufen,
untertags ist der Sand feucht,
in der Nacht dampft er vor Hitze.
Weiß nicht warum
ich mich erinnere an diese Nächte.
Ich stolper mit der alten Matte
zur Tür heraus, such einen Platz
wo ich schlafen kann.
Vielleicht will ich sagen,
früher wars auch so heiß,
wenn jemand sagt, das Klima wird wärmer,
glaub ichs nicht unbedingt.
In Wirklichkeit bedeutet diese Nacht überhaupt nichts,
vielleicht kann ich nur sagen
ein Menschenleben
wär einfach uninteressant,
wär nachher nichts gewesen
was im Gedächtnis bleibt.

August 2020
Übersetzt von MW im Dezember 2020

新世纪诗典作品联展#王小龙#(6.0)

 

 

 


%d 博主赞过: