Posts Tagged ‘washing’

OUT OF MY HAIR – 陳銘華 Chen Minghua

五月 4, 2021

Chen Minghua
OUT OF MY HAIR

Every time I wash myself, I always pick up the comb and face the mirror, wanting to comb – all this hair I shaved off completely, working at home, cleaned off three hundred or thirty strains of pain, as the Buddha says.

He really doesn’t know anymore how to say it, the comb cannot abandon the head,
or the other way round.

Translated by MW in May 2021

新世纪诗典作品联展#陳銘華#(6.0)

伊沙推荐:刚经历过4.20《新诗典》十年大评我心里有本明账:1959年以前出生的宿将榜,一首诗最值钱,陈铭华从5.0升到6.0,便迈进了"十大",在11季首轮。有一次我向陈铭华约诗,他问我散文诗可以吗,我回答:当然可以一一诗体的丰富永远是本典所追求的。还有一次,我说陈继承了台湾商禽体的散文诗,他说他学的是旅美的秀陶一一这不矛盾,李白自认为学的是鲍照、谢朓,文学史却认为他继续了屈原、陈子昂。

况禹点评《新诗典》陈铭华《发之外》:寻常的感觉、情境不易出诗。除非你让瞬间的异样感,带出来人对存在的追问。如本诗。

黎雪梅读《新世纪诗典》之陈铭华《发之外》: 某种习惯一旦养成,短时间内很难改变。一如本诗中的“他”,明明头上稀疏的头发已经“剃光、净了”,但在每次盥洗毕/总不由自主地拿起梳子来对镜梳——”,多年梳头的习惯,总会在不经意间显露,以至于“他实在分不清楚,是梳不舍头还是头不舍梳”,看似无意识的动作有时恰是内心世界真实的袒露,表面是写头发,可每位读者却能从字里行间读出发之外的更多隐秘的东西,生命感十足,令人不胜感慨唏嘘。

黄平子读陈铭华《髮之外》

髮之外

陈铭华

每次盥洗畢,總不由自主地拿起梳子來對鏡梳——那在家上班,剃光、淨了三百或三十煩惱絲的頭
他實在分不清楚,是梳不捨頭還是頭不捨梳

黄平子读诗:《新世纪诗典》至今推荐了陈铭华六首作品,其中五首都是散文诗。这首也是。陈铭华是越南华侨,西贡沦陷或解放时,举家跑到美国。陈铭华写的还是繁体字,我引用时尽量保持原貌。估计年轻人读起来会有点辛苦,但是也没办法。“每次盥洗畢”,这是时间。“總不由自主地拿起梳子來對鏡梳”,这是事件。对镜梳什么?当然是梳头发?可是:“那在家上班,剃光、淨了三百或三十煩惱絲的頭”。“我”有头,但是已无发!“我”将头剃光,将发剃尽,有两个原因:一是在家上班,一是头发日渐稀少。佛家用三千烦恼丝喻头发。言其多。“他”用“三百或三十煩惱絲”喻头发。言其少。多是烦恼,少是另一种烦恼。“他實在分不清楚,是梳不捨頭還是頭不捨梳”,这是点睛之笔。“他”分不清,别人也分不清。因为“梳”本来就是因“头”而存在的。有了“头”,“梳”才有用。有了“梳”,“头”才能顺。梳不舍头,头也不舍梳。是“髮之外”,也是“梳之外”。

2021年5月4日20点32分

张小云:

读陈铭华《髮之外》

皮之不存毛将焉附
铭华兄都光头了
当然只能是发之外咯
“净了三百或三十烦恼丝的头”
照此逻辑似乎寻见发之外的
什么。什么的源头又是啥
“不由自主”“分不清楚”
这才是做为人
长着“烦恼丝”的根源
这根源在与“发”纠缠的表象
“是梳不舍头还是头不舍梳”
于是,诗在哲学层面究某种境
(是境不是竟)
他厉害在不露痕迹地究

2021.5.4

 

Calligraphy by Huang Kaibing

Calligraphy by Huang Kaibing

 

 

 

 

 

 

 

 

BITTER – Diyi Xianren 第一闲人

十二月 11, 2020

Diyi Xianren
BITTER

Der Wagen ist geparkt, ich komm in den Aufenthaltsraum.
Hinter dem Teetisch eine dicke Frau, große Brille mit schwarzem Rahmen,
sie grüßt mich mit ihren Augen.
Ich setz mich, sie schaut mich immer noch an,
sagt aber nichts.
Ihre linke Hand klopft die ganze Zeit,
die rechte liegt flach auf dem Tisch.
Ich erkenne die Chefin, nach ihrem Schlaganfall.
Mein Wagen ist fast schon fertig gewaschen.
Ich frag, wie es ihr geht, ob sie sich besser bewegen kann,
ob ihre zwei Kinder schon verheiratet sind.
Sie schüttelt nur den Kopf,
dann hör ich ein Wort,
das klingt wie “bitter”.

Ich bin schon weit weg mit dem Auto
und denk noch daran,
von ihren Lippen her
wird es bitter gewesen sein.

Übersetzt von MW im Dezember 2020

伊沙推荐语:
第一闲人提供了解决口语诗易写平问题的方法五,用主观意识干预客现现实,用口语说就是:当我的想法好过现实的时候,用我的想法取代现实:诗中的老板娘说的究竟是不是"苦"?不重要,重要的是作者想到并且这么写了。但是,这种手法得以采用的前提是:真的想得好,想得妙。

新世纪诗典10,NPC12月12日,3540首,1138人。第3个第一闲人(广东)日

况禹点评《新诗典》第一闲人《苦》:人生多艰。每个有同情心的作者都能看到类似的景况,关键是你怎么写。本诗的亮点在于第二节,作者的回想与对推想的确认,让主观的描述,又多了一层中性的、客观的支撑。

梅花驿:“车开了好远/我还在回想/她的口型/应该是说苦”。闲人这一“回想”,不仅想到的这个女人之苦,而是借这个女人之口道出“苦”来感慨人生之苦。人生一世,草木一秋。又有谁不苦呢。

 

 

ZUMURUD – 陆福祥 Lu Fuxiang

十一月 23, 2020

Lu Fuxiang
ZUMURUD

Omi waschen
und in den Sarg legen.
Das linke Handgelenk,
leblos nach einem Schuss Penicillin,
ist geschwollen und starr.
Der Armreif, der nicht mehr herunter geht,
funkelt grün.

Übersetzt von MW im November 2020

 

IM FLUSS IST EINE IRRE – 那鸿 Na Hong

四月 29, 2020

Na Hong
IM FLUSS IST EINE IRRE

Im Dorf, wo meine Familie herkommt, gibt es zwei Flüsse.
Der vor unseren Türen ist schmal und klar.
Wir sieben Reis, waschen Gemüse, waschen die Kleider.
Der Fluss hinterm Hof ist breit und voller Schilf,
die Leute bürsten darin ihre Klomuscheln.

Auf der anderen Seite des breiten Flusses
ist auch ein Dorf einer anderen Sippe.
Jedesmal, wenn jemand im Fluss Klokübel bürstet,
fängt eine Frau aus dem Dorf gegenüber
laut an zu schimpfen.
In unserem Dorf nennt man sie eine Irre.
Unsere Kinder,
jedesmal wenn sie diese Frau schimpfen hören,
schreien laut Irre! Irre!

Eines Tages im Winter
schimpft die Frau von gegenüber wieder
die Frauen die ihre Klokübel waschen
und springt dann in den Fluss
und ertrinkt.

Von da an
trauen wir uns wenn es dunkel wird nicht mehr hinter den Hof
und weniger Leute waschen im Fluss ihre Kübel.
Manchmal wissen frisch eingeheiratete Frauen noch nichts davon,
dann wird jemand im Haus sie erinnern,
im Fluss ist eine Irre.

Übersetzt von MW im April 2020

 

 

KOCHEN – 陈可馨

二月 27, 2020

Chen Kexin
KOCHEN

Wenn Mama nicht da ist
reiß ich ein kleines Stück Schatten ab,
gebs in die Pfanne.
Ein bisschen Öl drauf
dann ein bisschen Wasser,
als letztes Schnittlauch,
dann mit dem Kochlöffel
drehen und wenden,
am Schluss auf den Teller.
Mhm…
Schmeckt nicht schlecht!
Nur halt
ein bisschen nach Asphalt,
hab vergessen
ihn vorher zu waschen.

Übersetzt von MW im Februar 2020

 

 

PUBERTÄT – 夙洁

二月 26, 2020

Su Jie
PUBERTÄT

Mit 14 Jahren, Mittelschule.
Drei Tage kein Wasser, kein Strom.
Nordwestwind heult.
Dann Schnee, dichte Flocken.
Guo Hongying von unserem Wohnheim
hat ein Waschbecken mit Schnee vollgeschöpft.
Ein paar von uns zusammen,
wir haben uns mit Schnee das Gesicht gewaschen,
dann abwechselnd vorm kleinen Handspiegel
schneeweiße Creme aufgetragen.

2020-01-05
Übersetzt von MW im Febr. 2020

 

 

FUSZPILZ – 江湖海

二月 16, 2018

Jianghu Hai
FUSSPILZ

jetzt in laos
jucken die füss
dadurch denk ich
an meine ex
20 jahre geschieden
manches ist anders
manches verschwunden
beim waschen zusammen
gibt sie mir den fusspilz
sobald ich herumrenn
hört das jucken nicht auf

Februar 2018
Übersetzt von MW im Februar 2018

CHRYSANTHEMUMS – 叶臻

一月 2, 2018


Ye Zhen
CHRYSANTHEMUMS

When father got out after his operation
he took everything they gave him back home:
plastic chamber pot, spittoon, washbasin.
Chamber pot remained a chamber pot,
spitoon remained a spittoon.
Washbasin at first was used for washing,
later it got cracked
so father added some earth
for growing flowers and herbs.
When father passed away,
the chamber pot was under the bed,
the spittoon on the side.
The former washbasin stood at the window
full of chrysanthemums
yellow and white.

Translated by Martin Winter, December 31, 2017


%d 博主赞过: