我們如何杀死一支手套(草案):馬蘭 Ma Lan, January 2001

馬蘭 Ma Lan, Januar 2001

Übersetzt von Martin Winter

Wie wir einen Handschuh töten (Manuskript) Von Ma Lan

Übers. Martin Winter

Abbildung 1

Zeichnung auf Skizzenpapier. Originalformat: 21,3 x 12,5 cm

Jedes Jahr im Winter verhandeln wir in der Küche des Bürgermeisters darüber, wie wir im Frühling einen Handschuh töten.

Es ist jedes Jahr das Gleiche. Wir haben alle genug davon, aber wir können nicht aufhören.

Wir diskutieren, wie man einen Handschuh tötet.

Der Bürgermeister sitzt in der Mitte, rundherum sitzen wir zwölf, jeder an seinem Platz, und flüstern einander zu.

Es ist nicht einfach, einen Handschuh zu töten.

**************************************************

Abbildung 2

Lackfarbe auf Reispapier. Originalformat: 14,7 x 22,4 cm

Unser Ideal wäre zumindest, dass die Handschuhe von nun an aus unserer Gemeinde Krummhalsmarkt von selbst verschwinden.

Der Handschuh fliegt durch die Luft davon, höher und höher, bis zu einem Ort, den wir nicht mehr sehen, wo der Wind nicht mehr hinreicht.

Unser höchstes Ideal ist es, den Handschuh ans Kreuz zu hängen, bis der Tod eintritt.

Der Handschuh sagt, er habe Durst.

Wir geben ihm Wasser zu trinken.

Das Wasser ist Gift.

Die Hand des Handschuhs hängt herunter, sein Gesicht ist verwirrt.

Wir klatschen in die Hände und gratulieren einander. Unsere Nächte werden nicht mehr gestört. Wir haben nichts mehr zu fürchten.

Bei uns herrscht Frohlocken, es nisten die Vögel, an Seen und Teichen, wir haben verliebte Burschen und Mädchen.

Unsere Wüste wird zur Oase. Sanfte Männer, starke Frauen. Schmerz verwandelt sich in Freude. Verneinung wird Bestätigung. Poesie wird zum Frühstück. Epik wird zum Mittagessen. Dramatik wird zum Abendmahl.

Abbildung 3

Öl auf Antikorruptionspapier. Originalformat: 22,8 x 33,7cm

Der Handschuh fährt herunter vom Himmel, wie es den himmlischen Heerscharen zukommt.

Das Kind unter dem Apfelbaum sagt: “Dieser Tag musste früher oder später kommen.”

Der Handschuh schlägt uns wie Regen ins Gesicht. Eine Handschuhwand umzingelt uns, wir sind eingehandschuht.

Der Handschuh streckt die Hand aus und winkt, diese Geste ist höchst seltsam.

Auf dem Paradeplatz vor dem Rathaus erscheint ein Traktor.

Niemand glaubt, dass er echt ist, alle halten ihn für ein Spielzeug aus Kindestagen, auch die Alten. Als der Traktor Feuer spuckt und in die Menge rumpelt, halten sie ihn immer noch für ein Videospiel.

Junge Leute ziehen ihre Kleider aus, um Fahnen zu machen.

Der Traktor ist erregt. Ein Handschuh hängt vom Dach des Traktors.

Das ist eine Aufnahme in Zeitlupe. Diese Szene verschiebt die Geschichte von Krummhalsmarkt zurück in die Vorrosenzeit.

Ein Mensch – oder ein Handschuh – kann die Geschichte verändern. Ein Mensch oder ein Handschuh kann uns verändern. Jeder Mensch oder Handschuh ist ein Beobachter. Handschuhe haben Krummhalsmarkt übernommen.

Hier sind junge Leute, die nach Hause zurückkehren wollen, um Neujahr zu feiern.

Ich will leben. Ein Mädchen gelobt vor einem Stein.

Unser Ort ist durch eine heroische vorgeschichtliche Zeit gegangen. Damals hatte Krummhalsmarkt noch keine Schrift. Unsere Vorfahren waren auf mündliche Weitergabe und auswendiges Vortragen angewiesen. Unsere Helden genießen ewigen Ruhm.

Die Menschen in Krummhalsmarkt verehren Märtyrer und brauchen sie als Märtyrerin, sie soll die 107. Liu Hulan werden, und die achte Heilige Johanna von Orleans.

Nach dem Tod wird man ein Geist.

Ich will leben. Sie schreit noch immer.

Lebende sind Sämaschinen.

Über jenen Abend kursieren viele Legenden.

Zuletzt blieben nur ein paar Spatzen übrig.

Die Zeit war weder zu schnell noch zu langsam, sie hielt eine stete Geschwindigkeit. Im Dunkeln ist jeder auf sich gestellt, bis zum bitteren Ende.

Abbildung 4

Chinesische Landschaft auf Reispapier aus Shaoxing. Originalformat: 555,5 x 555,5 cm

Die Handschuhe sind eine Zaubertruppe.

Die Zauberer wickeln sich in Drahtseile, sie hängen kopfüber an ihren Gliedmaßen und werden ins Meer geworfen. Nach drei Minuten steigen sie auf wie die Sonne. Der Draht wird zu Seide.

Auf einem Bahnhof im Süden debattiert der Bürgermeister mit einem Handschuh über die Existenz der Zauberei.

Der Bürgermeister sagt, Zauberei sei einfach Zauberei. Sie könne unmöglich echt sein.

Der Handschuh sagt, er könne beweisen, dass es echt sei.

Es sei nur Zauberei, sagt der Bürgermeister.

In drei Minuten, sagt der Zauberer, wird sich ein Dichter vor einen Zug werfen und sterben.

Nach drei Minuten fährt ein Zug in die Station ein, und ein Mann wirft sich ihm entgegen.

Er ist wirklich ein Dichter. Er sagt, sein Tod habe mit niemandem etwas zu tun.

Der Bürgermeister ist verblüfft. Er zeigt auf den Zauberer und sagt: “Sie haben ihn getötet! Sie haben gezaubert. Sie sind ein mörderischer schwarzer Magier.”

Der Zauberer fragt: “Glauben Sie an Gott? Wenn nicht, kann ich beweisen, dass es ihn gibt.”

Unser Ort wird von Gerüchten überschattet: Die Tötungsmethoden der Handschuhe haben sich verbessert, sie übertreffen den Traktor.

Die Gerüchte resultieren in Flucht: Viele Bewohner haben die Gemeinde verlassen.

Krummhalsmarkt tritt wieder in eine Zeit der Handschuhverehrung ein. Sogar das Meer verehrt den Handschuh. Über fünfzig Prozent der Menschen suchen allmählich nach Gründen und Rechtfertigungen für die Handschuhe.

Dichter sind empfindliche Pferde. Nur Töten beruhigt die verletzten Gefühle.

Autopsien der aus Versehen Getöteten ergeben, dass sie Müßiggänger waren, jeder mit einer dritten Hand. Wenn man sie nicht ausgemerzt hätte, wären wir alle verloren gewesen. Seht nur, die Menschen mit geraden Hälsen tragen keine Handschuhe, im Winter ist ihnen kalt. Wenn die anderen Ortsbewohner sie ohne Handschuhe sehen, geben sie ihnen nicht einmal einen Hauch warmer Luft.

Jetzt haben wir Handschuhe. Sie zeigen uns den Weg nach vorne, damit wir uns nicht verirren. Nur wenn bei uns in Krummhalsmarkt das Klima wärmer wird und es keinen Winter mehr gibt, können wir es in Betracht ziehen, die Handschuhe abzuschaffen.

Es wird gebeten, den Gerüchten der Geradnackigen keinen Glauben zu schenken, die haben es selbst nicht so gut. Man weiß ja, dass sie im diesjährigen Schönheitswettbewerb große Probleme hatten.

Die eine Hälfte unterstützte Schönheiten mit mongolischen Lidfalten, die andere Hälfte war für westliche Schönheiten.

Es kann jedoch nur eine Königin von Steifhalsmarkt sein.

Seht nur, das kommt davon, dass sie keine Handschuhe tragen.

Hätten sie Handschuhe getragen, hätten die Handschuhe entschieden. Handschuhe beruhigen immer.

Abbildung 5

Wasserfarben aus importierten Rohstoffen. Originalformat: 23,7 x 15,9 cm

Handschuhe verwirren unsere Sprache und bringen unseren Wortschatz durcheinander. Handschuhe deuten an, dass uns recht geschehe, wir müssen unsere Sprache mehrdeutiger machen. Jeder von uns trägt seine eigenen Handschuhe. Handschuhe falsifizieren nicht. Sie reagieren nicht auf Geschlecht, Alter oder Aussehen, auch nicht auf die Jahreszeiten.

**************************************************************************************

Abbildung 6

Gouache auf Kraftpapier. Originalformat: 23,7 x 15,9 cm

Die Handschuhe warten darauf, dass wir uns aus Verzweiflung öffnen.

Wir umarmen einander aus hemmungsloser Verzweiflung und stürzen uns in die gemeinsame Flucht vor den Handschuhen.

In der Anstrengung der Flucht vor unseren Träumen können wir die Last nicht ertragen.

“China, ich habe meinen Schlüssel verloren.”

China, ich habe meine Handschuhe verloren.

Ich hätte nie gedacht, dass die Handschuhe die Mörder waren.

Ich hätte nie gedacht, dass es im Winter Wölfe in den Bergen gibt, Ah Mao.

****************************************************************************************************

Abbildung 7

Federzeichnung auf handelsüblichem Druckpapier. Originalformat: 10,4 x 16,8 cm

Haben Sie schon einen Handschuh getötet? Handschuhe sind Mörder. Uns bleibt keine andere Wahl, als die Mörder zu morden. Einsame umarmen ihresgleichen und Verrückte werden von anderen Verrückten verstanden. Wir leben auf einer Fläche mit zwei Dimensionen, wir haben nicht mehr viel Zeit, um unsere Landsleute zu retten, die von den Handschuhen getötet werden. Was wird jetzt noch geschehen?

Wir verlassen uns auf den Geruch der Handschuhe, man spürt ihn in jeder Ecke unseres Ortes. Wir ziehen die Handschuhe aus und deponieren sie im Haus des Bürgermeisters. Mit bloßen Händen suchen wir nach Überlebenden. Wir sind die Überlebenden. Der Handschuh gibt neue Befehle an seine Komplizen aus, und alle Farben in unserem Ort werden weiß, das lässt uns beinahe erblinden.

Abbildung 8

Schwarz-Weiß-Fotografie auf Fotopapier. Originalformat: 23,4 x 42,8 cm

Du fragst an meinem Ohr: “Was ist der Unterschied zwischen Bananen und Kochbananen?”

Du fragst an meinem Mund: “Was ist der Unterschied zwischen Handschuhen und Bettdecken?”

Dieses Bild beschreibt eine textuelle Phantasie – die Doktrin des Konsums.

Der Handschuh ruht sich aus und ist auf dem Becher eingeschlafen. Schlafende Handschuhe kümmern sich nicht um das Erscheinen von anderen Tieren, z.B. von Sauriern. Die Saurier sind damals durch eine massive Zunahme an Handschuhen ausgerottet worden.

Der Handschuh stellt sich tot. In ähnlicher Weise, wie wir mit Selbstmordversuchen unsere Lieben betören.

Was wird noch geschehen?

Wir werden immer unruhiger, eine apokalyptische Katastrophe steht uns bevor.

Handschuhe vereinen sich. Die linke Hand liebkost die rechte, die rechte wählt die linke. Die linke und die rechte Hand sind eins.

Wir stecken unsere Hände in die Handschuhe. Eine Flüssigkeit klebt an unseren Händen.

Flüssigkeiten sind Vulkane. Mein Vater produziert oft einen Vulkan in der Küche.

Wir sollten unsere Technik verbessern und Sauriereier klonen. Die Lampen sind noch nicht von Flammen vernichtet worden, das ist unser Glück, aber das wurde bereits verzerrt.

Handschuhe sind überall. Niemand hat je einen Handschuh gesehen. In der Anstrengung der Flucht vor unseren Träumen können wir die Last nicht ertragen.

*******************************************************************

Abbildung 9

Zeichnung auf Skizzenpapier. Originalformat: 23,4 x 42,8 cm

Amor ist ein Engel. Engel sind große Insekten. Die Engel haben die Flügel befreit.

Ein großes Insekt senkt den Kopf und grast. Sie kümmert sich nicht um die Existenz von Handschuhen.

Die Verstorbenen sind in den Himmel aufgestiegen. Wir wollen in den Himmel hinein. Sie sind schon vor uns angekommen.

Mit dem Bürgermeister zusammen haben wir uns den Film “2001 – Odyssee im Weltraum” noch einmal angesehen, und zwar im Jahr 2001.

Wir sind eigentlich Filmschauspieler, in Kostümen, und reden Dialekt.

In Wirklichkeit haben wir es nie zustande gebracht, irgendeinen Handschuh zu töten.

Die Zukunft ist längst schon bei uns in Krummhalsmarkt angekommen.

Bist du traurig? Ja, mein Schatz, mein lieber Schatz. Warum sprichst du nicht? Im Winter haben wir einen Handschuh getötet.

*******************************************************************************

Januar 2001      Copyright by Ma Lan

2009 übersetzt von Martin Winter, in Konsultation mit der Autorin

Im Januar 2010 veröffentlicht in der Zeitschrift Fleisch, Nr. 14

English translation by Charles Laughlin see here.

**************************************************************************************

马兰

我们如何杀死一支手套(草案)

第一张图

◇技术:普通素写纸。素描。实际尺寸:21.3×12.5厘米◇

每年的冬天我们在镇长的厨房商量如何在春天杀死一只手套。

年年如此。我们都感到厌烦了,但欲罢不能。

我们讨论如何杀死一只手套。

镇长在桌子中心,我们十二个人分别排在周围,窃窃私语。

杀死一支手套可不是件容易的事。

第二张图

技术 宣纸。漆画。实际尺寸 :14.7×22.4 厘米

我们最低理想是手套从此在我们歪脖镇自动消失。

手套从空中飞走 越飞越高 飞到我们视力达不到的地方 飞到风也达不到的地方。

最高理想是把手套放在十字架上吊死。

手套说他要喝水。

我们给他水喝。

那水是毒药。

手套的手就低落了,他的面部就糊里糊涂。

我们拍手相庆,夜夜平安,无所恐惧了。

我们有欢笑,有鸟,有湖泊,有男欢女爱。

我们的沙漠变绿洲。男人温柔,女人坚强。痛苦变喜乐。否定成为肯定。诗歌成为早餐。小说成为中餐。戏剧成为晚餐。

第三张图

◇技术:以反腐败纸张制造。油画。实际尺寸:22.8×33.7厘米◇

手套,从天而降,天兵就要天降。

苹果树下的小孩子说,这一天早晚会来。

手套如爆雨打在人们的脸上。手套是墙包围着人们,人们是套中人。

手套伸手在空中一挥,这个动作太奇妙了。

市政中心操场出现一辆拖拉机。

大家不相信是真拖拉机,以为是童年时期的玩具包括老年人。当拖拉机冒出火焰咕噜咕咚冲进人群,人们还以为这是电子游戏。

年轻人脱下衣服当作旗帜。

拖拉机很激动。拖拉机头上挂着手套。

这是一个漫镜头。这个镜头把我们歪脖镇的历史推回旧玫瑰时期。

一个人或者手套改变历史。一个人或者手套改变我们。每一个人或者手套都是旁观者。

手套接管了我们歪脖镇。

那些是要回家过年的年轻人。

我要活。女子在石头面前宣誓。

我们镇历经了英雄辈出的前历史时期。那时歪脖镇还没有文字。祖辈们依赖口传心授,英雄们的事迹万古流芳。

我们歪脖镇民崇拜烈士,需要她当烈士,成为刘胡兰第一百零七号,成为圣女贞德第八号。

人死了都是神。

我要活。她还在尖叫。

活着是播种机。

关于那天晚上的传说很多。

最后剩下几只麻雀。

时间不紧不慢,保持着恒定的速度,在黑暗中,你死我活。 我活你死。

第四张图

技术 绍兴宣纸。国画。实际尺寸 :555.5×555.5 厘米

手套是一群魔术家。

魔术家把自己全身缠了钢丝 四肢倒悬扔进大海。 三分钟后,他像太阳从海上升起。

钢丝成了丝绸。

在一个南方的火车站,镇长和手套争论:魔术的存在。

镇长说魔术就是魔术。不可能是真的。

手套说,他能证明魔术是真的。

镇长说,魔术而已。

魔术家说,三分钟后,一个诗人将冲向铁轨,他死于自杀。

三分钟后,一列火车开进站台,一个人迎头而去。

他确是一位诗人。他说他的死与任何人无关。

镇长惊呆了,他指着魔术家说,你杀了他。你变了魔术。你是杀人的魔术恶魔。

魔术家说,你相信上帝吗?你不相信我还可以证明。

我们镇被流言笼罩:手套杀人的技术又提高了,比拖拉机历害。

流言导致了逃荒。很多镇民离开了。

我们镇又进入手套崇拜期。大海都崇拜手套。百分之五十以上的人,渐渐为手套找依据和理由。

诗人是调情之马。不杀不足以平情伤。

被误伤的民众尸解结果证明都是些长第三只手的闲人。他们不除,我们全部死无藏身之地。

你们看正脖子的人不戴手套,他们冬天冷呵。其他镇民看见他们不戴手套都不出口暖气给他们。

我们现在有手套。手套指引我们前进,我们不迷失方向。只有等我们歪脖镇的气候温暖了,没有冬天了,我们才能考虑取消手套。

请大家不轻信正脖子的流言,他们自己都过不好日子。你们知道,他们今年的选美就出了大问题。

支持双眼皮为美女者占一半。支持单眼皮美女者占一半。

但正脖镇的皇后只能有一个。

你们看,这就是他们不戴手套的结果。

如果他们戴了手套,手套就决定了,手套安慰一切。

第五张图

◇技术:进口原材料。水彩画。实际尺寸:23.7×15.9厘米◇

手套使我们言语不清,制造了我们语汇的混乱。手套暗示我们罪有应得,必须给我们的语言增加歧义。

我们手上带着各自的手套。手套不证伪。手套无所谓性别。无所谓年龄。无所谓长相。无所谓一年四季。

第六张图

◇技术:牛皮纸。水粉画。实际尺寸:23.7×15.9厘米◇

手套在等我们在绝望中开放。

我们抱着因绝望无所顾忌的身体卷入逃离手套的集体活动。

在逃离梦想的努力中,我们不堪重负。

“中国,我的钥匙丢了。”

中国,我的手套丢了。

我没有想到手套是凶手。

我没有想到冬天山里有狼,阿毛。

第七张图

◇技术:普通打印纸。钢笔画。实际尺寸:10.4×16.8厘米◇

你杀死手套了吗?手套是凶手。我们只有作凶手去消灭凶手。

孤独者拥抱孤独者,疯子理解疯子。

我们生活在二维空间,没有多少时间了,我们准备继续营救被手套杀死的同胞。现在还会发生什么事情呢?

我们依据手套发出的气味,手套的气味在全镇的角落。我们把手套脱下,全部存放在镇长家。我们赤手空拳寻找生还者。我们是幸存者。

手套向他的同夥发出了新的命令,我们镇的色彩变回白色,白色几乎让我们失明。

第八张图

◇技术:照相纸。黑白照片。实际尺寸:23.4×42.8厘米◇

芭蕉和香蕉有什么区别。你在耳边追问。

手套和棉被有什么区别。你在嘴边追问。

这幅画描绘了文字的狂想-消费主义。

手套休息了,手套在杯子上睡着了。睡着的手套不再管其他动物的出现。比如说恐龙。恐龙当年被大规模出现的手套消灭了。

手套是在装死。类型于我们自杀未遂,为了唤醒亲人的注意,诱惑人心。

还会发生什么事情?

我们更加不安,最后毁灭性的灾难必将来临。

手套联结手套。左手抚摸右手,右手推选左手。左手和右手为一体。

我们把手伸进手套。液体粘紧我们的手。

液体是火山。我父亲常在厨房制造火山。

我们应该提高技术复制恐龙蛋。灯还没有被火焰破灭,这是我们的幸运之处但已经弯曲了。

手套无处不在。谁也没见过手套。在逃离梦想的努力中,我们不堪重负。

第九张图

◇技术:普通速写纸。素描。实际尺寸:23.4 x 42.8厘米◇

爱神丘比特是天使。天使是大昆虫。天使解放了翅膀。

大昆虫低头吃草。她不关心手套的存在。

死去的人升天堂了。我们是要进天堂的。他们比我们早到。

我们和镇长重新看了电影”2001″。在2001年。

我们其实是电影演员,穿上戏服,说着方言。

说实在的,我们没能杀死任何一只手套。

未来早就来到了我们歪脖镇。

你心疼吗?我的宝贝,是的,我的宝贝。你为什么不说话,我们在冬天杀死了一只手套。

2001 ,1


Advertisements

3条回应 to “我們如何杀死一支手套(草案):馬蘭 Ma Lan, January 2001”

  1. Wie wir einen Handschuh töten (Manuskript) « Erguotou’s Weblog Says:

    […] Continue: https://erguotou.wordpress.com/%e6%88%91%e4%bb%ac%e5%a6%82%e4%bd%95%e6%9d%80%e6%ad%bb%e4%b8%80%e6%94%… […]

  2. Mo Yan and Murakami « 中国大好き Says:

    […] the 19th century. But they are all fantastic tales of familiar people in villages and small towns. Ma Lan’s 馬蘭 How We Killed a Glove 我們如何殺一隻手套 employs different techniques, but when you are in the middle of reading you also realize the details […]

  3. LICHTUNGEN 141 | 中国大好き Says:

    […] den Staat längst gebrochen wurde? Kaufen Sie das Heft, lesen Sie, wie es geht. Oder lesen Sie von Ma Lans 马兰 ”Doppeluterus“, und unerklärlichen Spuren im Schnee. Von Liu Xias 刘霞 Charlotte Salomon. […]

发表评论

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / 更改 )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / 更改 )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / 更改 )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / 更改 )

Connecting to %s


%d 博主赞过: